[Frage] Vigor 2760 VDSL Bridge mode VLAN tagging im nachgeschalteten Router / Appliance

Real_kannnix

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
Bislang war meine Recherche leider erfolglos.
Ich möchte meinen aktuellen Router (Fritzbox 7490 vom Provider) gegen eine Software Appliance (Pfsense, Sophos) oder ähnliches tauschen und dafür den Vigor im bridge mode als Modem betreiben. Dabei soll die Appliance das VLAN tagging übernehmen.
Die Einwahl beim Provider (EWR) findet über 2 VLAN's (ID 132 für Daten und ID 232 für VOIP) via DHCP statt.

Was funktioniert:
1. Draytek als Router. Einwahl über beide VLAN's mit entsprechendem routing für VOIP.
2. Draytek im bridge mode. VLAN tagging im Vigor und Port based bridge mit je einem Port pro VLAN.

Was nicht funktioniert:
Draytek im bridge mode ohne Tagging und Einwahl über entsprechend getaggtes Interface an der Appliance oder eines anderen Rechners. Ich bekomme einfach keinen DHCP lease.

Funktioniert das Tagging mit mehreren VLAN ID's durch den client überhaupt mit dem 2760 oder ist die verbaute switch zu "dumm" für das weiterleiten der ID's?
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,565
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
63
Selbst nicht probiert, aber wenn ein VLAN klappt, müsste ja auch das andere VLAN klappen. Du kannst im DrayTek über „LAN Mirror Port“ den Datenverkehr auf dem WAN-Port mitschneiden. So müsstest Du sehen, ob die DHCP-Anfragen überhaupt (richtig) rausgehen. Wenn Mirror-Port im Bridge-Mode nicht geht … jemand Anderes eine Idee? DrayTek mit V(oice) als Router und Software-Appliance über Active-True-IP einbinden?