vISDN und root

divB

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2006
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Die BRIstuff Frickelei hat mich schon mehrfach angezipft (obwohl es leider aufgrund des Alters und der Verbreitung relativ stabil ist) und ich wollte bereits auf mISDN umsteigen.

Jetzt werde ich aber gezwungen nach Alternativen zu suchen, da mir hier leider keiner helfen will: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=133522 :-( :-(

Ich habe gehört, dass vISDN stabiler/problemloser sein soll als mISDN? Wie seht ihr das? Kann man vISDN problemlos für einen internen S0-Bus mit HFC Karte verwenden? (also NT Mode)?

Vordringlich gibt es jetzt aber eine Frage: Ich habe irgendwo gelesen (ich glaub eh hier im Forum) dass vISDN nur läuft wenn Asterisk als root läuft. Kann das bitte der Ernst sein?! Es gibt nichts was ich mehr hasse als wenn ich gezwungen werde ein Programm grundlos als root laufen zu lassen (oder allgemeiner gesagt: unnötigen Risikos aussetzen muss).

Stimmt dieses Gerücht? Gibt es dazu Erfahrungen?
Falls ja werd ich mich wohl sofort wieder von vISDN verabschieden müssen :-(

mfg,
divB
 

m.goegel

Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
288
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Momentan wirst du vermutlich sowieso nichts mit vISDN anfangen können.
Es sind viele vISDN User erstmal auf mISDN umgestiegen, da sich bei vISDN momentan [scheinbar] nicht viel tut und die alten Versionen einige gravierende bugs haben.
Der Autor ist gerade mit einem kompletten rewrite des Codes beschäftigt. Ich wollte es selber diese Wochenende versuchen, weil ich Probleme mit mISDN habe, es ist mir aber nicht gelungen, die aktuelle (head) Version zu kompilieren :-(.

Ob das mit den root rechten nach dem rewrite noch stimmt, weiß ich nicht, für die alten Version traf dies IIRC zu - meine ich jedenfalls so gelesen zu haben.

Mario
 

divB

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2006
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Danke für deine Antwort!

Schade :-(
Gestern war ich mir noch sicher dass ich vISDN verwenden werde aber nach weiterer Recherche auf der Mailinglist und im Forum stelle ich fest dass du leider recht hast :-(

Dabei hätte ich mich schon bezüglich der root-Rechte informiert: Es würde um CAP_NET_BIND_SERVICE gehen dass man ggf. über einen Wrapper "zuweisen" könnte.

Auf alle Fälle wirds dann wohl mISDN werden. Ich hoffe nur dass das problemlos und stabil funktioniert und vor allem sich ohne Probleme mit dem vorhandenen fcpci verträgt...
 

m.goegel

Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
288
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danielle hat jetzt mal die fehlenden Dateien im Snapshot verfügbar gemacht, damit soll vISDN kompilierbar sein.
Hab selber noch keine Zeit gehabt, zum testen...
 

divB

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2006
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nachdem ich auf etch upgegraded habe und mir dann das System den vzaphfc reindrücken wollte bin ich gleich dabei geblieben.

vzaphfc kannte ich vorher nicht, aber soweit ich mit google rausgefunden habe ist das nicht vISDN direkt sondern eine Verbesserung von zaphfc auf der dann vISDN aufbaut oder so?!

Wie auch immer, bis jetzt laufts eigentlich problemlos; Aber sollte man vzaphfc noch verwenden oder ist das zu alt/instabil...?

Gibts da Erfahrungswerte?

Suchen mit google lassen nicht viel an den Tag bringen...
 

moemoe

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
divB schrieb:
Nachdem ich auf etch upgegraded habe und mir dann das System den vzaphfc reindrücken wollte bin ich gleich dabei geblieben
Keine Ahnung was das ist, aber wird das Teil von Debian nativ mitgeliefert?
Code:
[email protected]:~ $ apt-cache search vzaphfc
[email protected]:~ $
Wie versprochen berichte ich weiter, ob er ohne root oder nicht läuft kann ich leider nicht feststellen:
Code:
 [app_pipe.so]Apr 20 15:05:35 WARNING[3571]: loader.c:348 __load_resource: No usecount in module /usr/lib/asterisk/modules/app_pipe.so
Apr 20 15:05:35 WARNING[3571]: loader.c:380 __load_resource: 1 error loading module /usr/lib/asterisk/modules/app_pipe.so, aborted
Apr 20 15:05:35 WARNING[3571]: loader.c:554 load_modules: Loading module app_pipe.so failed!
Hmm, gerade habe ich gesehen dass irgendwie der hfc-pci-Treiber vollkommen verschwunden ist. Ich probiere nun erstmal doch wieder mISDN...
 

divB

Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2006
Beiträge
324
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

Ja, wird mitgeliefert. Ist in "zaptel-source". Einfach "module-assistant" aufrufen, das komplette zaptel Paket (und da ist eben seit etch offenbar auch vzaphfc dabei das ich vorher nicht kannte) wird dann compiliert und automatisch ein .deb-File generiert das dann automatisch installiert wird.

Zu deinem Debug-Output: Offenbar passt da die Asterisk-Version nicht. Auf alle Fälle muss es eine int usecount() Funktion (oder so ähnlich) geben, die die Anzahl der "uses" zurückgibt. Die Anzahl wird einfach als Semaphore gespeichert. Das Problem hatte ich auch als ich chan_cellphone nach * 1.2 rückportiert habe.

Zu root: Was ich dazu im Internet gefunden habe ist, dass es dafür glaub ich auch Unterstützung in Asterisk geben müsste. Denn Asterisk gibt ja seine Privilegien ab, bevor die Module geladen werden.

Vielen Dank jedenfalls für deine Berichte!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,366
Beiträge
2,045,544
Mitglieder
354,020
Neuestes Mitglied
danies