VLC auf die SOT?

ChAoS

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

nach nun über 10 wochen wartezeit hat 1&1 mich dann auch mit der maxdome box "beglückt"

nach vielen enttäuschungen damit... na ja, auch egal


momentan habe ich noch den clienten 2.0f drauf, habe gerade erst hier auf der arbeit gesehen, dass es ne 3er version gibt. nun kann ich die hier schlecht ausprobieren, aber stelle trotzdem schon mal die frage:

hat jemand schon mal versucht vlc drauf zum laufen zu bringen? na ja, ich selber habe nicht wirklich die ahnung von win ce, kompillieren und und und...

den vlc player gibts ja angeblich in ner beta für ce und auch als sourcecode.

warum vlc?

mit den playern, die bisher dabei sind, kann ich die ts dateien, die meine dbox2 erzeugt nicht auf der ip1101 wiedergeben.
vlc in der pc version kann dies wirklich gut ;)
demnach wäre sogar zeitversetztes fernsehn möglich.

mit der dbox auf nen server aufzeichen, und mit der thomson direkt wiedergeben.

würde mich mal interessieren, ob das geht, oder ob jemand genug nerven hat, sich damit zu beschäftigen.

vielen dank,

lg

dirk
 

Fab_Bo

Mitglied
Mitglied seit
29 Sep 2006
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Leider gibt es im Moment leider keine Version für x86 soweit ich weiß
 

withoutfield

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2006
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es wird wohl an einer VLC WinCE Version gearbeitet:
http://www.videolan.org/vlc/download-wince.html
Da kann man nur hoffen! Ich finde der VLC ist einer der besten Player die es momentan gibt.
mit der dbox auf nen server aufzeichen, und mit der thomson direkt wiedergeben.
*lol* Lustige Idee, sollte (wen es den VLC für CE gibt) aber funktionieren.
pEtEr
 

ChAoS

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
mit der dbox auf nen server aufzeichen, und mit der thomson direkt wiedergeben.

*lol* Lustige Idee, sollte (wen es den VLC für CE gibt) aber funktionieren.
pEtEr
mit der pc version funzt das. mit der dbox aufzeichnen, und während sie aufzeichnet mit dem vlc am pc wiedergeben, geht soweit einwandfrei.
 

NEELIXThomas

SOT-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2006
Beiträge
2,150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich nehme direkt auf NFS auf, würde aber auch gern die Streams mit dem VLC auf der box anschauen, aber ohn x86 port wird das nix.
 

ChAoS

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
NEELIXThomas schrieb:
ich nehme direkt auf NFS auf, würde aber auch gern die Streams mit dem VLC auf der box anschauen, aber ohn x86 port wird das nix.
ja, klar mit nfs, anders kann man mit der dbox ja auch leider net wirklich sicher aufnehmen.

aber das coole ist ja, du zeichnest mit der dbox auf nfs auf, hast aber gleichzeitig ne windows freigabe auf dem server und verzeichnis (ich nutze dazu nen windows rechner mit den MS unix services). diese normale windows freigabe mountest du dann in deine IP1101 und gibst ein ts wieder, noch während die dbox dieses file aufzeichnet. das nennt man umgangssprachlich: "zeitversetzt fernsehen" ;)

falls du dafür kein windows nimmst, kannst doch bestimmt auch unter deinem system ne windows freigabe erzeugen, sowie unter linux mit samba...

hat nicht zufällig jemand das nötige know how "how to compile the source code of the vlc to a functional win ce 5.0 x86 binary?" ;) würde mich ja dran begeben, wenn ich wüsste wie
 

eksec

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2006
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mach ich mit meiner Reelbox genauso. Die nimmt auf NAS auf und auf den PCs/Laptop habe ich dann den VLC Player drauf und kann von überall auf die Filme zugreifen und abspielen...
Klappt wunderbar.

grüße, eksec.
 

ChAoS

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
also ich habe nicht wirklich ahnung vom kompillieren, aber trotzdem habe ich mir mal die readme der source angesehen.

gerade auch gesehen, dass ne neue version verfügbar ist: 0.86 ;)

in der install.wince steht u.a. folgendes:

Building VLC from the source code
=================================

If you want to build VLC from sources, you can do it in several ways:

- On GNU/Linux, using the wince gcc cross-compiler.
(Right now we only provide an ARM version of the cross-compiler)

- Natively on Windows, using Microsoft Embedded Visual C++.
Even though we provide some evc project files with vlc, this method is
advised only if you just want to experiment/play with some basic
functionality in vlc. The reason for this is that vlc depends on a lot of
3rd party libraries and building them in EVC is not convenient and
sometimes even impossible.


demnach sehe ich als laie recht kleine chancen. entweder nur auf ner arm plattform (die box hat aber intel x86) oder unter windows kompillieren, was allerdings dann nur eine sehr eingeschränkte version gibt.

hat denn jemand das nötige know how dies mal mit diesen erwähnten "basic functions" durchzukompillieren?

lg
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,835
Beiträge
2,027,267
Mitglieder
350,930
Neuestes Mitglied
Jonas04