[Frage] Vodafone CableMax 1000: Portforwarding funktioniert nur teilweise

koronth

Neuer User
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo *,

seit zwei Tagen ist hier Kabelinternet "Vodafone CableMax 1000" aktiv. Die eingesetzte Fritzbox 6591 zeigt eine externe IPv4 Adresse an - anscheinend ist Dual Stack verfügbar; IPv6 habe ich in der Fritzbox abgeschaltet, so daß nur IPv4 aktiv ist.

Nun verwirrt mich die inkonsistente Erreichbarkeit der 6591 via der angezeigten externen IPv4-Adresse.

Fernzugriff via myfritz auf die 6591 via externer IPv4-Adresse (und irgendeinem anscheinend von der Fritzbox zufällig gewählten 46xxx Port) funktioniert nämlich problemlos.

Nur, wenn ich der Fritzbox 6591 eine eigene Portweiterleitung (z.B. Port 9941 auf einen SSH-Port eines Rechers im Heimnetz) auftrage, funktioniert diese einfach nicht (Timeout).

Jetzt weiß ich nicht, hat hier Vodafone seine Hände im Spiel und blockiert hier meine Portweiterleitungen (aber die von AVM nicht!??) oder ist das ein Bug in der Firmware 7.21 der Fritzbox 6591?

Hat hier jemand vielleicht Erfahrung mit der Firmware 7.21 der 6591 bzw. Vodefaone Kabel mit Dual Stack im Tarif Vodafone CableMax 1000?

Vielen Dank!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,857
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
83
Die eingesetzte Fritzbox 6591 zeigt eine externe IPv4 Adresse an - anscheinend ist Dual Stack verfügbar
Poste mal die Seite Online-Monitor aus der Fritzbox.
Von wo aus und womit versuchst du denn den Zugriff auf den SSH-Server?
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Versuche doch mal von extern mit der Wan IPv4 mit dem Port dahinter.
 

koronth

Neuer User
Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Der versuchte SSH-Zugriff (auf Port 9941 - siehe Screenshot von der Portfreigabe) wurde aus dem WIN-Netz sowie dem Telekom-Netz auf die angezeigte IP 91.65.178.29 versucht.
Der von myfritz verwendete Port 46268 ist hingegen via o.g. IP problemlos erreichbar. Und ja, die Firewall des lokalen Rechners lässt SSH von überall zu - dort bleibt es also auch nicht hängen.


screenshot-fb-kabel-2020.09.20-18_57_25.pngportfreigabe.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: