.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vodafone ISDN nicht standardkonform? Fritzbox streikt.

Dieses Thema im Forum "Vodafone DSL (ehem. Arcor)" wurde erstellt von frat, 7 Okt. 2010.

  1. frat

    frat Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 frat, 7 Okt. 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7 Okt. 2010
    Moin!

    Gestern sollte ich eine Fritzbox 7390 an einem Vodafoneanschluß in Betrieb nehmen und bin gnadenlos gescheitert.

    Der Anschluß ist ein Vodafone Professionel Paket L mit einem (lt. Vodafone) echten ISDN-Anschluß.

    Zur Zeit hängt eine Easybox 803 an diesem Anschluß und sowohl DSL, als auch das ISDN-Telefon an der Box funktionieren problemlos.

    Von einem vorherigen Telekomanschluß sind noch Splitter und NTBBA vorhanden. Diese habe ich benutzt, um die Easyboox durch eine Fritzbox zu ersetzen.

    Ergebnis: DSL funktioniert problemlos, Telefon funktioniert nicht (auch nicht, wenn es direkt am NTBA hängt).

    Die an der Fritzbox betriebenen Dect-Telefone verweigern, mit der Meldung "keine Resource" ebenfalls, den Dienst.


    Bin leider hier im Forum nicht fündig geworden, ob jemand schon eine Lösung gefunden hat, oder die gewünschte Installation bei Vodafone generell unmöglich ist.

    Die Vodafone-Hotline verweist lapidar auf die funktionierende Easybox.

    Für Hilfestellung wäre ich dankbar.

    Frat
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Alleine schon die Tatsache, dass die Easybox direkt an der TAE-Dose angeschlossen ist ohne NTSplitt, NTBA/Splitter oder ähnliches dazwischen zeigt, dass Du kein echtes ISDN hast sondern NGN-Telefonie.
    Ein Blick in das Handbuch der 803 bestätigt meinen Verdacht auch. Du solltest auch mal das Handbuch durchblättern, die WEB-Oberfläche der Easybox durchforsten, um dort irgendwelche Festnetz-ISDN-Einstellgen zu finden, denn ohne irgendwelche Festnetzkonfigurationsmöglichkeiten kein Festnetz. Speziell bei Festnetz-ISDN ist diese Einstellmöglichkeit zwingend erforderlich! ;)
     
  3. GokuSS4

    GokuSS4 Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2008
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Achim
    In der Easybox ist ein NTBA/Spliiter integriert.
    Wenn aber dein Telefon direkt am NTBA hängt und kein Freizeichen da ist, hast du kein echtes ISDN. Bei Vodafone heißt echtes ISDN "Comfort Classic". "Comfort Plus" bedeutet VoIP "mit ISDN Features wie Konferenz" usw.
     
  4. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Er hat einen Geschäftskundentarif und laut Vodafone-Seite gibt es den auch mit echtem ISDN. Möglicherweise ist da bei der Anschaltung oder Bestellung was schiefgelaufen.
     
  5. frat

    frat Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon mal meinen Dank für die Antworten. ;)

    Das hieße dann aber doch, wenn ich mich nicht irre, daß die Rufnummern in der Konfigurationsoberfläche der Easybox bei den SIP-Nummern erscheinen sollten, oder?
    Das tun sie aber nicht, sondern stehen unter "Rufnummern ISDN/analog" und auf der Statusseite findet sich zu jeder Nummer die Statusmeldung "Erfolgreich(ISDN)".


    Der Vodafone-Support behauptet, es handele sich um keinen NGN- sondern einen "echten" ISDN-Anschluß.

    Meinem Infostand nach verhält es sich, wie GokuSS4 schreibt. Das Easyboxhandbuch behauptet auch, das die Box "nach dem Einschalten der Option Offener Modus lediglich die Funktion einer NTBA bereitstellt".
    Da ich momentan nur per Fernwartung Zugriff habe, kann ich keinen Reset der Box starten, um zu versuchen diesen "offenen Modus" zu aktivieren.

    Sowohl Handbuch als auch Kofigurationsebene habe ich schon erforscht. :(
    Die Einstellmöglichkeiten beschränken sich doch im Normallfall auf Rufnummernzuordnung, oder übersehe ich da etwas?

    Frat, für weitere Anregungen dankbar
     
  6. GokuSS4

    GokuSS4 Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2008
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Achim
    Eventuell NTBA defekt. Kauf dir nen NTsplit für nen Euro bei ebäh :)
     
  7. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Leuchtet die LED am NTBA? (Das muss sie!)
     
  8. frat

    frat Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    NTBA und Splitter sind geprüft und auch schon testweise getauscht worden. (Dafür hat man schließlich seine Kramkiste. ;))

    Ja, die Kontroll-LED des NTBA ist grün.

    Es macht auch keinen Unterschied, ob ich den NTBA per ISDN oder per Netzteil mit Strom versorge.

    Frat
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hmm, da habe ich auf die Schnelle wohl nicht das richtige Handbuch erwischt...
    Was für Möglichkeiten hast Du denn, in der Easybox irgendwelche ISDN-Nummern (ohne Vorwahl!) und VoIP-Accounts anzulegen?
    Was passiert, wenn Du diese Easy-Box hinter dem Splitter am TAE-Anschluss anklemmst?
    Dann ist nämlich der komplette DSL-Teil und die dazugehörige NGN-, VoIP-Telefonie schlagartig lahmgelegt. Dann dürfte die Easybox nur noch auf das Festnetz-ISDN hören.
    Das sagt leider nur aus, dass die ca. 90VNTBA-Versorgung auf der Leitung anliegen. Über das ISDN-Nutzsignal sagt das leider nichts aus.
     
  10. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Richtig, aber da die Rufnummern in der Easybox unter ISDN abgezeigt werden, dort das Telefonieren funktioniert und auch die Spannung vorhanden ist, deutet nichts auf einen Fehler bei VF hin.

    Nur um das nochmal klarstellen: Wir reden von einem normalen Mehrgeräteanschluss, nicht von einem Anlagenanschluss?
     
  11. frat

    frat Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Easybox ist per Installationscode konfiguriert, daher kann ich dort nichts eingeben.
    Ein Reset der Box und eine versuchsweise manuelle Konfiguration fällt mangels direktem Zugriff momentan leider aus (Büro ist nicht besetzt und ich hocke 40km entfernt am Remotedesktop.).
    Aus oben genanntem Grund ist auch kein versuchsweises Umklemmen möglich.

    In der Box ist der Voip-/SIP-Bereich leer und die existierenden MSNs sind unter ISDN-Rufnummern eingetragen.

    Der verwendete NTBA ist definitiv in Ordnung. Habe ihn, und auch den Splitter, an einem T-Com-Anschluß getestet.

    @George99: Richtig. Es sollte ein normaler Mehrgeräteanschluß sein. Da kein Rufnummernblock zugewiesen ist, gehe ich auch mal davon aus, daß es so ist.


    Bevor danach gefragt wird ;) : Die Fritzbox funktioniert an einem T-Com-ISDN-Anschluß ebenfalls einwandfrei.

    Frat, ratlos
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hilf ja nicht. Um sicher zu gehen, solltest Du diese Umklemmaktion einmal selbst machen bzw veranlassen, dass jemand fachkundiges das einmal macht.
    Die EasyBox aus der TAE-Dose zu entfernen, einen Splitter dort anzuschließen und die Easybox dann an dem Splitter anzuklemmen dürfte sogar meine Uroma hin bekommen, wenn man ihr das vernünftig erklärt hätte (vor so ca 50 Jahren :hehe:)
     
  13. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Wo ich jetzt hier nicht ganz durchblicke: liegen denn die nötigen Einstellungsinformationen vor, um sie ggfls. manuell eingeben zu können ?

    Wenn ja, wieso dann die Easybox nutzen ? Splitter und NTBA an die TAE, Fritzbox dran und die Daten eingeben dürfte dann doch funktionieren ?

    Gruß
    Sandra
     
  14. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Eben nicht, da ein simpler NTBA mit ISDN-Telefon dran schon nicht funktioniert... :noidea:
    Daher ja auch mein Vorschlag
    Damit wissen wir zumindest schon mal, ob die Easybox aus dem Festnetzsignal irgendwas zaubert, oder ob alles per NGN geht, was ja lt. Vodafone nicht so sein sollte...
     
  15. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Achso, das sollte natürlich klar sein: Die Easybox x02 darf nicht verwendet werden, wenn ISDN separat über NTBA benutzt werden soll. (Auch wenn die Easybox nur am Splitter hängt, kann sie immer noch ISDN stören!)
    Ich bin aber davon ausgegangen, dass bei den Tests ausschließlich Splitter, NTBA und das ISDN-Telefon verwendet wurden.
     
  16. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Dann würde ich mal auf eine vermurkste Schaltung seitens Vodafone tippen. Es gab doch mal diesen Check, der genau ausgab, ob Vodafone / Arcor an einem Standort auch Festnetz schalten kann.

    Ggfls mal testen. Wenn der Check sagt, Festnetz geht, dann an Vodafone wenden bzgl. Problemlösung, wenn man einen schriftlichen Auftrag zur Schaltung von ISDN+DSL gegeben hat.

    Edit: hier der Check: http://www.arcor.de/asb/vertrieb/lookup_plus.jsp

    Gruß
    Sandra
     
  17. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ja theoretisch richtig. Aber das ist halt nur ein Indiz. Für diesen einen Anschluss mit Sicherheit feststellen kann er es auf jeden Fall mit obiger Methode. Hauptsache, der Easybox werden mit Hilfe des Splitters sämtliche DSL-Signale vorenthalten :hehe:
    Dann weiß der TE mit Sicherheit, was er da geschaltet bekommen hat.
    Es lassen sich auch Spielchen mit ISDN-Datendiensten machen, denn diese gehen ja nicht per NGN, ich bezweifel aber, dass der TE das mal eben arrangieren kann.

    Mal schauen, was der TE sagt, wenn er sich das nächste Mal hier meldet, denn bis dahin können wir eh nur abwarten. ;)
     
  18. BeNeDeLuX

    BeNeDeLuX Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe genau das gleiche Problem nur mit der FB 7270.
    Allerdings konnte ich nichtmal mit der EasyBox 803 testen ob mein Festnetz geht weil ich nur ein FritzFon habe. Die EasyBox hat kein Dect :(
    Schon alleine deswegen sollte ich den ISDN-Anschluss mit der FB zum laufen bringen.

    Habe den Vodafone DSL Maxi Tarif und antscheinend ebenfalls echtes ISDN.
    Daher habe ich auch kein SIP-Kennwort laut dem Support.
    Habe eine Starterbox vor die FB gehängt wg. Splitter und NTBA und den Terminaladapter in der Startbox ausgeschalten.

    Von extern bekomme ich nur ein belegt Zeichen und wenn ich Telefonieren will kommt "Keine Ressource".
    Um zu testen was Novize sagt müsse ich mir in dem Fall erstmal ein anderes Telefon zulegen welches ich in der EasyBox 803 Stecken kann ?!

    //EDIT:
    Ich habe das originale Y-Kabel benutzt. Komisch ist auch wenn ich eine Nummer wähle sprint die LED von der FB von "Festnetz-Telefon" auf "Internet-Telefon" wo ich doch gar kein SIP habe ? Sollte doch auf Festnetz-Telefon stehen bleiben oder etwa nicht ?

    Grüße
    BeNeDeLuX
     
  19. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Als erstes: Leuchtet die grüne "In Betrieb" LED an der Starterbox?
    Wenn ja: Fritzbox mal komplett von der Starterbox abklemmen, TA wieder aktivieren, Starterbox auch an Strom anschließen (Die gelbe 220V LED muss dann leuchten) und Telefon (ISDN? Analog?) direkt an die Starterbox anschließen und zu telefonieren probieren.
     
  20. BeNeDeLuX

    BeNeDeLuX Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die LED für den Betrieb leuchtet.
    Für den Test muss ich mir dann aber wie gesagt erstmal ein anderes Telefon besorgen. Das FritzFon hat ja nur Dect. Werde mir morgen eines Kaufen und mal testen.

    Danke & Grüße
    BeNeDeLuX