Vodafone One Net Business Sip daten und Fritzbox

amtkls777

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ihr Lieben,

ich bin stark am verzweifeln.
Ich habe einen Vodafone One Net Business Anschluss bestellt.
Und muss die Sipdaten bei der Fritzbox 7430 eingeben.
Leider klappt das nicht und Vodafone kann mir auch nicht weiterhelfen.

Von Vodafone habe ich folgende Daten bekommen:

Bitte verwenden Sie zur Registrierung folgende Daten:

onenetbusiness.vodafone.de

Outbound Proxy: 145.253.48.135

Port: 5060 UDP

und dann einen Benutzernamen mit der Nummer, eine registrierte lange Nummer und einen Kenntwort

auf der Fritzbox oberfläche kann ich folgendes eingeben:

Internetrufnummer
Benutzername
Registrar
Proxy-Server

Leider funktioniert das nicht, egal was ich wo eintrage.

Jemand ne Idee?

Liebe Grüße,

aMt
 

cisco_ip

Neuer User
Mitglied seit
13 Mai 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

One Net Business ist kein einfacher Anschluss, sondern eine Telefonanlage in der Cloud.
In der Regel solltest Du hier SIP fähige Endgeräte von VF verwenden.
Mit FritzBox zwar grundsätzlich möglich, allerdings brauchst du mehr Parameter, die normalerweise individuell mit VF vereinbart werden und du im Admin Portal festlegen kannst.
 

ONB_User

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

Du solltest, wenn es geht, keine IP Adresse eingeben im outbound proxy. Diese IP Adresse gibt es nicht mehr. Benutze bitte folgenden proxy: lbeqenc.onenetbusiness.vodafone.de

Viele Grüße,
 

4WD

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2007
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
der lbeqenc.onenetbusiness.vodafone.de wird ja von den automatisch provisionierten Geräten benutzt,
funktioniert aber bei den reinen SIP-Accounts nicht.
 

ONB_User

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Das hängt von den Endgeräten ab und von Netzwerk. Hinter der Adresse verbringt sich ja eine IP Adresse. Entweder der DNS kann dann die Adresse nicht richtig auflösen oder das Endgerät / Software unterstützt keine Domain in dem Fall.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

4WD

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2007
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
oder das Endgerät / Software unterstützt keine Domain in dem Fall.
Na ja ... hier geht es ja auch um Endgeräte, die genau nicht automatisch provisioniert werden, sondern "von Hand" eingerichtet werden müssen.


In meinem Fall geht es zwar nicht um die Verbindung ONB <=> FritzBox, sondern um die Anmeldung eines Gigaset IP-Gerätes, aber vielleicht hilft es ja dennoch ein wenig.

Die Gigaset Pro Hotline hat mir zwar zu helfen versucht (und wir hatten auch eine sehr nette Konversation), aber gefruchtet hat das 60 minütige Gespräch leider nicht.
Die vodafone onenetbusiness Hotline hat gleich abgewunken, was mir eine längere Diskussion erspart hat.
Alles was die nicht selber liefern wird nicht unterstützt bzw. supportet.
Da die aber keine schnurlosen Geräte im Portfolio haben, muß sich der "Otto-Normalkunde" des Geschäftskunden Cloud-Telefonsystems eben mit kabelgebundenen Endgeräten begnügen.

Ich bin insofern weiter gekommen, als das sich meine gigaset N510 Pro Accounts zumindest schon mal am ONB-Server anmelden und man damit telefonieren kann.
Ein Problem gibt es aber noch, dass ich am Schluß erwähnen werde.

vodafone teilt dem Kunden lediglich die Daten für den SIP-Benutzer und das zugehörige SIP-Kennwort mit, und macht Angaben über den Registrar-Server und den Outbound-Proxy.
Alles andere muß man sich "aus dem Fingern saugen" und ausprobieren.
Zumindest gibt es keinen telefonischen Hinweis auf die benötigten Informationen und ich habe auf den rudimentären ONB-Hilfeseiten auch keine gefunden.

Hier die Einstellungen, die ich im gigaset N510 pro vorgenommen habe:

ONB1.JPG

ONB2.JPG

Wie geschrieben ... die rot umrandeten Informationen werden mitgeteilt und man kann sich diese (laut vodafone Information!) auch nicht selber erstellen, so wie es für die provisionierbaren Geräte möglich ist.

Die gelb umrandeten Informationen habe ich im Versuch ermittelt und da ein wenig meine Erfahrungen mit SIP-Registraren eingesetzt.
Das grün umrandete Netzwerkprotokoll steht beim N510 werksseitig auf "automatisch", was dann wahlweise TCP oder UDP bedeutet.
Eine Fixierung auf UDP hat hier geholfen.

Ich habe jetzt zumindest schon mal eine Registrierung geschafft und konnte sowohl eingehende als auch abgehende Gespräche führen.

ONB3.JPG

[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Den DNS Server-lookup kann man auf automatisch lassen, aber auch 5060 für Registrar-Server und Outbound-Proxy eingestellt lassen.
Beides funktioniert.

Leider meldet sich der Account gelegentlich ab und dann nicht neu an bzw. schlägt die Registrierung fehl.
Nach welcher Zeit das passiert, konnte ich noch nicht ermitteln.
Ich habe die Anmelde-Refreshzeit mal testweise für die beiden Accounts unterschiedlich verlängert bzw. verkürzt und erhoffe mir da eine Lösung.

Soweit meine Ergebnisse zum Thema vodafone onenetbusiness / Fremdgeräte (hier: Gigaset N510 pro)
Mit ein wenig Probiererei könnte ich mir gut vorstellen, dass das auch für die FriBos passt.

Der von @ONB_User ständig hier und auch in verschiedenen Threads propagierte Eintrag lbeqenc.onenetbusiness.vodafone.de funktioniert beim Gigaset nicht.
Der "Multi-Server" ist mir aber aus den provisionierbaren Geräten (z.B. yealink) durchaus bekannt.

CU, Axel
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ONB_User

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Noch eine kleine Anmerkung, Port 5060 funktioniert meistens bei ONB nur mit UDP da hier die Daten unverschlüsselt verschickt werden. Der Port 5061 wird mit TCP verwendet und darüber wird dann verschlüsselt der Verkehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,807
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Wenn die STUN-Server Benutzung auf "Ja" steht, sollte vielleicht auch einer eingetragen werden.
 

4WD

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2007
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Wenn die STUN-Server Benutzung auf "Ja" steht, ...
Da hast Du sicher recht.
Aber wie kommst Du überhaupt auf STUN, und wo steht denn (in meiner Beschreibung) die STUN-Benutzung auf "ja" ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,807
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
In Beitrag #6 steht im 2. Screenshot der STUN auf "Ja" ohne Eintrag im Feld darunter.
Sorry, ich glaub ich muß mal meine Brille putzen... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,857
Punkte für Reaktionen
351
Punkte
83
Ich sehe da, dass STUN Benutzen in zwei Bildern auf Nein gesetzt ist. :)
 

4WD

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2007
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ein STUN-Server ist von vodafone für dieses Produkt auch nicht vorgesehen, weshalb der "selbstverständlich" auch nicht verwendet wird.

Das Schlimme an der Geschichte ist, dass vodafone auf einem ganz hohen Ross sitzt, SIP/VoIP für sich neu interpretiert und vieles anders macht als es üblich ist oder bereits am Markt existierende Unternehmen tun.
Das ist nicht nur beim ONB so, sondern auch bei deren Trunking-Produkt, bei dem es keinen Registrareintrag gibt, sondern der sich anhand der IP-Adresse authentifiziert.
Einige VoIP-Telefonsysteme am Markt können das aber (noch) nicht (z.B. bintec-elmeg), auch wenn die Hersteller das demnächst implementieren werden.

Insellösungen in Kombination mit mangelhafter Hilfestellung bzw. Unterstützung ... nach meinen Erfahrungen typisch für vodafone.
Angefangen bei den Kabel-Deutschland-Geschichten (wo man die SIP-Daten nur bekommt, wenn man auch einen eigenen Router einsetzt), nun auch bei den Business-Produkten.

Da meine Kunden oftmals schlauer sein wollen als ich (der den Kram dann in Betrieb nehmen soll) und sich von den großspurigen Versprechungen der Verkäufer einlullen lassen, muss ich mich mit diesem exotischen Schrott herumplagen ...

... nicht immer ein Spaß ...
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
236,257
Beiträge
2,073,333
Mitglieder
357,521
Neuestes Mitglied
odiosu