VoIP über FritzBox an SpeedPort Smart per WLAN?

Nest0r

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich lese schon seint Tagen im Forum und finde keine passende Antwort auf mein Vorhaben:

Im Erdgeschoss steht mein SpeedPort Smart und ich möchte im ausgebauten Dachgeschoss (2.OG) mein HomeOffice einrichten. Zur Verfügung stehen mir mehrere FritzBoxen (älteste 7290, neueste 7490) und ein FritzWLAN Repeater ohne LAN-Anschluss.

Ziel ist in der FritzBox im DG meine VoIP Nummer von sipgate einzutragen um dort telefonieren zu können. Ich habe keine Möglichkeit ein Kabel vom SpeedPort Smart (EG) ins DG zu legen. Die Einzige Möglichkeit ist das WLAN-Signal des Speedports zu nutzen (das auch im 1.OG über den FritzWLAN Repeater verstärkt wird.)

Wie richte ich so etwas ein? Einen neuen Access Point mit WLAN/LAN kaufe und den neuen AP per WLAN verbinden und dann den FritzBox LAN1-Port mit dem AP LAN-Port verbinden?

Euer Neuling,

Nest0r
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,038
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
Zur Verfügung stehen mir mehrere FritzBoxen (älteste 7290, neueste 7490)
Eine Fritzbox 7290 gab es nicht von AVM. Mit einer Fritzbox 7390 oder 7490 gibt es die Möglichkeit, den Internetzugang über WLAN einzurichten. Dann braucht man keinen zusätzlichen Accesspoint zu kaufen.
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
975
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
Ziel ist in der FritzBox im DG meine VoIP Nummer von sipgate einzutragen um dort telefonieren zu können.
Mit einer Fritzbox 7390 oder 7490 gibt es die Möglichkeit, den Internetzugang über WLAN einzurichten.
Die VOIP-Telefonie könnte bei Übertragung per WLAN ggf. störungsbehaftet sein. Durch z.B. Paketverluste kann es zu wahrnehmbaren Aussetzern/Unterbrechnungen während eines Telefonates kommen. Dies kann durchaus als störend empfunden werden.

Alternativ könnte man die Telefonie zuverlässiger über DECT (falls notwendig mit zusätzlichem DECT-Verstärker) realisieren.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,038
Punkte für Reaktionen
142
Punkte
63
Die VOIP-Telefonie könnte bei Übertragung per WLAN ggf. störungsbehaftet sein. Durch z.B. Paketverluste kann es zu wahrnehmbaren Aussetzern/Unterbrechnungen während eines Telefonates kommen.
Telefonie über das Internet ist generell durch Packet Loss, Delay und Jitter gekennzeichnet. All das ebenso als störend empfunden werden, wenn es einzeln oder sogar in Kombination auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
975
Punkte für Reaktionen
113
Punkte
43
Telefonie über das Internet ist generell durch Packet Loss, Delay und Jitter gekennzeichnet.
Richtig. Aber die möglichen Störeinflüsse auf eine WLAN-Verbindung, gegenüber einer DECT-Verbindung oder einer kabelgebundenen Lösung, können im Allgemeinen doch problematischer/spürbarer sein.

Nutzer Nest0r könnte ja zuerst einmal die Telefonie per WLAN-Kopplung ausprobieren. Falls es dann zu Problemen/Störungen kommt, kann er immer noch über eine Alternative wie z.B. DECT nachdenken.
 

Nest0r

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2019
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Eine Fritzbox 7290 gab es nicht von AVM. Mit einer Fritzbox 7390 oder 7490 gibt es die Möglichkeit, den Internetzugang über WLAN einzurichten. Dann braucht man keinen zusätzlichen Accesspoint zu kaufen.
Sorry, die kleinste war eine 7270 und ich hatte eine 7360 zur Hand auf der es die Möglichkeit Internetzugang per WLAN nicht gab. Auf der 7490 ist diese Option vorhanden, aber das DSL-Modem ist dort defekt (das ich in diesem Fall nicht benötige...)

Ich denke ich probiere das mal aus und hoffe dass es nicht zu vielen spürbaren Aussetzern kommt.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,043
Punkte für Reaktionen
364
Punkte
83
Auf der 7490 ist diese Option vorhanden, aber das DSL-Modem ist dort defekt (das ich in diesem Fall nicht benötige...)
Und dieses hat nichts mit der Zugangsart " via WLAN" zu tun, daher ist dieses Gerät "besonders" geeignet, für Deinen Einsatzzweck
 

DasTelefon

Mitglied
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
554
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Also wir nutzten zuhause Wifi Telefone mit den Zyxel APs und dort funktioniert alles 1A.
Romaming, Hand over und so weiter und so weiter rennt alles 1A.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,320
Beiträge
2,032,777
Mitglieder
351,885
Neuestes Mitglied
woro80