.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP über UMTS an der FB: Reicht die Bandbreite?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von asango, 28 Feb. 2009.

  1. asango

    asango Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    hat eigentlich mal jemand an der FB die neue Funktion "UMTS-Stick als Internetzugang" mit IP-Telefonie getestet?
    Reicht der Upload von UMTS (also ohne HSDPA/HSUPA, was ja leider in den meisten Gebieten weder bei D1 noch bei D2 flächendeckend funktioniert), um eine halbwegs vernünftige IP-Telefonie darüber zu machen?

    Gruß
    Udo
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Können wir die Diskussion mal auf das technisch machbare beschränken?
    Zu den AGBs gibt es schon reichlich Diskussionen an anderer Stelle.

    Aktuell wird das von den Providern nicht unterbunden, es müsste halt mal jemand, der nur "nacktes" UMTS hat ausprobieren. Von der Theorie sollte es reichen, kommt darauf an wie hoch der Upload ist, da ist mir mindestens ein Provider bekannt, der das auf 64 k drosselt. Ein weiteres Problem könnten evtl. längere Laufzeiten sein.

    Probieren geht über studieren.

    jo
     
  3. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hatte mit UMTS-Stick mit
    - o2online Paket L
    - blau.de

    keine Probleme, ein an einer 2ten FB angeschlossenes Telefon via Voip zu nutzen. Nur konnte man kein direkt an der UMTS-FB angeschlossenes Gerät nutzen, weil es sich wegen interner Routing -Probleme der FB nicht registrierte.

    Also: es funktionierte:

    UMTS-FB-7270 - LAN - FB7141-IPClient - Voip-Konfiguriertes-Analoges-Telefon.

    Die Qualität war nicht Bestens, was aber am Standort gelegen haben mag (Markthalle mit Wellblechdach) - mal abgesehen von den bekannten PaketZeiten beim Funk [allgemein].

    Es KANN also funktionieren...

    .
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Kein Problem, die tätige Reue ist Strafe genug ;)

    jo
     
  5. asango

    asango Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja genau, das hatte ich gehofft, haben sicher schon Einige mit den vielen UMTS-Betaversionen der FB schon ausprobiert. Und inzwischen ist ja sogar die Release da.
    Merkwürdig, daß das offenbar doch noch niemand gemacht hat, obwohl sicher viele kein DSL haben und UMTS damit die einzige Alternative ist...
    Kann uns jemand, der einen UMTS-Stick hat, den Gefallen mal tun?

    @rollo:
    Welcher Provider drosselt den Upload auf 64K?
    Und gibt es welche, die die maximal 384K, die ich glaube theoretisch auch für den Upload zur Verfügung stehen sollten -auch ohne HSDPA/HSUPA- auch wirklich bringen?

    @Peter:
    Stimmt, den Gedanken hatte ich tatsächlich noch gar nicht. Aber wenn es keiner der Provider verhindert, dann hoffe ich mal, daß das auch in Zukunft so sein wird. Wäre zukünftig sicher auch nicht haltbar. Ungefähr so, als würde die Telekom verbieten, über ihr DSL VOIP zu machen, um die Festnetztelefonie zu schützen. Hat ja auch nie hingehauen...

    Wenn also jemand VoIP per UMTS-Stick an der Box mal kurz testen könnte, würde mich das sehr freuen und sicher auch ein paar Andere, die vor der Entscheidung stehen, einen UMTS-Stick nebst Flat anzuschaffen.

    Und wenn jemand Erfahrungen mit echtem HSDPA/HSUPA hat, wäre das auch nicht schlecht zu wissen

    Danke Euch!

    Gruß
    Udo
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Alle. Bei Standard-UMTS ist der Upload auf 64 kBit/s begrenzt. Mehr gibt es erst mit HSDPA.

    Es geht bei diesem Verbot nicht darum, ein Marktsegment zu schützen. Es ist aber technisch so, dass die Nutzungsprofile von VoIP und P2P in den Zugangs-Netzen der Mobilfunknetze eine überdurchschnittlich hohe Belastung auslösen, die dann die gesamt zur Verfügung stehende Kapazität verringern. Damit ist ganz praktisch weniger Geld zu verdienen, als mit anderen Diensten. Des weiteren führt die Auslegung der Netze aber auch dazu, dass bei ansteigender Nutzung VoIP qualitativ stark leiden wird. Es gibt keine Maßnahmen wie beim DSL (2. PVC z.B.), in denen die VoIP Qualität durch QoS Mechanismen stark verbessert wird.
    Das ist der Grund für den Verbot, und bis zur technischen Einschränkung ist es meines Erachtens nur noch eine Frage von Wochen, nicht mehr von Monaten. Alle großen Mobilfunk-Anbieter sind technisch noch genau einen Mausklick davon entfernt.

    Es war grauenvoll. Nicht die Bandbreite ist das Problem, die kriegt man mit G.726-32 locker in den Griff, aber über 300 ms Round-Trip reichen locker, sich permanent gegenseitig ins Wort zu fallen.

    Da wird es besser, da bei guter Verbindung die Round-Trip Time auf ca. 120 ms sinkt.
     
  7. dridders

    dridders Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich probier seit Freitag mit der 7270 und der Final-Firmware dran rum. Die Bandbreite reicht alle mal, die Ping-Zeit meistens... aber leider nicht immer. Die Verbindung ist unbelastet, mit Ausnahme des VoIP-Verkehrs. Meist liegt der Ping unter 150ms, aber alle paar Sekunden gibts einen Ausreißer auf etwa 300-500ms, und den hört man dann auch im Telefon störend. Sobald die Verbindung wieder ganz unbelastet ist sind die Ausreißer weg. Codec spielt hierbei auch keine Rolle, tritt vom G729 (über zum Test zwischengeschaltete *e) bis hoch zum G711 in gleichem Maße auf. Derzeit bin ich etwas ratlos woran das Problem liegt, tritt auch sowohl bei T-D1 als auch bei Vodafone auf, beide mit HS(D/U)PA, und bei verschiedenen UMTS-Sticks, aber alles an einem Standort.
    Vodafone vergibt offizielle IP, von T-D1 gibts nur noch eine private IP. Wer T-D1 hat muss seinen Verkehr von der Fritzbox also raustunneln, sonst gibts keinen Ton.
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Völlig normal in einem rein auf "best effort" ausgelegten Zugangsnetz.

    Vodafone vergibt noch öffentliche IPs? Bist du dir da ganz sicher? Ich kann mich an zahlreiche Beiträge hier im Forum erinnern, in denen es eindeutig private IPs waren.
     
  9. dridders

    dridders Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, bin ich mir sicher. Best Effort hin oder her, es ist schon merkwürdig das der Ping immer nur zusammenbricht wenn leichte Last da ist, aber unabhängig von der Höhe der Last
     
  10. asango

    asango Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super, danke Euch, jetzt kommen ja doch sehr fundierte Rückmeldungen zu dem Thema!

    Das heißt dann alles in allem offenbar, daß das Ganze leider wohl doch noch nicht wirklich halbwegs verwendbar ist.
    Denn wenn selbst mit HSUPA noch zu große Latenzen VoIP nicht praktikabel machen, dann ist der Weg sicher auch in mittlerer Zukunft nicht gangbar, denn selbst HSDPA/HSUPA sind ja noch lange nicht flächendeckend vorhanden.
    Schade...


    Danke Euch für Euere Erfahrungen damit.
    Und vielleicht kommt ja doch noch jemand mit einer Lösung um die Ecke!


    Gruß
    Udo
     
  11. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    @dridders: Wer sagt dir, dass die Verzögerungen im Ping nur durch deine Last verursacht werden? Auch der Datenverkehr der anderen Teilnehmer in der Zelle hat Einfluss darauf.
     
  12. dridders

    dridders Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar haben die anderen auch einen Einfluss drauf. Jedoch denke ich mal das Montag abends gegen 19 und 22 Uhr mehr in den Zellen los sein dürfte als in der Nacht von Sonntag auf Montag um 0 Uhr. Trotzdem konnte ich gerade zig Minuten problemlos vie UMTS telefonieren, was gestern so nicht ging. Nicht wirklich ein erkennbares Muster oder eine Logik dahinter. Und hier hat mein Verkehr nicht gestört. Es war wie gesagt auch egal wieviel Verkehr ich gemacht hab, zwischen G729 und G711 kein Unterschied.