.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP Access-Point -> Repeater Übergang (Problem)

Dieses Thema im Forum "VoIP mobil" wurde erstellt von gdogg2003, 21 Sep. 2006.

  1. gdogg2003

    gdogg2003 Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Hallo allerseits,
    ich habe für mein Projekt nun 4 Mobile WLAN-VoIP-Handy's bekommen, habe jedoch ein kleines Problem (hoffe es ist ein kleines)...

    Zum ersten mal die Modelle:

    2x Siemens Gigaset SL75 WLAN
    2x UTStarcom F1000g (wobei eins wieder zurück geht, das es dass F1000 ist)


    Mein Problem ist folgendes:

    Ich soll die Telefone hier auf unserem Gelände per WLAN versorgen.
    Dazu habe ich einen Access-Point installiert und dann die anderen als Repeater laufen...
    Wenn ich jetzt außerhalb der Reichweite des Access-Points bin, schwächt das Signal etwas ab, jedoch hat er daraufhin wieder volles Funksignal vom Repeater.
    Jedoch bricht das Telefonat beim Übergang vom AP zum Repeater ab.

    Als Access-Points und Repeatern kommen folgende Modelle von Allnet und D-Link zum Einsatz:

    AP & Repeater: Allnet ALL0289
    http://www.allnet.de/product_info_allnet.php?cPath=_&products_id=99936

    Antenne: D-Link ANT24-0800A2
    http://www.d-link.de/?go=gNTyP9Cgrd...3kP98f8p8Nqtm5jQ6VHqqnHtB84oJFN3v2KfkKkYSsA==


    Ich bedanke mich für sämtliche Tipps, worann es liegen könnte schonmal vielmals im Voraus

    Gruß
    gdogg2003
     
  2. Hobbyfahrer

    Hobbyfahrer Guest

    Hallo,

    es soll nicht unhöflich klingen aber kauft Euch mal ordentliche WLAN Technik wie z.B. Symbol oder Lancom und dann klappt es auch mit dem Roaming.


    Thorsten
     
  3. gdogg2003

    gdogg2003 Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Frankfurt (Main)
    Welche Geräte sind denn genau zu empfehlen?

    Der Allnet-AP ist ja auch nicht irgendein "Billigteil"
     
  4. Hobbyfahrer

    Hobbyfahrer Guest

    Moin,

    wenn es um das Thema (fast) Roaming geht wie z.B. Datenerfassung mit Gabelstaplern in WLANs ist Symbol der Hersteller dafür. Basis ist der WLAN Switch 5100 mit den entsprechen Antennen. Hier kannst Du getestet mit 120 kmh ohne Unterbrechungen Dich in den Zellen bewegen.

    Für VoIP beste Bedingungen und auf der Hannovermesse z.B. installiert.

    Wenn Du Infos braucht spreche mich bitte an, da ich in dem Umfeld arbeite.

    http://www.symbol.com/products/wireless/wireless.html



    Thorsten
     
  5. gdogg2003

    gdogg2003 Neuer User

    Registriert seit:
    23 März 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Frankfurt (Main)

    Hi,
    vielen Dank erstmal für die Tipps...
    Also die Symbol-Variante hört sich ja ganz gut an.
    Weißt du vielleicht, wo diese Geräte hier in Deutschland verfügbar sind und zu welchen Preisen?

    Und ist mit diesen Geräten auch sichergestellt, dass die WLAN-IP-Telefone von einem Access-Point zum anderen direkt und ohne Unterbrechung übergehen, sodass ein größerer Radius abgedeckt werden kann?
    Dies ist nämlich eigentlich das größte Problem.
    Wenn ich mehrere einzelne Accesspoints verteile, dann geht das auch nicht (denke mal wegen der IP oder MAC-Adresse).
    Im Einsatz sind bei uns hauptsächlich die "Siemens Gigaset SL75 WLAN".

    Bin in diesem Bereich für sämtliche Tipps dankbar...


    Gruß
    gdogg2003
     
  6. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    Wir verwenden ein Trapeze Network Netz mit optipoint WL2 professional S (bis auf Kamera zu SL75 baugleich, für den Businessbereich). Das Roaming funktioniert.

    http://www.trapezenetworks.com/en/products/datasheets.asp

    Die UTStarcom F1000g wirst du nicht vernünftig zum Roamen bewegen können.

    mfg Guard-X