.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP Adapter

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von TheGodlike, 9 Sep. 2008.

  1. TheGodlike

    TheGodlike Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo VOIP'ler


    Zur Vorgeschichte:

    Habe o2 DSL L und damit auch diesen unnützen o2 DSL Router mit VOIP. Habe mir vor ca. einem Jahr den Netgear Router DG834GBv3 geholt und ihn ein Jahr lang benutzt.
    Nun wollte ich auch ein Telephon benutzen und mußte deswegen auch wieder auf mein o2 Router umsatteln. Da meine Leitung aber nur für 4MB ausgelegt ist, ich jedoch einen 8MB Tarif habe kam es - laut o2 Support - zu einer Dämpfung von ca. 30DB. Der o2 Router kommt damit -ganz im Gegensatz zu dem Netgear Router - allen Anschein nach nicht klar und es kommt ca. alle 10min zu immensen Lags von 10-20sek. (BF2142).
    Der o2 Support riet mir, meine Geschwindigkeit wieder auf 4mb herunterzusetzen. Zur Zeit schafft mein o2 und auch mein Netgear Router 6,1MB mit denen ich auch ganz zufrieden bin. Eine verminderung der Geschwindigkeit kommt also für mich nicht in Frage.
    Nun suche ich einen Adapter, welchen ich an meinen Netgear runter anschließen kann damit ich an diesen dann auch mein normales analoges Telephon anschließen kann.
    Ich dachte da an den TA612V von Netgear. Hat wer Erfahrung mit diesem "VOIP-Adapter" gemacht? Oder hat wer einen besseren Vorschlag? Einen komplett neuen Router mit VOIP wollte ich nicht kaufen, da ich nicht unnötig Geld ausgeben möchte.

    MFG

    TheGodlike
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hallo und willkommen im Forum :)

    Den Netgear ATA bekommst Du für um 40 EUR, was auch der Preis für eine (meiner Meinung nach) deutlich flexiblere und einfach zu konfigurierende Fritz!Box Fon 5050 o.ä. wäre. Damit ließen sich sogar mehrere Telefone und VoIP-Anbieter konfigurieren.

    Ansonsten gibt es natürlich VoIP-Telefone, die bereits in diesem Preisbereich liegen.

    --gandalf.
     
  3. TheGodlike

    TheGodlike Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für das Willkommen!
    Die Fritzbox würde aber mit der Dämpfung von 30db klarkommen? Klingt auf jeden Fall schonmal nicht schlecht!
    Ein neues Telephon wollte ich mir nicht zulegen, hab mir vor 2 wochen erst das jetzige gekauft:(
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Die Fritz!Box Fon hätte mit Dämpfung überhaupt nichts zu tun, wenn sie auch nur als ATA betrieben wird. Das mache ich hier beispielsweise an einem Router, der einen redundanten Internetzugang via Kabel-Internet und T-DSL betreibt.

    Natürlich könnte es möglich sein, generell nur eine FBF auch als DSL-Router zu verwenden, jedoch kann ich dazu nichts sagen, da ich O2 DSL nicht persönlich kenne.

    --gandalf.
     
  5. TheGodlike

    TheGodlike Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, wenn ich mir die Fritzbox hole, dann würde ich sie auch als Komplettlösung einsetzen,...ich werd die Frage einfach mal hier im Forum stellen...^^

    Noch ne letzte Frage, dann wäre das hier auch erledigt, sind die Probleme mit der gelockten Firmeware vom TA612V gelöst? Kann ich nun problemlos auf dem Netgear Adapter die Daten von o2 eintragen?