.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP-Alternative zu Carpo

Dieses Thema im Forum "easybell" wurde erstellt von carpe:diem, 1 März 2009.

  1. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Aus gegebenem Anlass würde mich eine Alternative zu dem VoIP-Angebot von Carpo interessieren (für DSL wurden ja bereits einige genannt).

    Was ich von meiner Seite als Must-Have bezeichnen würde:

    - Portierung der Rufnummern (wurde gerne die von Carpo mitnehmen)
    - T.38 für Fax
    - angemessene Minutenpreise
    - ohne Grundgebühr

    Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag
    Manuel
     
  2. Fritzboxt

    Fritzboxt Gesperrt

    Registriert seit:
    23 Dez. 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werde mal abwarten was Carpo anbietet. Vielleicht gibt es ein Nachfolgeprodukt zum gleichen Preis und ähnlicher Leistung bei einem anderen Anbieter???????????????????

    Für deine Liste passt im Augenblick am besten Dus.net.
    Für mich sind die günstigen Mobiltarife wichtig gewesen (bei DUS.Net zu hoch) und die Flexibilität der Flat (bis 6 gleichzeitige Gespräche). Braucht man zwar meist nicht, aber wenn man zu viele Frauen im Haushalt hat sind 3 gleichzeitige Gespräche schon mal möglich.
     
  3. BerniG

    BerniG Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Dus.net hat aber kein T.38 oder? Außerdem zahlt man dort ja zwangsweise eine Grundgebühr (wenngleich 5¤/Jahr für die Rufnummer nicht viel sind).
    Ich suche nämlich auch einen Anbieter mit T.38. Portierung wäre mir aber egal, Mobilfunknummern auch.
     
  4. agargar

    agargar Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ist es mit sipgate?
     
  5. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Bietet Fax auch nur über ihr Webfax aber nicht über T.38 an.
     
  6. cpuprofi

    cpuprofi Mitglied

    Registriert seit:
    27 Aug. 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Bremen
    @carpe:diem

    Sipcall bietet als einziger mir bekannter Anbieter auch T.38 für Fax (FoIP) an.

    Nachteil:

    1. Nur 01801 Nummer
    2. Service = ??? ( Kennen die anscheinend nicht, bzw. können bei Problemen immer die Email nicht lesen )
    3. Gibt Probleme mit der Fax-Übertragung ( Sendefehler, bzw. Empfangsfehler )

    Darum hatte ich auch einen Carpo-Account für Fax. Hoffe mal, dass die VoIP und FoIP noch weiter anbieten.

    Grüße
    Cpuprofi
     
  7. cool_user

    cool_user Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @carpe:diem: beim Tarif sipgate-plus funktioniert Fax auch über herkömmliche Faxgeräte, T.38 hin oder her.
     
  8. JuergenII

    JuergenII Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sipgate wäre schon eine Alternative, aber die Preise für Mobilfunk sind mit 16,9 Cent im Minutentakt über gut und böse. Da sind ja sogar reine Mobilfunkanbieter deutlich günstiger.

    Juergen
     
  9. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    16,9 Cent ist doch noch human, es gibt bei weiten teurere Anbieter.

    Gibt es einen vernünftigen Voip Anbieter für Festnetz 1Cent/min. ?

    Von einer DSL Alternative habe ich noch nichts gelesen, oder wo gibt DSL1000 mit Flat für 9,99 Euro?
     
  10. AndreasR

    AndreasR Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #10 AndreasR, 4 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2009
    Hallo,

    Ich bin mit gmx ganz zufrieden. Postpaid per Abbuchung jeden Monat, einstellbare Absender-Rufnummer[1], zuverlässig. 0180x-Telefonate zu Telekom-Preisen. Ich benutze gmx allerdings nur ausgehend. Meine Nummer für eingehende Gespräche kenne ich gar nicht.. Wahrscheinlich 0180- oder 032- oder ähnliches.

    Als kleines Extra kann man sich ein kleines Programm runterladen, mit dem man SMS günstig verschicken kann, ich glaube 9 Cent oder so pro Stück, wobei Du 20 im Monat frei hast. Die SMS bekommen als Absender Deine echte Handy-Nummer.

    Gruß
    Andreas


    [1] Wenn Du eine Nummer einstellen willst, wird diese angerufen und Du musst einen PIN-Code eintippen. Dadurch kann man keine fremden Nummern einstellen.
     
  11. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    wie ist die Qualität des GMX Voip, vergleichbar mit Carpo?

    Die Mobilfunkpreise für 21,9Cent/Min. sind aber ganz schön gesalzen.

    Das mit der Rufnummer kenne ich von Bellshare, aber dort ist die Gesprächsqualität miserabel, und desöftern Ausfall.

    Dort wäre Festnetz ebenfalls mit 1Cent/min. und Mobil für 14,9Cent/min.

    Freiminuten gibt es auch jeden Monat.
     
  12. FrankIT

    FrankIT Mitglied

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die ist identisch mit der abgehenden Nummer, aber nicht im herkömmlichen öffentlichen Telefonnetz geschaltet. Nur Anrufe von anderen United-Internet-Anschlüssen kommen auf dem GMX-SIP-Konto an.
     
  13. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei Sipgate kann man auch eine normale Ortsnetzrufnummer erhalten, zumindest in vielen Orten (Laut Sipgate sind Ortsnetzrufnnumern für mehr als 92% aller Bundesbürger verfügbar).
     
  14. AndreasR

    AndreasR Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    Für mich ist die Qualität gut. Ausfälle hatte ich bisher keine, und ich telefoniere seit November 2005 über gmx, jeden Monat etwa 300-350 Minuten. Du kannst es aber ohne viel Aufwand selbst probieren, das Ganze ist ohne Grundgebühr. Du musst nur einen Freemail-Account einrichten. Dort findest Du alles im Menüpunkt "DSL-Telefonie".

    Ja. Du hattest ausdrücklich nach Festnetz gefragt. Es kommt halt darauf an, wie viel man zu Handys telefoniert. Ich rufe einfach von meinem Callmobile-Apparat aus an, was erträgliche 13 Cent pro Minute kostet.

    Gruß
    Andreas
     
  15. JuergenII

    JuergenII Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kabel Deutschland bietet eine 1000 Flat für 9,90 an sofern man im Einzugsgebiet wohnt.

    Seit Jahren kann man mit den Betamax Clonen dank Freedays sogar unter 1 Cent ins Festnetz telefonieren. Dank Anmeldung und Übermittlung der eigenen Rufnummer eine ganz vernünftige Alternative (auch Qualitativ)

    Etwas seriöser wäre dann noch PBX.

    Da telefoniert man für 1 Cent ins Festnetz (1/1 Taktung!!) oder man nimmt gleich die Flatrate mit 7,99 Euro und hat dann auch das Mobilfunknetz mit 14,9 Cent (1/1 Taktung!!) dabei. Nachteil: Man bekommt nur eine 01805 Rufnummer. Man kann zwar auch Portieren, das kostet dann aber knapp 30 Euro oder man kann eine Ortsnummer beantragen. Das kostet dann je nachdem ob das Gebiet erschlossen ist zwischen 30 und 150 Euro.


    Zum Thema 16,9 Cent im Minutentakt:

    Ich war eine Zeit lang bei Simyo und hatte dort den 15 Cent Tarif (60/1 Taktung). Spaßeshalber habe ich dann mal meine Gespräche mit dem 9 Cent Tarif (60/60 Taktung) verglichen. Der 9 Cent Tarif wäre für mich in etwa so teuer gewesen, wie der 15 Cent Tarif.

    Man sollte die 60/60 Taktung nicht unterschätzen, die ist teuer.

    Juergen
     
  16. 1ras

    1ras Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 1ras, 4 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2009
    Hallo,

    es ist schon schade, dass Carpo aufhört. Ich bin seit 2006 Kunde und war immer sehr zufrieden. Ich habe mich damals für Carpo VoIP entschieden, weil sie einfach das rundeste Angebot hatten. Das fing z.B. schon damit an, dass Carpo Rufnummern in allen Ortsnetzen bereitstellte und das auch noch kostenlos. Die üblichen Verdächtigen wie Sipgate oder Dus haben es hingegen bis heute nicht geschafft, mein Ortsnetz zu bezahlbaren Preis aufzunehmen.

    Ich habe lange gesucht aber es scheint leider keinen Anbieter zu geben, der Carpo ersetzen könnte:

    - günstige Gebühren ins Festnetz (1ct/min) und Mobilfunknetz (9,9ct/min)
    - Postpayment und damit durchgehend und unabhängig von aufgebuchtem Guthaben nutzbar
    - kostenlose Ortsnetznummer in allen Ortsnetzen verfügbar
    - sehr gute Sprachqualität


    1ct/min ins Deutsche Festnetz ist bei mehreren Anbietern möglich:
    - PBX-network http://www.personal-voip.de/de/tarife/
    - dus.net http://www.dus.net/index.php?id=454
    - Teldafax http://www.teldafax.de/index.php?id=36
    - Voipstation (Pepphone) http://voipstation.de/rates.php
    - bellshare http://www.bellshare.com/de/products.php
    - betamax http://backsla.sh/betamax
    - GMX http://service.gmx.net/de/cgi/g.fcgi/products/popups/netphonetariffs

    Wobei nur GMX, Teldafax und bellshare Postpayment anbieten. PBX-network bietet Postpayment erst bei 4,99 EUR Mindestumsatz im Monat an und dus.net bietet immerhin eine Auto-Abbuchung für Prepayment an.

    Die Preise ins Mobilfunknetz sind teilweise arg überteuert und Ortsnetzrufnummern auf dem Lande in bezahlbarem Rahmen sucht man vergebens, an kostenlos ist sowieso nicht zu denken.

    Fazit: Da sieht man erst, was wir mit Carpo gehabt haben und als Bestandskunden im Moment noch haben. Überstürztes Wechseln ist also nicht angesagt, da nichts besseres nachkommt. Bleibt zu hoffen, dass Carpo den VoIP-Dienst für Bestandskunden noch eine zeitlang weiterlaufen lässt oder einen würdigen Nachfolger findet.

    Grüße,

    Andreas
     
  17. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    genau erkannt, da liegt der Hund begraben. Das Carpo Voip Angebot, war sozusagen nahezu optimal. Ortsnetznummer, 1Ct./min. Festnetz und günstig in alle Mobilfunknetze. Passend dazu noch der DSL Tarif auch für kleine Anschlüße günstig.

    Sozusagen alles aus einer Hand, eine überschaubare Rechnung.

    Vermutlich muss ich in Zukunft mehrere Rechnungen überprüfen, T-Com, DSL-Anschluß, DSL Flat und Voipaccount. :mad:
     
  18. cool_user

    cool_user Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles megagünstig bzw. kostenlos, dabei beste Qualität und am besten noch Topservice!

    Schon mal daran gedacht, dass das genau der Grund ist, warum Carpo von der Bildfläche verschwindet? Wenn Nutzer nicht verstehen, dass Qualität einen gewissen Preis hat, wird es anderen Anbietern genauso gehen.

    Ich zahle jedenfalls gerne 1-2 Euro mehr im Monat, wenn dies für meinen Provider ein einigermaßen einträgliches Geschäftsmodell bedeutet.
     
  19. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    es hat nie jemand über den Preis bei Carpo gemeckert. Wenn die Technik ordentlich funktioniert, braucht der Support kaum tätig werden.
     
  20. seerhein

    seerhein Neuer User

    Registriert seit:
    21 Nov. 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das halte ich für übertrieben -- obwohl Carpo meinetwegen auch die Preise hätte erhöhen können oder die Vertragsbedingungen verschlechtern, um zu überleben. Carpo ist eher weg, weil sie in der öffentlichen Wahrnehmung (Werbung) so gut wie gar nicht existent waren. (Dass Lidl-Anschlüsse über Carpo geschaltet wurden, wussten teilweise deren Nutzer nicht.)

    Und mit nie verwirklichten Aussagen, dass "demnächst" tolle Features geschaltet würden bekam man die notwendige Aufmerksamkeit halt auch nicht. Vielleicht hat ja auch das dazu beigetragen, dass Carpo nicht die Kundenzahl hat, die es braucht?

    Dass es einen unique selling point gab, den offenbar außer uns hier kaum jemand kannte, ist schon bezeichnend genug!