VoIP auf iPhone 3G

eichelsbande

Neuer User
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

erstaunlicher Weise habe ich bei der Eingabe von iPhone in der SUFU nichts gefunden.

Ich habe zwar Truphone auf meinem neuen iPhone 3G installiert, würde aber lieber Sipgate nutzen. Sipgate hat zwar einen client entwickelt, der aber nicht auf der Firmware 2.0 und höher läuft http://www.sipgate.com/

Also, wie kann ich VoIP (sipgate-account) auf meinem iPhone 3G nutzen.

Gruss

Christoph
 

DG279

Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bis zum Update auf Firmware 2.2. war es möglich mit Fring über Sipgate zu telefonieren. Allerdings läuft es seit dem Update nicht mehr. Der Support von Fring ist dabei das Problem zu lösen.

Gruß, Dieter*
 

Diver64

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Da gibt es kein Problem von Sipgate, aus sondern TM will das nicht zulassen. Über google wird man bestimmt fündig hierzu.

Aber es gibt ein App in Itunes mit dem man ohne Jailbreak im WLAN telefonieren kann. "Fring"

Bei einem Jailbreak wäre da noch "siax" - siax.org. Das Prog. backgrounder stellt die Programme dann noch in den Hintergrund ohne diese zu schliessen. Es gibt auch einen Patch für Fring, dann ist auch das telefonieren über UMTS / EDGE möglich.

Siehe auch in den AGB des Netzbetreibers nach, ob er diese Verbindungen zulässt.

Siehe auch dieses Forum. iszene.com
 

DG279

Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fring hat das Problem gelöst und jetzt funktioniert es wieder über WLAN. Kann sein, dass es über T-Mobile G3 und Hotspots nicht funktioniert. Über normale DSL-Anschlüsse und private WLAN-Router funktioniert es. Man kann auch noch über Skype telefonieren.

Gruß, Dieter*
 

chillen

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Nutzung von Fring verstößt allerdings gegen die AGB von sipgate:

2.7. Der Kunde verpflichtet sich, Zugangsdaten zu seinem sipgate Account und Zugangsdaten zum VoIP-Service von sipgate ("SIP-ID", "SIP-Passwort") vertraulich und sicher zu verwahren und nicht Dritten mitzuteilen.
 

Pusso

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2006
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich benutze SIAX (in der lizensierten PRO Version, multiaccount fähig). Dann noch über Cydia das Paket VOIPover3G von BigBoss installiert und schon funktioniert das ueber UMTS wenn mann will. Mit Backgrounder auch dann, wenn SIAX nicht offen ist.

SIAX hat den Vorteil gegenüber Fring, dass der Traffic nicht über den Fring Proxy läuft sondern ein echter SIP client ist, der sich direkt beim Provider anmeldet und damit die Anmeldedaten nicht bei einem Dritten landen.

Gero
 

Diver64

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ZU #5 :

Dann darf man seine Zugangsdaten auch nicht in die Fritzbox eingeben. Hier könnte bei einem Komplettanschluss mit eingeschaltem "Updatesercie" oder wie sich das gerade genau nennt 1und1 auch an die Daten kommen. Und der Normalbenutzer weis gar nicht das Fring über einen Proxi in , ich glaube Israrel, läuft.

Der Passus in den AGB ist m.E anders zu verstehen, das man mit den Daten vorsichtig umgehen soll, damit diese nicht von Unberechtigten benutzt werden können.


"Paket VOIPover3G " das Paket braucht man für siax nicht, bei siax ist keine Sperre eingebaut wie bei Fring, was vom App Store zubeziehen ist und die Netzbetreiber dies vorgeschrieben haben. Dieses Paket ist haupsächlich für Fring gemacht worden um die Sperre auszuhebeln.
 
Zuletzt bearbeitet: