.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP bei max. DSL 1536 komfortabel ?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Hajooo, 4 Feb. 2009.

  1. Hajooo

    Hajooo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vor ca. zwei Jahren hatte ich an meinem Anschluß VoIP.
    Damals mit ner 1024er Leitung.
    Hierbei waren das Telefoniersprachsignal bei gleichzeitigem surfen sehr schlecht.
    Unvollständige Worte, rauschen, Lautstärke, etc.
    Mittlerweile bekomme ich max. 1536 an meiner Leitung.

    Im Sommer kann ich meinen Provider (T-Com) wechseln.

    Macht das Sinn oder ist VoIP erst ab DSL 2000 angenehm nutzbar?

    Gruß Hajooo

    :)
     
  2. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    #2 FBonNET, 4 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18 Feb. 2009
    Servus,

    ich nutze Voip an einem Brutto 1184/160 Anschluß, Voip funtkioniert ohne Probleme. Der Router muss halt QoS beherrschen und richtig konfiguriert sein.
     
  3. boorth

    boorth Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT
    Ich habe 2 Jahre VOIP bei einem T-DSL 768kbit genossen. Probleme gab es erst bei einem 2ten Gespräch. Im Sommer/Herbst wird bei T-COM vermutlich der RAM Modus für alle kommen. Dann sollten ca. 3000kbit drin sein.
    Deine 1536 reichen jedenfalls für VOIP gut aus.