.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VOIP + eMule unmöglich ? Es geht doch mit QOS!

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von Blackvel, 15 Juli 2004.

  1. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Habe soeben mit ISDN 64k (Upstream+Downstream zusammen) einen VOIP iLBC Test + eMule gemacht und es funktionierte super.

    Es geht also doch.
    Leider noch nicht mit Sveasoft Firmware (Satori/Alchemy), hier fehlen noch Kleinigkeiten, ansonsten ist das QOS in Alchemy 5.1 schon ganz gut (Web, FTP, etc.).

    Ich gehe schwer von aus, dass weder Fritz!Box Fon noch der Grandstream 486 das jemals so können.
    Zu Fritz!Box Fon gibt es schon ein Feedback (siehe jeweiliges Forum), dass das QOS in Fritz!Box Fon eMule + VOIP nicht verkraftet.

    Der Grandstream 486 Router scheint es auch nicht zu verkraften (siehe Grandstream Forum).

    Schön dass ich es immerhin jetzt kann mit WRT54G 8) 8) 8)
     
  2. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    habe gerade auch etwas am Linksys herumprobiert. Momentan habe ich die Firmware v2.02.8 von Linksys drauf und bin sehr zufrieden. Das QOS habe ich eh von Broadnet Mediascape, wovon ich mich nochmals vergewissert habe.
    Nun habe ich gerade Emule und einen FTP-Download mit voller Bandbreite gleichzeitig laufen. Wenn ich nun das QOS in der Linksys-Firmware deaktiviert habe, so geht zwar beim Telefonieren der Upstream bei Emule in die Knie, die Sprachqualität ist astrein, aber die Verzögerungen sind relativ hoch. Schalte ich nun das QOS in der Firmware zu (nach MAC-Adresse und Port priorisiert, alle anderen Applikationen auf low), so kann ich keine Verzögerungen mehr feststellen!
    Das Linksys-QOS hat also auch enorme Auswirkungen auf die Verzögerungen des Telefonats :) :D .

    Gruß

    maschimaen
     
  3. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Interessant, dass scheinbar jetzt auch Linksys mit 2.02.8 das unterstützt. Danke für den Hinweis.
    Ich hatte selbst mir eine eigene Linux + QOS Lösung auf WRT54G zurecht gebastelt.

    Wenn Dein QOS von Broadnet Mediascape kommt, warum dann noch QOS auf WRT54G ?
    Ist das QOS jetzt im Broadnet Router aktiviert oder nicht ? Einstellen kann man den wohl nicht.
     
  4. call-by-ip.de

    call-by-ip.de Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    QOS ist im Broadnet-Router aktiviert.

    Funktioniert problemlos. Habe mit Broadnet+nikotel eine sehr gute Sprachqualität. :dance: :dance:
     
  5. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auf dem WRT54G mache ich QOS wegen den oben genannten Gründen, also wegen wesentlich geringeren Verzögerungen. Ich hatte es lange nicht aktiviert, nun jedoch den Unterschied bemerkt.
    Das QOS in der Sveasoft-Firmware macht bei mir grosse Probleme. Das Telefonat wird ständig abgehackt - vielleicht ein Hinweis darauf, dass die VoIP-Ports nicht priorisiert werden, obwohl sie nicht unter den Low-Priority-Ports auftauchen. Sveasoft-QOS klappt bei mmir also nicht!

    Auf den BM Router hat man keinerlei Zugriff. Wo BM mit Ihrem QOS ansetzen, keine Ahnung.
     
  6. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    @maschimaen Sveasoft klappt deshalb nicht, weil das QOS teilweise falsche Parameter hat. Wird erst mit einer neuen Version behoben sein.

    @call-by-ip Interessant!!!! Und was hamma parallel zu VOIP getestet ? FTP-Upload, eMule ? :)
     
  7. call-by-ip.de

    call-by-ip.de Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    parallel zu VOIP:

    - ftp-upload
    - smtp
    - p2p
     
  8. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    hat die QoS?

    Wo gibts die wenn ja?
     
  9. ganjamen

    ganjamen Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  10. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    US code?

    hab aber nen DE Linksys keinen US linksys....
    Und bauch PPPoE da DSL und net Kabel

    und dieses QoS taugt?

    wie siehts mit sendleistung aus? und port forward? haben derzeit 84mW mit sveasoft
     
  11. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Haha LOL ich schmeiss mich gleich weg :)
    Linksys und 84 mW....MUAHHAHAHAHHAA! :)

    Frage beantwortet ? :)

    Port Forwarding geht, das hat Sveasoft auch "nur" übernommen und erweitert. Musst mal testen.
     
  12. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    naja egal 84mw sind ca. 3% mehr leistung gegenüber dem standart von 24??mw in sofern isses ja scheiss egal *G*

    na denn..iss ja nur noch die frage... geht PPPoE und die FW auch auf dem Deutschen Router ÜBRIGENS... Revision 2 haben wir ist die FW überhaupt für rev. 2 ???

    PS:

    Classification: Firmware Release History

    Firmware Date: 6/2/2004

    Release Date: BETA RELEASE

    Last Firmware Version: 2.02.8_BETA __________________________________________________________________________
    Firmware 2.02.8_BETA
    - Resolved security issue where remote management is enabled on port 80 and 443 when firewall is disabled
    - Additional features are under development and are not supported in this beta release



    da steht nix von QoS
     
  13. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Für was ist eigentlich bei Wireless Advanced

    AP Isolation: (Default: Off)

    ???
     
  14. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Watt ist doch bereits eine Leistung - wie kommst Du auf 3%?

    Ich habe bereits bei einer Steigerung auf 45mw eine wesentliche Steigerung der Reichweite erzielt.
     
  15. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Mein Tachenrechner sagt mir dass wenn 24mw = 100% entsprechen, dass dann 84mw = 350% ist. Was sind denn die 3 ? :) :)
    Die Regel lautet: Jede 3dbi ist eine Reichweitenverdoppelung.
     
  16. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    wieviel dbi sind denn 84mw? hehe gas sind doch glaub so ca. 19 und 24 sind so ca. 12 ? also son unterscheid iss das net..

    laut NEtstumbler mit 24mW ca. 63% und mit 84Mw ca. 68% also so toll iss der unterschied hier nich ;)

    btw im Frequenzband von 70cm bedeutet 4 fache LEistung ca. 2x Reichweite.. aber die Praxis sieht da auch mehr nach ca. 20% gewinn aus im günstigsten falle...
    Sobald nen gebäude, wand oder so dazwischen kommt iss der gewinn nämlich fürn arsch ;-)
     
  17. csasse

    csasse Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    WRT54gs + Zyxel ePhone P2000w / 3MBit Buisness DSL / 512 UP

    Tach Leute,

    Habe einen WRT54gs mit Firmware Version: v2.09.1 - HyperWRT v1.4
    und einem Zyxel ePhone P2000w "neuste Firmware" und gehe mit
    3MBit Buisness DSL / 512 UP ins Netz.

    Hat jemand Tips wie ich VOIP mit dem ZyXEL WLAN Phone "vernünftig"
    ans laufen bekomme ohne das es knackst und der andere am Telefon denkt ich steht in Afrika und die "Bingo Bongos" sägen an der Line.

    Habe QOS an mit MAC Priorisierung auf das WLAN ZyXEL.
    Hab auch den MTU Wert von Auto auf 1492 gesetzt.

    Tips/Tricks ? Habe auch "Alchemy" getestet aber war noch schlechter.