.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP flatrate Kamerun

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von abou, 25 Sep. 2006.

  1. abou

    abou Neuer User

    Registriert seit:
    25 Sep. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Ich bin grad auf der suche nach einer kostengünstigen lösung für telefonate nach kamerun.

    Im moment haben wir nur DSL 1000 bei 1&1 und einen ganz normale telefonanschluss.

    Ich kenn mich mit den ganzen tarifen nicht so wirklich aus, aber mein Vater telfoniert oft nach kamerun und weil billigvorwahlen meistens nicht funktionieren kostet das ganze ewig viel.
    Deswegen bin ich grad dabei mich über Voip zu informieren :)

    Also ich hab volgende Fragen:

    Welchen DSL anbieter sollen wir nehmen?
    Wenn ich Kabel BW nehme kann ich mir doch den ganzen telefonanschluss sparen oder?
    Welche Bandbreite ist für gutes telefonieren nötig?
    Wie läuft das ab wenn jemand telefoniert und gleichzeitig viel im Internet geservt wird?

    und das Wichtigste:
    Gibt es einen unabhängigen anbieter (also bei dem ich nicht zwangsläufig auch die flatrate kaufen muss) der eine flatrate für Ferngespräche "KAMERUN" anbietet?

    Auserdem ist es so dass mein Vater die Leute oft auf dem Handy anruft.
    (in kamerun ist das netz glaub nicht wirklich so toll aufgebaut... )

    Unabhängig meine ich nur wegen Kabel BW. Also fals ich dann den
    Telefonanschluss nicht mehr brauche würde ich das logischerweise vorziehen und soweit ich das richtig gesehen habe, bietet Kabel BW nur eine "normale" telefonflatrate an ....

    Würde mich über hilfe freuen :)
     
  2. balaisefotso

    balaisefotso Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,
    ich telefoniere auch viel nach kamerun und benutze meistens prepaidkarten wie matrix globatel und so weiter. über voipbuster ist es auch günstig, hier sind man die minuten und kontrolliert besser die kosten. und festnetz ist bei voipbuster etwas billiger. allerdings wenn man prepaid-telefonkarten benutzt ist besser von ein einem festnetz aus . da man dann die festnetnummer auf der prepaidkarte wählen kann und hat auch mehr minuten.
    gruss
     
  3. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Hallo abou,

    in meinem haushalt wird auch viel nach afrika telefoniert (vor allem nach Burundi). Afrika ist halt leider von der infrastruktur noch sehr vernachlaessigt, was sich auch in den telefonpreisen niederschlaegt - auch in denen fuer VoIP. Ich glaube daher nicht, dass du eine flatrate fuer Kamerun finden wirst.

    Trotzdem ist VoIP erheblich billiger als die meisten "normalen" anbieter. Dies gilt insbesondre fuer die zahlreichen ableger von Betamax - schau mal hier im forum nach dem thema. Eine aktuelle auflistung der betamax-tarife findest du auf dieser seite. Demnach ist aktuell voicetrading der billigste anbieter, aber soweit ich das verstanden habe, ist dieser anbieter nur fuer (nachweisliche) geschaeftlseute.

    Danach kommt fuer kamerun lowratevoip mit 7ct fuer landline und 11ct fuer mobiles, was ja auch ganz passabel ist. Ich benutze lowratevoip nunmehr seit einigen monaten und bin sehr zufrieden damit. Ein angenehmer nebeneffekt der guenstigen preise nach afrika sind die kostenlosen anrufe nach deutschland (und fast ganz europa), sofern freedays vorhanden sind. Freedays bekommt man nach jeder einzahlung auf sein betamax account.

    Zu deinen andern fragen:
    Ja, du kannst kabelbw als anbieter nehmen und der telekom damit adieu sagen. Deren telefontarife sind zwar nich der hit, aber du willst ja zum telefonieren ohnehin einen anderen anbieter (z.b. lowratevoip). Andrerseits - wenn ich das richtig verstehe - musst du bei kabelbw grundsaetzlich einen fernsehvertrag mit abschliessen, was auch in der billigsten variante etwa einer telekom grundgebuehr gleichkommt, gibt sich also preislich vermutlich nicht viel. Von der GEZ will ich hier mal gar nicht reden ...

    Bandbreite: grundsaetzlich gilt - je mehr du davon hast, desto mehr kannst du gleichzeitig telefonieren und surfen. Aber man kann voip-maessig auch erstaunlich viel erreichen mit z.b. nur einer schwachbruestigen analogverbindung (siehe den link in meiner signatur). Mit einem guten codec wie G729 verbleibt einem noch massig "platz" zum surfen. DSL1000 sollte also schon dafuer reichen, du kannst das ja mal testen bevor du eventuell auf kabelbw umsteigst.

    Du wirst fuer lowratevoip oder andere anbieter dann auch hardware benoetigen, z.b. eine fritzbox. Darueber werde ich mich jetzt aber nicht auslassen, das forum ist voll mit detaillierten anleitungen fuer das jeweils gewaehlte geraet. Auf dieser ausgezeichneten seite werden die einstellungen der hardware fuer die nutzung von lowratevoip und anderen betamaxen beschrieben.

    Happy voiping wuenscht
    Chris
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Kabel-BW bietet zwar eine Telefonflatrate an, diese ist jedoch nicht SIP-basiert. Es handelt sich dabei einfach und einen oder zwei analoge Telefonanschlüsse am Kabelmodem, d.h. entspricht technisch T-Net von T-Com.

    Du kannst jedoch mit einem geeigneten VoIP-Gateway auch VoIP nutzen, d.h. einfach über die Internetverbindung telefonieren.

    --gandalf.
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,710
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ihr seit euch aber schon im klaren, dass die Frage vom 25.09.2006 stammt? ;)
     
  6. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    NEIN! Jaul ... ich hab nach neuen beitraegen geschaut, stiess auf den heutigen kommentar von balaisefotso und hielt das fuer aktuell :shock:

    Koennte man nicht alle unbeantworteten beitraege nach 6 monaten ex-cathedra schliessen - vielleicht sogar automatisch?

    Grummel
    Chris