[Problem] VOIP hat tägliche Abbrüche FB7390, AB Versand klappt auch nicht mehr

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

bin vor kurzem umgezogen und habe meine FB7390 sowie meinen Anbieter, HTP (DSL6000) mitgenommen.

Nachdem die Telekom die Leitung freischaltete, habe ich die FB angeschlossen und ein wenig gespielt. Ich habe noch eine zweite Tel.nummer für mein Fax erhalten, habe VPN eingerichtet, den AB mit emailversand. Alles klappte prima.

Seit kurzem erhalte ich aber nun keine Mails mehr vom interenen AB der FB, stattdessen geht der AB des Telefons an.

Das größte Problem ist aber die Erreichbarkeit. Fast Täglich habe ich für Minuten/Stunden eine Fehlermeldung: Gegenstelle nicht erreichbar: Zeitüberschreitung. Das dauert dann ein wenig und dann klappt es wieder. Es liegt also sicher nicht an den Zugangsdaten.

Mein Anbieter meint, es liegt keine Störung vor und alle Leitungsmessungen sind in Ordnung.

Bei den DLS Informationen habe ich viele Fehler pro Minute. Mir sagt das aber nichts. Ist das normal oder ein Zeichen für eine Störung der Leitung, Box,..

Firmware an der Fritzbox ist 84.05.05.

Gruß

ScreenShot024.jpg
ScreenShot023.jpg
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi,

es ist eine Mietwohnung, bin seit etwa 3 Monaten drin.
Insgesamt sind 4 Etagen mit je 1-4 Wohnungen. Wir sind alleine in unserer Etage, 6 Zimmer und haben in jedem Zimmer eine Dose fürs Telefon, habe aber nie getestet ob diese auch wirklich noch funktionieren.

Werde mich, wenn ich wieder im Lande bin, ran setzten und die Punkte der Liste durchgehen und gleich mal einen neuen Splitter bestellen.


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
6 Zimmer und haben in jedem Zimmer eine Dose fürs Telefon
Da liegt der Hund begraben, wenn die alle hintereinander geschaltet sind. :( Splitter an der ersten Dose vom Hausanschluss kommend anschließen. Eventuell diese 1. Dose durch eine neue ersetzen. Alle weiteren Dosen abklemmen.
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da liegt der Hund begraben, wenn die alle hintereinander geschaltet sind. :( Splitter an der ersten Dose vom Hausanschluss kommend anschließen. Eventuell diese 1. Dose durch eine neue ersetzen. Alle weiteren Dosen abklemmen.
Hi,
splitter ist schon an der ersten Dose und ich glaube, die Dosen sind alle neu. Wohnung wurde saniert und alle Leitungen sollten neu sein.


Gruß
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Dann gilt nur noch der letzte Satz deines Vollzitats. Das solltest du löschen, ich lese lieber meinen eigenen Beitrag direkt darüber. ;)
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

du schreibst etwas von Einbrüchen durch Störungen. Woran erkennst du das? Ich kann die Grafiken nicht interpretieren.

Habe übringens ein wenig rumgespielt und noch keine Lösung. Nächste Woche klemme ich die restlichen Dosen ab.

Gruß
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Das erkennst Du an den vielen senkrechten Strichen im Spektrum sowie an der hohen Fehlerzahl in den DSL-Informationen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Schau dir mal zum Vergleich ein sauberes Spektrum an, z.B. hier, bis auf die 2 Einbrüche zwischen bei Träger 240.
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
okay, habe mich jetzt selbst rangetraut und die restlichen Dosen einfach abgeklemmt. Hauptleitung ging in eine "Brücke", dort ging dann eine Leitung (2 Litzen) zur Dose und 2 andere Kabel (mit je 2 litzen) gingen in die anderen Räume. Jetzt geht die Hauptleitung direkt zur Hauptsteckdose, mehr nicht.

Ist das jetzt normal?

Gruß
 

Anhänge

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Es sieht schon mal viel besser aus. :) Wie sind die Leitungen an der Brücke jetzt verbunden? Sind die Drähte richtig blank oder schon etwas korrodiert? Schraube mal die Dose auf und überprüfe dort auch die Klemmen. Wenn sie nicht mehr sehr neu aussieht, besser gleich auswechseln.
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
die Brücke ist jetzt komplett weg, die Amtsleitung geht direkt in die TAE Dose, da ist nichts mehr dazwischen. Die TAE Dose ist auch neu, sieht so aus.
Die Drähte sind auch richtig blank und nicht korrodiert.

Gruß
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
leider kann ich nicht im Keller meine Box anschließen. Ich werde die nächsten WOchen mal meine Telefonieverbindung beobachten. Bisher hatte ich ja täglich für 0,5-1,5 Stunden keine Verbindung.

Vielleich ist es jetzt ja schon so viel besser, das es schon akzeptabel ist.

Gruß und Danke
 

knacko

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

kurzes update: Habe die restlichen Dosen abgeklemmt und ein besseres Spektrum erhalten., VOIP hatte aber immer noch aussetzer. Nach mehreren Telefonaten mit HTP-TEL (mein Anbieter) gaben sie plötzlich Fehler zu. Ihre Anlage hat einen BUG und wurde Ende Januar komplett ausgetauscht. Seitdem habe ich jetzt auch keine Probleme, lag also beim Anbieter.

Das Problem mit dem AB ist auch gelöst. Ich habe ein Siemens Gigaset C455 mit AB. Dieser AB war auf 20 sekunden gestellt, die Fritzbox auf 30. Also ging immer der Telefon AB an und nie der Fritzbox AB. Habe jetzt den AB des Siemens ausgemacht, die Fritzbox mit einer Verzögerung von < 30 Sekunden (ab 30 kommt eine Meldung: Teilnehmer nicht erreichbar!) und alles klappt.

Gruß
Knacko
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,870
Beiträge
2,066,978
Mitglieder
356,840
Neuestes Mitglied
FH2020