.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP im Firmennetz, möglich?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von unst, 16 Okt. 2006.

  1. unst

    unst Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 unst, 16 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2006
    moin,
    in der Firma überlegen wir auf VoIP umzusteigen. Ich hab nciht so die Ahnung, desshalb meine Frage: Wir haben das Gesamte Firmengelände per gigbit lwl vernetzt und in den gebäuden großteils 100mbit cat 5/5e/6. Als Ethernetswitche nutzen wir HP Procurve 2425(quality of service afaik nicht möglich?!).
    Nun meine Frage: ist es möglcih in diesem netzwerk ein VoIP netz aufzubauen? es sind zur zeit ca. 1800telefone vorhanden, dabei soll es nach möglichkeit auch bleiben (nur halt VoIP telefone).
    Und ncoh eine Frage: Wie läuft das ganze dann eigendlich? Hab ich einen Zentralen Server im RZ der den Telefonen ihre Nummern zuordnet und Anrufe "weiteleitet". also wenn telefon x telefon y anruft stellt der server die Verbindung her?
    Danke für eure Hilfe!!

    MfG
    Henning A.
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Zunächst einmal hallo und willkommen im Forum :)

    Die erste Frage ist natürlich, was denn "Umsteigen" bedeutet... das kann im ersten Schritt die Verknüpfung von VoIP mit der bestehenden Tk-Anlage sein, jedoch auch die komplette Ersetzung durch eine VoIP-Tk-Anlage und IP-Telefone.

    Die Arbeitsweise einer VoIP-Anlage ist wie die einer gewöhnlichen Anlage: Telefone sind an der Tk-Anlage (in diesem Fall virtuell) angeschlossen und telefonieren über dieser... Nur können hier VoIP-Telefone sich auch direkt und gegenseitig anrufen, d.h. es ist auch möglich, ein dezentrales System aufzubauen.

    Was ist denn Deine Motivation, auf VoIP umzusteigen? Kosten?
    Ist VoIP nur intern geplant oder auch als Weg nach draußen?

    Ich würde hier empfehlen, mal mit T-Systems, Cisco und Colt Kontakt aufzunehmen und Möglichkeiten aufzeigen zu lassen. Für die Eigenlösung gibt es natürlich Asterisk oder andere Anlagen, die hier zum Einsatz kommen können.

    --gandalf.
     
  3. unst

    unst Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo gandalf,
    danke für deine schnell antwort.
    die motivation umzusteigen ist das die Firmenleitung gesagt hat, können wir nicht zum Kostensparen auf VoIP umsteigen? (wobei wir dadurch keine Kosten sparen würden, denn es gibt schon eine Telefonanlage. aber egal.)
    zunächst soll viop nur intern sein.
    meine bedenken liegen jetzt haupsächlich bei der Netzwerkverkbelung.
    Wir haben teilweise ncoh BNC im einsatz (das müsste dann wohl aufgerüstet werden). sonst wie schon beschrieben cat 5/5e/6. da die frage: reichen 1000mbit am backbone und 100mbit am client aus?
    Ich würde es wohl erstmal mit einer eigenlösung aus Asterisk versuchen wollen. btw gibts davon ne windows version? (wir sollen hier mit windows-servern arbeiten.)
    mfg und danke
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es gibt auch eine Windows-Version: http://www.asteriskwin32.com/

    Für VoIP sind je Gespräch relativ geringe Bandbreiten erforderlich: http://wiki.ip-phone-forum.de/voip:codecs:start

    Wenn das Netz nicht wirklich zu 100% dicht ist und heftige Bursts auftreten, die VoIP "aussperren", dann sollte das ohne weiteres machbar sein. Ich kenne eine Textil-Firma in Thailand, die 10 Mbit/s Ethernet mit ein paar alten DEC-Bridges auf BNC-Basis einsetzen (Thinwire) und über einen Radius (!) von 300m der Produktionsstandorte problemlos VoIP mit ca. 20 Telefonen betreiben ;-)

    Um die Bandbreiten würde ich mir also zunächst mal keine Sorge machen.

    --gandalf.
     
  5. unst

    unst Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gut danke. ich denke ich werde das mal testen, kennst du ein voip softphone das man auf zwei notebooks z.B. installieren kann um sich dann gegenseitig (direkt, ohne tk-anlage) anzurufen?

    sorry für die vielen fragen, aber ich bin auf dem gebiet total neu...werde mich wohl in den nächsten tagen etwas rein lesen/fragen...

    mft und danke
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

  7. unst

    unst Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hui na das ging aber schnell. danke hab grad schon mal etwas geschaut. werde das nachher/morgen mal testen. danke