.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voip intern nutzen, aber über ISDN leitung raustelefonieren?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Pollibus, 23 Jan. 2009.

  1. Pollibus

    Pollibus Neuer User

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, das ist jetzt eine etwas ungewöhnliche Wunschkombination sehe ich ein, aber ich komme um unsere ISDN leitung nicht herum bzw. will das nicht.
    Trotzdem interessiere ich mich für ein Wlan-Voip telefon (unser Gelände hat ne bessere Wlan abdeckung als DECT... ). Egal wie ich suche ich finde nur die andere Richtung. Ich möchte das Voiptele an die ISDN Leitung anschliessen, sprich: Ausgehende anrufe wären dann WLAN->Accesspoint->LAN->gesuchtes gerät->ISDN TK-Anlage!
    Hoffe jetzt kann sichs jeder vorstellen. Wenns das gibt fehlt mir einfach nur Fachbegriff dafür...

    Danke,
    Pollibus

    PS: eingehende Rufe und internes Telefonieren sollte natürlich auch gehen...
     
  2. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Das ist keine ungewöhnliche Wunschkombination, sondern Standard in den meißten Firmen welche intern VoIP einsetzten.

    Als SIP-Anmeldeserver für die WLAN Telefone würde sich ein Asterisk System anbieten, welches dann mit einer Patton Smartnode 463x (BRI) oder 4960 (PRI) ans Amt angeschlossen wird.

    Problem könnte nur dein WLAN sein.
    Da es bei Consumer-WLANs mit mehreren AccessPoints sehr warscheinlich Störungen / Aussetzer beim Roaming geben wird, falls es überhaupt funktioniert.
     
  3. foschi

    foschi Guest

    ISDN sollte amtsseitig auch weiterhin vorhanden sein, wenn auch ggf. nur als Fallback. Regelausstattung wäre aber ISDN Amt und SIP-Trunk für Sonderrufnummern/Überlauf.

    Wenn das kein integriertes WLAN-System eines großen Herstellers ist, dann eignet sich die Infrastruktur nicht gut zum Telefonieren. Für ein gelegentliches Telefonat an einem Standort: ja. Sonst: nein (viele Gründe).

    Gesuchtes Gerät: Telefonanlage, z.B. auf Basis von Asterisk :) Dein VoIP SIP-Telefon muß sich ja an einem SIP-Server registrieren, der den Übergang zum ISDN macht.

    Damit das ganze sauber mit schnurlosen Telefonen funktioniert wäre ein DECT-System, welches mit mehreren Zellen die abzudeckende Fläche ausleuchtet sinnvoller. Da hält dann am Handgerät der Akku ausreichend lange, und man kann aus dem Raum gehen ohne dass die Verbindung abbricht.