Voip mit Auerswald 2206 USB AVM 7170 Fritz fon

ibrauchinfos

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe beide Komponenten wie folgt beschaltet:
Verkabelung : NTBA --> AVM TEL / DSL Anschluss
Splitter --> AVM TEL / DSL Anschluss
TK ext. S0 --> AVM FON S0

wenn ich jetzt tel. geht es immer über das Festnetz der AVM
gewünscht ist aber alle Festnetznummer über das Voip von Freenet
nur nicht die mehrwertdienste 0180x , 019xx ,080xx ,09xx sowie alle Handynummern
Software Konfiguration:
an der 2206 sind alle Tel. Nr. der von der Telekom zugeteilten 8 Tel Nummern ( Dies sind vermutlich die MSN ) eingetragen und diese haben das Recht eine Gessprächseinleitung über Voip / GSM einzuleiten.

in der fritz box habe ich alle 8 MSN nummern nochmals eingetragen
sowie die von Freenet angegebene internetnummer 1234

bitte um Unterstützung.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Als Abgangs-MSN für alle Geräte die Freenet-VoIP-Nr. definieren. Dann gehen per default alle Gespräche über VoIP/Freenet raus.
Für die gewünschten Sonder-Rufnummern wie 110,112,0180x,010x etc. dann Wahlregeln definieren, die die Gespräche aufs Festnetz schicken.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei ISDN-Endgeräten bestimmt die abgehend festgelegte MSN die Wahl des zu nutzenden Accounts.

Also trage einfach deine Freenet-MSN ebenfalls in die TK-Anlage ein und ordne sie als abgehende MSN zu. Fertig.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Hallo,
so wie ich "das" interpretiere hast du die Auerswald am S0 der Box, richtig?
Da die Box aber nur 2 Gespräche gleichzeitig über ihren S0 läßt, brauchst du imho doch nur einfach 2 mal die Freenet-Voipnummer als Hauptrufnummer einzutragen! ;)
 
G

gandalf94305

Guest
Ich habe die beiden Threads mal zusammengeführt und bereinigt ;-)

@ibrauchinfos: bitte keine Dreifachpostings mehr... einmal reicht! :motz:

Du hast im Prinzip drei Möglichkeiten:

- In der Auerswald-Anlage durch Wahl abgehender MSN (COMSet -> Teilnehmer-Einstellungen -> Rufnummer nach Extern) - ggf. differenziert sogar nach zwei MSN (dienstlich/privat) - kann in der FBF der zu verwendende Weg ausgewählt werden.

- In der FBF kann durch Wahlregeln oder LCR definiert werden, welche Wege zu verwenden sind.

- Durch LCR in der Auerswald-Anlage können Präfixe für bestimmte Rufnummern definiert werden, die zu CbC-Vorwahlen für z.B. Handygespräche führen. Diese müssen in der FBF per Wahlregel über Festnetz geroutet werden. Ansonsten sollte eine abgehende MSN VoIP wählen.

--gandalf.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,113
Mitglieder
351,068
Neuestes Mitglied
mercuryex