[Frage] VoIP mit der FRITZ!Box 6360 von KabelBW

giso

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, von 1&1 zu KabelBW zu wechseln. Dabei möchte ich weiterhin VoIP für Telefonate zum Handy und ins Ausland nutzen.

Nachdem ich mich durch diverse Threads gewühlt habe, sind bei mir einige Unklarheiten rund um das Thema VoIP mit KabelBW geblieben.
  1. Gibt es derzeit eine bekannte Möglichkeit, SIP-Accounts mit der Fritzbox von KabelBW zu nutzen?
    Ein manuelles Eintragen in die Config-Datei der Fritzbox war wohl mal möglich, inwiefern wurde dies gesperrt?
  2. Auf welche liebgewonnenen Funktionen der 7270 (Faxempfang, AB, Podcasts am MT-D, Mediaserver, ...) muss ich bei der 6360 verzichten?
  3. Wenn ich meine Fritz!Box 7270 hinter die 6360 hänge, kann ich dann ungehindert VoIP mit der 7270 nutzen, oder legt mir KabelBW hier weitere Steine in den Weg?
  4. Wenn ich die 7270 und 6360 gemeinsam nutze, kann ich hieraus einen Mehrwert ziehen? Kann ich z.B. die KabelBW-Nummern über ISDN zur 7270 weiterleiten und die 6360 gleichzeitig als DECT-Repeater verwenden? Oder kriege ich umgekehrt die VoIP-Nummern der 7270 auf die 6360 weitergeleitet und kann die 7270 gleichzeitig als Repeater verwenden? Oder kann ich zumindest beide Boxen nutzen, um ein gemeinsames großes WLAN aufzuspannen?
Vielen Dank für eure Antworten!
 
3

3949354

Guest
Hallo,

Um die Möglichkeiten der 6360 mit der 7270 zu vergleichen, kannst Du Dir ja einmal diese beiden Threads ansehen:Fritz!Box 6360 - Firmware 85.05.05 - 09.2011 (changelog) / Fritz!Box Fon WLAN 7270 Firmware Version x4.05.05
Ich bin mir sicher, dass man mittlerweile keine Möglichkeit mehr hat, andere Anbieter in einer 6360 zu konfigurieren. Du köänntest dieses aber problemlos über die 7270 erledigen. Wahrscheinlich entweder über die von Dir angesprochene Weiterleitung des ISDNs oder mittels AVM - SIP-Server.
 

giso

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok, im Changelog der 6360 steht ja sogar
Telefonie: Codecs G729, G726 und ILBC entfernt
d.h. VoIP ist komplett rausgeflogen?
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Ich weiß, dass zumindest ein User eine 6360 nutzt und lt. Signatur auch die Telefonie von Sipgate. Daher sollte es noch gehen.
 

NanoBot

Mitglied
Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo,
... Ich bin mir sicher, dass man mittlerweile keine Möglichkeit mehr hat, andere Anbieter in einer 6360 zu konfigurieren...
Ob man fremde SIP-Anbieter konfigurieren kann oder nicht ist keine Frage der Firmware an sich, sondern eine Frage der Konfiguration, welche bei der FB6360 bekanntlich ausschließlich vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber per TR-069 vorgenommen wird. Ich kenne jemanden, der eine FB6360 von Unity Media verwendet, und dort muß man sogar die SIP-Accounts von Unity selber eingeben, da sie ( derzeit ? ) nicht per TR-069 eingerichtet werden. Folglich kann man bei Unity auch problemlos andere SIP-Anbieter mit eintragen. Im Gegensatz dazu werden die VoIP-Accounts bei Kabel BW, nach dem was ich im Netz gelesen habe, offenbar per TR-069 konfiguriert und dabei gleichzeitig die Eingabe eigener VoIP-Accounts blockiert. Hier stellt sich dann natürlich die Frage, ob ein solches Vorgehen wettbewerbsrechtlich haltbar wäre, oder ob dies schon als unzulässige Behinderung anderer VoIP-Anbieter anzusehen wäre.

C.U. NanoBot
 

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,592
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
38
Hier stellt sich dann natürlich die Frage, ob ein solches Vorgehen wettbewerbsrechtlich haltbar wäre, oder ob dies schon als unzulässige Behinderung anderer VoIP-Anbieter anzusehen wäre.
wieso denn das? Es geht doch nur darum, dass ausgerechnet mit der FB6360 (auf die hier alle so scharf sind), eine zusaetzliche Einrichtung nicht erlaubt ist.

Mit anderen Geraeten/Telefonanlagen geht das Einrichten zusaetzlicher SIP Anschluesse bei allen mir bekannten Providern problemlos. Wo ist also ueberhaupt das Problem?

- sparkie
 
Zuletzt bearbeitet: