.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP mit Fritz!Box ata und Euracom und ABox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von pierrewg, 14 Aug. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pierrewg

    pierrewg Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe folgende Konstellation:
    Acatel 2001 (baugleich mit euracom 180) firmware 3D10.
    7 analoge Nebenstellen, kein interner S0.
    Sip-provider: 1 und 1, derzeit 3 Nummern registriert, keine reinen VoIP-nummern, nur existierende tel.-nummern.

    Die 8. analoge Nebenstelle geht zur Auerswald ABox und dann zur fritz!box ata(neueste verfübare firmware). Rausrufen (ich wähle von einem der 7 Analogaparate die nebenstelle *14 an) geht völlig problemlos.
    Allerdings habe ich dann als abgehende MSN eine TelNr, die ich eigentlich nicht will, es soll meine hauptNr sein 8ich nenne sie mal 4711). Wenn ich die 4711 auch registriere und als abgehende in der fritz!box ata eintrage, geht das zwar, aber: Dann kann mich ein VoIP-Anrufer nicht erreichen! In der ABox habe ich die Betriebsart A programmiert, d.h. ich gebe der Nebenstelle *14 z.B. die Zielrufnummer *32 für eine interne nebenstelle bzw. alternativ habs ich mit einer Rufgruppe *40 versucht, bei der dann mehrere analoge App. klingeln sollten. Leider funktioniert keine dieser Varianten! Alternativ habe ich versucht, das ganz ohne die ABox zu machen un in der fritz ata die Anlagenkopplung zu verwenden. da geht noch weniger. da komme ich nicht mal raus. Ich weiß zwar, daß einige Probleme haben mit der Abox (Ende wird nicht erkannt). Wer hat eine dieser Varianten (Abox oder Anlagenkopplung) schon mal erfolgreich für eingehende Gespräche genutzt? Wie gesagt: ausgehende sind kein Problem. Noch was: in der alcatel 2001 habe ich generell autom. Amtsholung drin, d.h. Nebenstellen wähle ich mit Stern + Nr an. Das soll auch so bleiben. Baby-Seniorenruf habe ich mal versucht, daß bei abheben automatisch *14 gewählt wird und damit VoIP-Amt da ist. Funktioniert zwar, aber unpraktisch, da ja immer nur einer gleichzeitig dann dir Abox nutzen kann. Mache ich jetzt manuell. Habe zwar bei hufenbecher gelesen, daß eingehende manchmal nicht gehen, aber bei mir gehen sie gar nicht. Wer hat alternativ eine idee, wie ich meine hauptnummer 4711 als abgehende MSN bei VoIP mitgeben kann, ohne daß diese nr 4711 für eingehende VoIP-Rufe aktiv ist?
    Gruß
    Peter
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Doppelposting, hier geht's weiter.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.