.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP mit FritzBox 7113 -> Fli4l Router -> VPN -> (andere) FritzBox 7113

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Muffe, 20 Nov. 2008.

  1. Muffe

    Muffe Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    OK, meine Frage ist wahrscheinlich schon sehr speziell und ungewöhnlich, ausserdem bin ich mir nicht so sicher, ob ich in diesem Unterforum wirklich richtig bin, aber ich hoffe trotzdem, dass mir jemand antworten kann...

    Folgende Vorraussetzung;
    Ich habe hier eine FritzBox 7113 mit einem Analogen Telefon dran, diese kann über einen Fli4L-Router auf´s Internet zugreifen (Art der Verbindung erwähne ich erstmal hier nicht, da sonst wieder irgendjemand mit irgendwelchen AGBs oder so kommt... :spocht:). An einem weiteren Internetanschluss mit 16.000er DSL (einige Kilometer entfernt) hängt nur eine 7113, über welche bereits zwei angeschlossene Telefone VoIP-en..
    Da einige (u.A. auch für VoIP wichtige) Ports providerseitig für die erste Internetverbindung (die mit dem Fli4L-Router und der einen Fritz dahinter) gesperrt sind hatte ich nun die Idee, eine VPN-Verbindung/ Tunnel/ Bridge (oder was auch immer) mit der zweiten Fritz aufzubauen und dann ebenfalls über diese zu VoIP-en. Gibt es überhaupt diese Möglichkeit, oder ist das von vorneherein schon nicht möglich (da z.B. beide Boxen sich über die gleichen Ports beim VoIP-Provider-Server anmelden würden)? Ist es möglich, eine der beiden Boxen so umzuhacken, dass die VoIP-Ports dort anders sind, oder ist dies abhängig vom VoIP-Provider?

    Kann mir eventuell jemand bei der Einrichtung der VPN-Verbindung ein paar Tipps geben? Ich wollte zwischen dem Fli4l-Router und der 2. Fritzbox evtl. OpenVPN als Software einsetzen.

    Grüsse... Lars