.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP + Mobilfunk in einem Gerät

Dieses Thema im Forum "VoIP mobil" wurde erstellt von Wan, 26 Nov. 2006.

  1. Wan

    Wan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi ihr,

    wie ihr im Titel lesen könnt, möchte ich mir ein Mobiltelefon kaufen.
    Da ich festnetztechnisch gerade auf 1&1 VoIP umgestellt habe, suche ich ein Gerät, dass sowohl VoIP als auch normales Funktelefonieren beherrscht.
    Ich möchte, dass das Gerät automatisch erkennt, wenn ich zu Hause bin, und dann auf Festnetz umschaltet. Und umgekehrt.
    Ich habe sowas z.B. be dem foxconn tc300 gesehen.
    Aber: ich benutze kein WLAN, sondern einen normalen Router.
    Gibt es eine Alternative (z.B. so, dass das Handy zu Hause per Funk Kontakt zu einer zugehörgien Basis-Station aufnimmt, die per Kabel mit dem Router verbunden ist)?
    Ansonsten muss das Handy nicht unbedingt etwas Besonderes können, technische Extras (Kamera, Taschenlampe, Rasierapparat etc.) brauche ich nicht unbedingt.
    Und: Das Handy muss meine simyo Karte akzeptieren, also kein Handy-Vertrag.

    Gibt es sowas?

    Danke,

    Wan
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Meines wissens bietet T-Com dieses tc300 doch an, und wenn ich mich richtig erinnere gab es davon 2 Versionen. Einmal die WLAN Version die auch an Hotspots u.s.w. genutzt werden kann und einmal die Basisversion. Sicher bin ich mir aber nicht, aber es gab eine "nicht DSL Version" wie ich mal irgendwo gelesen habe :noidea:

    Da das tc300 stark von T-Com vertrieben wird, würde ich mal im T-Punkt fragen, die können dir das Gerät auch gleich vorstellen und zeigen. Das Gerät musst du ja nicht bei T-Mobile kaufen, sondern kannst dich da ja mal beraten lassen.

    Ansonten weis eventuell noch jemand anderes was darüber. Die WLAN variante finde ich persönlich praktischer, aber wenn du kein WLAN hast ist das natürlich schlecht. Aber WLAN Router kosten heute auch nicht mehr so viel, wenn du dir schon ein tc300 ohne Vertrag holst ist sicher auch ein WLAN Router mit drin :-D
     
  3. Wan

    Wan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber mehrere Mitbewohner der WG sprechen sich gegen WLAN aus, auch, wenn der Router sogar hinter dem Hauptrouter hinge, die anderen also gar nicht beträfe. Sicherheitsmängel und so...
    Sei diese Vorsicht nun angebracht oder nicht, ich kann es nicht ändern ;-)
    Kann ich die Festnetzversion des Handys kaufen (die hat als Basis eine Station, die direkt an die Telefondose geschlossen wird, glaube ich) und einfach einen VoIP Adapter daranhängen?
    Ich habe nämlich nur Adapter gefunden, die selbst ein VoIP Telefon simulieren, also Adapter für analoge Festnetztelefone.
    Das Handy wählt sich aber doch schon in den Service ein und die Station wandelt das Signal dann in ein Festnetz-Signal um.

    1) tc 300 Festnetz-Variante:
    Handy (Funk-Signal) --> Basis (wandelt in analoges Telefon-Signal um) --> Adapter (wandelt in VoIP Signal um, erledigt die SIP-Anmeldung) --> Router, Modem, Provider

    Geht das?

    2) tc 300 DSL-Variante:
    Handy (WLAN-, VoIP-Signal, erledigt selbst die SIP-Anmeldung) --> WLAN Router --> Kabel-Router, Modem, Provider

    Variante 2 fällt wegen WLANs weg.
    Variante 1 ist sehr umständlich und es ist nicht einmal sicher, ob sie funktioniert.

    Gibt es ein Handy, das folgenden Aufbau hat?

    Handy (Mobilfunk-Signal, erledigt SIP-Anmeldung) --> Handy-Station (per Kabel direkt am Router) --> Kabel-Router, Modem, Provider

    Sowas wäre super praktisch
     
  4. detejo

    detejo Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2006
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn der Hauptrouter grundsätzliche Sicherheit bietet und richtig konfiguriert wird, dann kann er sowohl nach außen als auch gegenüber deinem WLAN relativ hohe Sicherheit bieten.
    Falls deine Mitbewohner davon nicht viel Ahnung haben, dann kann euer Netz durch ein WPA2-verschlüsseltes WLAN eigentlich kaum unsicherer werden... ;)
     
  5. Wan

    Wan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, das mal beiseite.
    Fällt euch denn ein Gerät ein, das wie oben beschrieben funktioniert?
     
  6. detejo

    detejo Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2006
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kombitelefone, die auch als Handy nutzbar sind, haben GSM und WLAN-Funktionen. Auch das TC300 möchte zu Hause über WLAN verbinden, genau wie Nokias E-Serie usw.

    Sag doch mal, mit welcher Funktechnik dein Gerät zu Hause arbeiten soll wenn nicht WLAN?
    Möchstest du dir einen eigenen UMTS-Masten ins Zimmer stellen?
    DECT scheidet aus, da es kein DECT/GSM-Kombitelefon gibt.

    Wie auch immer.
    Die TC 300 Basis ist eine "Analoge Basisstation zum Anschluss von W-LAN Handys ans Festnetz"

    So, die Basis hat also einen analogen Festnetzanschluss. Den kannst du dann per Telefonkabel z.B. an eine Fritzbox hängen, die FB wandelt nach VoIP und hängt am den Router.
    IP-Pakete können nicht direkt über WLAN in euer Netz.
    Eindeutig ist das ein technischer Blödsinn, um sich die Auseinandersetzung mit der Sicherheit des eigenen Netzes zu ersparen. Und teuer.
    Und die Sprachqualität ist wahrscheinlich auch nicht die beste.
    Die Alternative wäre ein direkter Zugriff des TC300 über WLAN zu deinem Provider über WLAN - aber das ist ja böse und unsicher.
     
  7. spag

    spag Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wobei es nicht heißt, dass es die nicht schonmal gab. Die Telekom versuchte z.B. sowas wie T-One schonmal mit einem Sagem-Gerät (DMC 10-830), welches GSM und DECT konnte. Bei eBay bekommt man die Dinger noch. Ericsson hatte sowas AFAIK auch.

    Gruss spag
     
  8. Wan

    Wan Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für euren Rat.
    Ich werde alle WG-politischen Druckmittel einsetzen, um die anderen vom WLAN zu überzeugen. Technischer Blödsinn, der die Sprachqualität vermindert, muss nicht sein.
    Ich werde mich an euch wenden, wenn ich bei der WLAN-Einrichtung Probleme bekomme, aber es wird schon werden.

    Ciao,

    Wan