.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VoIP ohne Provider

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von TomS, 14 Dez. 2006.

  1. TomS

    TomS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,

    ich habe eine vermutlich ganz blöde Frage und vermute dass die Antwort ganz einfach ist, aber ich finde einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht:

    Wie kann eine Extension an meinem Asterisk (mit fester ext. IP-Adresse, entspr. Ports offen) direkt über das Internet angerufen werden?
    Bisher nutze ich in die sip.conf für das Anbinden int. SIP-Telefone (mit entspr. Login) sowie zur Anbindung von Provider wie Sipgate etc.
    Alle ext. Telefonate laufen über verschiedene SIP-Provider.

    Was muß ich konfigurieren, dass ein x-belieber VoIP-Nutzer ohne Login auf meinem Asterisk z.B. 1234@meine-domain-oder-ip anwählen kann?

    Ciao,
    Tom
     
  2. Snuff

    Snuff Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2006
    Beiträge:
    1,149
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Softwareentwickler/Ausbilder
    Ort:
    65529 Waldems (Taunus)
    Du musst in der extensions.conf einen entsprechend Eintrag für eingehende Anrufe im default-context anlegen und dann an dein SIP Endgerät weiterleiten.

    Gruß Snuff
     
  3. TomS

    TomS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das war der Hinweis der mir fehlte.
    Also können reinkommende SIP-Verbindungen generell alle extensions aus dem global definierten SIP-Context anwählen, ohne dass man dazu was aktivieren muß.

    Danke, jetzt seh ich den Wald wieder :)
     
  4. maxgap

    maxgap Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich ist ja schon alles gesagt...:
    Mit extension@ip-adresse oder extension extension@FQDN (ev. auch per DynDNS) kann jedes Voip Telefon direkt in die Anlage anrufen. Das klappt prima.
    ...man sollte jedoch bei der Vergabe dieser Nummer darauf achten, dass die entsprechende Nummer (extension) in einem context steht, der für den Empfang externer Anrufe definiert und entsprechend limitiert ist, sonst kann der (externe) Anrufer auch Deine Amtsholung missbrauchen, um über Dein Asterisk wieder nach aussen zu telefonieren (ist mir schon beim Testen passiert). Die Nummer also im Default Context zu plazieren, wo auch die internen Nummern und Amtsholungen (ev als includes) definiert bzw. "bekannt" sind, ist also suboptimal.