VoIP per WLAN ohne Internet

mastersnow

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe ein größeres Projekt zu Realisieren aber bisher noch keine Erfahrungen mit VoIP daher stelle ich hier die Frage vlt. kann mir einer weiter helfen.

Folgende Situation:

Wechselnder Veranstalltungsstandort
An jedem Veranstalltungsort mitgebrachte Netzwerkstrucktur (Komplett mit Wlan Abgedeckt)


Zu Realisieren:
Telefonieren unter einander möglich machen
10 Telefone wovon min 4 immer telefonieren können


Da das Gelände jedes mal Riesig ist funktionieren DECT Telefone an dieser Stelle nicht mehr und es muss auf die WLAN verbindung zurück gegriffen werden.

Wie gesagt das ganze soll nur Intern funktionieren also keine telefonie nach draußen.

Habt ihr Ideen?

Danke

Andreas
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Asterisk als Telefon-Server mit den entsprechenden SIP-Fons oder ATA-Adaptern mit normalen Fons an einem WLAN-Clienten
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Geht das nicht auch einfacher? Ich kann mir vorstellen, dass auf allen WLAN-Clients (z.B. PCs) ein softphone läuft und dann der jeweils andere mit [email protected] angerufen werden kann. Denkbar ist auch dieses Procedere mit Fritz-Box Phone Wlan als Client, daran kann ein stinknormales Telefon angeschlossen sein. Im Telefonbuch müssen die anderen Teilnehmer(mit [email protected]) hinterlegt werden und können dann per **70x angerufen werden. Das Problem sehe ich bei mehr als 3 Repaeter-FritzBoxen, die ins WLAN zu intergrieren, oder ist das kein Problem? Ich kann bei der Basisstation bei meiner aktuellen Fw keine Beschränkungen mehr erkennen. Bei LAN wird das wohl sowieso kein Problem darstellen.
Bei einem größeren Projekt sollten doch 10 Fritzboxen kein kaufmännisches Problem darstellen.
Gruß
Michael
 
F

foschi

Guest
Hä - ne bessere Flächenausleuchtung mit WLAN als mit DECT? Vielleicht im Consumer-Bereich, aber nicht mit Multicell-DECT-Systemen.

Falls Dein WLAN keine Systemlösung wie von Cisco, Nortel, Trapeze oder Spectralink (oder billiger: D-Link, Netgear) ist dann wird Telefonie darüber eh nicht sauber funktionieren.
 

Tweety

Mitglied
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Von VoWLAN kann ich nur abraten. Es macht nur Sinn, wenn die Infrastruktur auch für etwas anderes genutzt werden soll. Ansonsten in jedem Fall bei Aastra Detewe und/oder Kirk vorbeischauen.
 

thghh

Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2008
Beiträge
596
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

Tweety

Mitglied
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lancom WLAN Systeme und Lancon SIP Proxy und das wars
Prust!! Das Werte ich als schlechten Witz. Lancom hat momentan saumäßige Probleme mit seinem LCOS. Ich hab am Wochenende eine Installation mit L-310AGN in Betrieb genommen. Genau 2 Minuten unter Last hats gehalten, bis sich der erste AP verabschiedet hat. Auch der MediaProxy und das andere SIP Gedöhns ist noch nicht wirklich ausgereift. Insbesondere das damit verbundene Firewalling ist ein ganz schlechter Witz in etwas ausgefalleneren Umgebungen.
 

mastersnow

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also,

wir haben ein Komplettes WLAN Netz stehen,

Jeder AP wird mit einer Leitung angebunden.

Daher war die Frage mit Zugriff auf WLAN,
eine DECT Lösung anzuschaffen halte ich nicht für Sinnvoll da wir sowieso die APs wegen Wettkampfauswertung Aufhängen müssen.
 
F

foschi

Guest
Ein normales WLAN-Netz kannst Du aber nicht für Telefonie verwenden; es sei denn es ist speziell dafür konzipiert und der Hersteller liefert passene (unterstützte) WLAN-Telefone mit. Ein Mix-Betrieb von Consumer-WLAN-Tels oder GSM-Handys mit WLAN an Deiner WLAN-Infrastruktur wird für die Telefonie nicht sauber funktionieren (Roaming, Energiemanagement, Lastverteilung).
 

mastersnow

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok,

dann wird es doch nicht so einfach wie ich das gedacht hatte.
Wir haben eben das Problem das wir große Telefonkosten haben wo wir nur intern Telefonieren,
Daher hatte ich es so gedacht 10 Telefone anzuschaffen und dann darüber intern zu telefonieren.
 

Tweety

Mitglied
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Um jetzt mal die Kirche im Dorf zu lassen: Welche WLAN Infrastruktur ist im Einsatz? Wenn die halbwegs mit WMM umgehen kann, schaut es evtl. schon ganz gut aus. Hat die Lösung einen zentralen Controller, umso besser.
 

mastersnow

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also es sind Linksys WRT54-GL im Einsatz

drei Cisco Switche auf dem Gelände Verteilt an denen die APs hängen und die sind mit Glas zu einem Cisco angebunden.
 

Tweety

Mitglied
Mitglied seit
2 Apr 2005
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok... das Gelbe vom Ei sind die damit schon mal nicht. Aber es geh noch wesentlich schlimmer ;-) Die Switche: Sind das echte Ciscos oder Linksys? Gib auch hier mal eine Bezeichnung.
 

mastersnow

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
3750G echte Ciscos

Cisco Catalyst 3750G-24TS
24 Ethernet 10/100/1000 ports and 4 SFP ports; 1.5RU
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,807
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber