VoIP Provider Österreich mit eigener Hardware

semaf

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2021
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

VoIP, SIP ist komplett Neuland für mich und nach ein wenig Recherche sind Fragen entstanden.

Wir haben eine Analog Leitung von UPC und möchten es erweitern.

Ziel ist es 3 Leitungen zu haben, Wartemusik und Co sowieso.
Ganz wichtig sind aber Integrationen zu CRM Systeme und Helpdesks um den Kundensupport unter einem Dach aufzusammeln.

In Österreich habe ich wenige SIP/VoIP Provider gefunden die mit externen Systemen sich koppeln können. In Deutschland gibt es Provider die keine Österreichische Rufnummern anbieten aber die gewünschten Integrationen und Schnittstellen haben.

Minutentakte aus Deutschland nach Österreich finde ich auch persönlich teuer.

Die Idee
Wenn wir unsere Rufnummer an einen SIP Trunk Provider in Österreich übertragen und von dort an einem deutschen VoIP Provider umleiten sollte doch kein Problem werden.

Weiters für abgehende Anrufe möchte ich ein GSM Gateway auf SIP Lokal einrichten um abgehende Anrufe zu bestimmten Vorwahlen zu setzen. Kann man hier auch die Festnetznummer anzeigen?

Welche Provider würdet Ihr vorschlagen?
Wie würdet ihr es lösen?

Bin für Vorschläge gerne offen.

LG
 

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
692
Punkte für Reaktionen
58
Punkte
28
Um rechtlich sauber eine deutsche Nummer zu bekommen, brauchst Du in Deutschland entweder einen Standort/Niederlassung oder einen Mitarbeiter mit deutscher Adresse, welcher für Dich arbeitet.

Es ist so, das auch wieder rechtlich sauber, deutsche ISP/VoIP-Anbieter nur 720er Nummer bekommen, ähnlich der 032 welche sich in Deutschland nie durchgesetzt hat.

Bezüglich Umleitungen AT -> D muss man eben schauen ob der Anbieter in AT sagt, das dieses in einer etwaigen Flat inkl. ist oder was dieses kostet.

Abgehend von dem SIP-Provider eine andere Nummer zu signalisieren, da muss der Anbieter "Clip-No-Screening" zulassen.

GSM-Anbieter die "Clip-No-Screening" zulassen gibt es nur wenige. In der Regel wird hier die Mobilfunknummer angezeigt oder eben keine, wenn man es abstellt.
 

DasTelefon

Mitglied
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
744
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Weiters für abgehende Anrufe möchte ich ein GSM Gateway
Ist zu 99% illegal ausser der Provider erlaubt das explizit.
Kann man hier auch die Festnetznummer anzeigen?
Ja es gab früher zumindest solche Tarife und Angebote.
Bezüglich Umleitungen AT -> D muss man eben schauen ob der Anbieter in AT sagt, das dieses in einer etwaigen Flat inkl. ist oder was dieses kostet.
Wenn man eine normale Festnetz Nr. Verwendet muss diese an einen Standort (mit fixer IP zb.) binden.
Was die (Virtuelle) Telefonanlage dann macht ist egal. Beispiel jemand hat ein Callcenter in DE und die Anlage in AT leitet alle Anrufe zu der DE Anlage weiter.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via