VOIP spielt verrückt

scoop

Neuer User
Mitglied seit
21 Dez 2010
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

auf die Hoffnung, das ich hier auf eine Lösung stoße.

In einem Betrieb gibt es den Draytek Vigor 2850 Routzer (ohne VOIP und WLAN)

An diesem hängen 4 IP-Telefone

2x Grandstram GXP-285
1x Funkwerk IP50
1x Gigaset C610 IP

Es läuft alles über Sipgate Team.

Das Problem ist, das bei den beiden Grandstreams in nicht nachvollziehbaren abständen es Probleme mir der Sprache gibt. Die Kunden hören uns, wir aber die Kunden nicht.
Bei dem Funkwerk und Gigaset trat dieses Problem bisher nicht auf.

Konfiguration wie folgt:

1 Grandstream
- SIP Port 5060
- RTP Ports 5004-5008
- Stun Server: stun.sipgate.net:10000

2. Grandstream
- SIP Port 5160
- RTP Port 5104-5108
- Stun Server: stun.sipgate.net:10000

Bei den anderen Telefonen habe ich die Portnummern jeweils um 100 erhöht.

Im Vigor habe ich die NAT Open Ports Einstellung entsprechend eingerichtet, das die Ports zu den jeweiligen IP-Adressen der Telefon geöffnet sind.

Ich bin mit meinem Latein fast am Ende. Es tritt der Fehler nur bei den beiden Grandstreams auf. Das kann es doch nicht sein. Es muss doch irgendwie an der Konfiguration liegen.
Es sollte, wenn möglich kein Geld mehr ausgegeben werden um andere IP-Telefone zu kaufen.

Hoffe auf Hilfe.
vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,096
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Hast du schon einmal den Support von Sipgate Kontaktiert eventuell haben die eine Lösung. Eventuell gibt es probleme mit den Codecs o.ä. von Grandstream. Auch wenn es augenscheinlich sich nicht um ein Sipgate Problem handelt.
 

hitman

Mitglied
Mitglied seit
11 Mai 2005
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Hast du auf dem Draytek die DDoS-Defense an? Eventuell blockt dir was an UDP-Paketen.