VOIP Telefon mit Kontaktimport (Google Contacts oder ähnliches)

Namlus

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ich schreibe einfach mal hier, da ich ansonsten kein "passenderes" Thema gefunden habe.

Langsam aber sicher gibt eines unser Grandstream Telefonone (wieder) den Geist auf. Da ich mit den Grandstreams nicht wirklich zufrieden bin, bin ich auf der Suche nach einem anderen Anbieter.

Wichtig wäre mir dass ich mein Telefonbuch vom PC (Kundenverwaltung) -> Telefon übertragen kann. Aktuell machen wir das mit Google Contacts und gsyn Punkt ch was relativ gut und vor allem einfach funktioniert.

Aber die Technik entwickelt sich ja weiter, deshalb wäre meine Frage: Gibt es VOIP Telefone die direkt von Google importieren Können? Jedes Handy kann das ja mittlerweile, die Google Suche bring bei VOIP Tischtelefonen leider keine brauchbaren Ergebnisse....


Vielen Dank schon mal.

PS. Aktuell liebäugle ich mit SNOM Geräten, aber da finde ich auch keine Info dazu welches Modell das evtl. kann.
 

easyinttel.de

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Schon seit längerem gibt es VoIP-Tischtelefone welche auf das Betriebssystem Android setzen. Dort kann wie von Smartphones gewohnt ein Google-Account hinterlegt werden und auf die Google Dienste (Kontakte, etc.) zugegriffen werden. Eine Suche bei Amazon nach "voip android" hilft hier weiter.
Bei Snom-Telefonen kenne ich nur die Möglichkeit dies über die Telefonanlage zu realisieren. Bspw. in Verbindung mit 3CX: https://www.3cx.com/docs/google-contacts-crm-integration/
Für ein Privathaushalt oder ein kleines Büro:Die FRITZ!Box kann quasi schon immer ein Google-Telefonbuch an den eigenen schnurlosen Endgeräten bereit stellen (bspw. AVM C6) und synchronisiert auch Änderungen zurück zu Google.
 

Namlus

Neuer User
Mitglied seit
7 Jan 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oh vielen Dank. Auf nach VOIP Android zu google bin ich natürlich nicht gekommen....

Wir haben leider keine Fritzbox da wir unser Internet mobil mit einem Homespot bekommen (die Leitung gibt bei uns nur 1,8 Mbit her)