.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

voip und lcr

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von kevins, 31 Dez. 2006.

  1. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo habe eine Frage bzgl. Voip und Lcr.
    Also mein Nachbar hat bei GMX einen DSL tarif mit VOIP.Er nutzt keine Voipflatrate.Soll heissen er führt jedes Gespräch ins deutsche Festnetz und Ortsgespräche für 1 ct die Minute.Da ich total begeistert vom Telefonsparbuch bin und es bei mir erfolgreich installiert habe,wollte ich dies bei Ihm nun auch einrichten.Nun bin ich bloss ein wenig überfragt wie ich die richtige Einstellung in der konfig des LCR treffen soll,das er die voipgespräche berücksichtigt.Habe ja seine Fritzbox (7170)so konfiguriert das er immer mit VOIP rausgeht.Aber wenn ich mir die ganze Sache in der Preistabelle so betrachte habe ich noch kein callbycallgespräch gesehen was teurer wie 1 ct war.Da könnte man ja das voip in der fritz komplett rausnehmen.Ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt,da ich auf diesem Gebiet wirklich ein absoluter Newbie bin.:confused:
    Grüsse Kevin
     
  2. juergenausbw

    juergenausbw Mitglied

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Kevin,

    da die Preise sich ständig ändern, und es immer wieder Zeiten gibt, bei denen CallbyCall-Gespäche teuerer wie 1 Cent sind, würde ich VOIP mit konfigurieren.

    Gruß
    juergenausbw
     
  3. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Besten Dank erstmal für diese Antwort.Bloss nun gehts ans konfigurieren.Wie sollte das LCR eurer Meinung dann aussehen?
    Desweiteren stelle ich mir noch die Frage ob ich die eigentliche konfig der Fritz dann so beliben kann,soll heissen 1.Internettelefonie 2.Festnetz
    Grüsse
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Zunächst mal ist zu bemerken, daß es durchaus tagsüber unter der Woche Zeiten gibt, in denen der günstigste CbC-Anbieter deutlich über 1 ct/min liegt. Es macht als schon Sinn zu vergleichen.

    Ist die FBF an Festnetz und VoIP angeschlossen und konfiguriert, so kann man das zusammen nutzen, d.h. in den Zeiten mit CbC teurer als 1 ct/min wird VoIP verwendet... ansonsten ein CbC-Anbieter. Fallback für VoIP kann Festnetz sein.

    Das alles läßt sich mit dem LCR von telefonsparbuch.de doch konfigurieren... Also: einfach die Accounts für VoIP und den Festnetzteil konfigurieren (CbC)... Ortsnetz nicht vergessen (Anbieter testen)... voila!

    --gandalf.
     
  5. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank,um keinen Fehler zu machen schreibe ich mal wie ich es gemacht habe.
    1.Zonen ausgewählt ort,fern,u.s.w.
    2.meinen Tarif (in seinem Falle Call plus)
    3.TK-Anlagenoptionen-Ortsvorwahl angegeben
    4.Hier weiss ich nicht so recht
    VoIP Gespräche:
    VoIP gesondert behandeln:
    x
    x
    x
    5.IP-Telefonieanbieter auswählen,in unserem Falle gmx (in der Fritz steht da 121#. )
    Fertig ,hoffe ich,oder nicht??
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    ist okay so!
    Unter "VOIP-Gespräche" musst Du keine Eintragungen vornehmen.
    Wenn Du mit auf "Speichern auf TK-Anlage" diese Konfiguration zum Laufen bringst, kannst Du nach einiger Zeit unter "Wahltabelle" sehen, wie das LCR routet. Gefällt Dir daran etwas nicht, änderst Du halt die Konfiguration entsprechend.
    Damit sind übrigens die bisherigen Wahlregeln der Fritzbox selber ausser Kraft, es dürfen auch in die Fritzbox keine Wahlregeln eingetragen werden, sie würden das LCR ausser Kraft setzen.
     
  7. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok dann bedanke ich mich hier erstmal vielmals.Werde die Konfiguration beim Nachbarn gleich die nächsten Tage angehen.Nun hab ich aber nochmal eine Frage bzgl.meiner Konfiguration.
    Ich nutze eine Fritz 7170.Momentan ohne voip.Habe erfolgreich den updater und auch das LCR konfiguriert.Bloss eines verstehe ich nicht ganz,warum in meiner Anrufliste bei Ortsgesprächen kein cbc greift.Zumindest wird keine cbc Vorwahl in der Anrufliste angezeigt.Bei Ferngesprächen klappt das tadellos.Meine Ortsvorwahl habe ich unter LCR TK-Anlagenoptionen eingetragen.Bei Amtsholung habe ich nichts eingetragen.
    Grüsse Kevin
     
  8. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es gibt eine HTML-Seite mit den ganzen Routing-/CbC-Einstellungen, die vom Telefonsparbuch generiert wird. Taucht dort eine Angabe für Ortsgespräche auf? Das sollte eine Zeile sein mit ggf. Unterzeilen für die einzelnen Stundenintervalle am Tag sowie Wochentage/Wochenende.

    --gandalf.
     
  9. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe vergessen das gestern mit zu beschreiben.Die Tabelle im webinterface habe ich schon untersucht.Die besagt Zeile in der meine Ortsvorwahl erscheint bleibt leer.
    Grüsse
     
  10. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    für das Routing von Ortsgesprächen ist in der Konfiguration des LCR folgendes zu tun:
    - unter "Zonen" müssen Orts- und Regionalgespräche ebenfalls ausgewählt sein
    - unter"LCR TK-Anlagenoptionen" muss die Ortsvorwahl eingetragen sein
    - unter "Tarife nur für Zone "Ortsgespräch" wählen" müssen die verfügbaren call-by-call-Anbieter ausgewählt sein

    Das war es auch schon. Auf TK-Anlage abspeichern und nach einiger Zeit im LCR-Menu unter "Wahltabelle" nachschauen.
     
  11. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    ...und bitte (siehe oben) die Anbieter für Ortsnetzverbindungen erst mal testen mit Anbietervorwahl + 03110 (kostenfreier Anruf). Ertönt eine Ansage, dass dieser Anbieter im entsprechenden Ortsbereich keine Ortsgespräche anbietet, so solltest Du diesen nicht selektieren. Ertönt die Ansage des Anbieters (irgendein "WILLKOMMEN... fasl blah tröt"), dann klappt dieser Anbieter.

    --gandalf.
     
  12. kevins

    kevins Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [EDIT: Fullquote von gandalf94305 entfernt. Steht doch direkt drüber... äh? --gandalf94305]

    Ok,das habe ich getestet,geht auch.
    @sz54
    das könnte der Grund sein,habe den cbcanbieter nicht extra angewählt.
    Grüsse
     
  13. gerd1

    gerd1 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Hallo,bin gerade am konfigurieren.Habe nun diesbezüglich nochmal eine Frage.
    In den Einstellungen der Fritzbox/Internettelefonie steht nun folgendes:
    Rufnummer 1 xxxxxx gmx *121#
    Rufnummer 2 xxxxxx gmx *122#
    Rufnummer 3 xxxxxx gmx *123#

    Wie stelle ich das nun im LCR ein?Weil er lässt mich ja nur eine Nummer unter gmx-netphone anwählen.z.B.*121#

    Vielen Dank schonmal im Voraus
     
  14. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    nach viel Lesen hier im Forum bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Kevin hat genau das selbe Problem wie ich - und ich bin nicht der Nachbar ;-)

    Ich habe seit einigen Tagen die 7170 und LCR Updater gekauft und installiert. Auch ich nutze bisher VoIP über GMX für 1 ct/Minute.

    Durch den Tip von sz54 habe ich nun wohl auch die Hürde mit den Ortsgesprächen gemeistert. Nur leider habe ich noch einen Fehler in der "Preistabelle". Hier wird ein Gespräch über "@1 GMX Netphone" mit 1,14 ct angezeigt. Auch ein Ortsgespräch am WE über Tele2 wird mit 1,0 angezeigt. beides stimmt aber nicht. Ebenso wird unten in der Liste "Mobilfunknetz Deutschland" über 01057 Protel mit 12,22 ct angezeigt. Wenn ich aber darüber auf mein Handy (D2) anrufe erzählt mir die Ansage, dass es nur 10,6 ct/Minute im Minutentakt kostet.

    Muss man diese Liste auch irgendwie updaten oder was mache ich falsch??

    Frank
     
  15. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    @gerd1

    die Fritzbox beherrscht kein nebenstellenabhängiges Routen. Bei Gebrauch des LCR kann immer nur eine abgehende VOIP-MSN genützt werden.
    Willst Du unbedingt alle drei als abgehend nutzen, darfst Du die Inlandszonen nicht programmieren oder aber musst unter "Tarif" die Option " Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif und es sollen die Nebenstelleneinstellungen für Inlandsgespräche verwendet werden. Fallback ist dann nicht möglich, bzw. hängt von der Nebenstellenkonfiguration der Fritz!Box ab. Dafür können MSN Einträge je Nebenstelle übertragen werden" ankreuzen. Fallback auf call-by-call ist dann nicht möglich, dafür werden die in den Nebenstellen vorgesehenen MSN verwendet.

    @Frank Online
    Auskunft von Harald:
    Die Preistabelle wird nicht direkt bei der Berechnung der LCR Steuerdatei erstellt sondern erst, wenn man diese abruft. Damit können zum Zeitpunkt der Erstellung der Preistabelle schon aktuellere Tarifdaten vorliegen, als in der Wahltabelle.
    Bei der lizenzierten Version wird stündlich der Tarifstand geprüft und aktualsiert und somit werden Abweichungen seltener sein, als bei der Demoversion, die im Moment alle 6 Stunden aktualisiert...

    Die Preisanzeige wird ausserdem von dem Punkt "Optonen" --> "Berechnungs-Methode für Preisvergleich: "
    sowie
    "Preisangaben:
    Minutenpreis der Berechnungsmethode ausgeben." beeinflusst.
     
  16. Frank online

    Frank online Neuer User

    Registriert seit:
    7 Jan. 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Stefan,

    danke für den Tip mit der Berechnungmethode. Ich habe diese jetzt auf "Minutenpreis verwenden" gestellt. Nun stimmt der Minutenpreis auch mit den Anbieterangaben überein. Habe übrigens schon die Vollversion, sodass das Update stündlich erfolgt.

    Frank