.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Voip von Router zu Router, ohne Anbieter?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Re-Mark, 3 Jan. 2007.

  1. Re-Mark

    Re-Mark Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich habe eine Frage, weiß aber nichtmal so recht, nach welchen Stichworten ich suchen sollte: Ich will über das Internet mit einem anderen Teilnehmer (im Ausland) telefonieren, aber ohne einen Voip-Dienstleister. Wir haben beide eine DSL-Flatrate, bei steht die Fritzbox 7170, bei dem anderen soll ein Speedport W501V angeschlossen werden.

    Wie muss man da vorgehen? (Bzw. wonach muss ich suchen? Ich vermute ja, dass das schon mal irgendwo Thema war, finde es aber nicht...)

    Grüsse,
    Robert
     
  2. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da würde doch Skype völlig ausreichen?
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    @sd8rdb:
    Willst du etwa jedes mal wenn du einen anruf wartes / telefonieren willst deinen Rechner anlassen / einschalten? - Ich z.B. will es nicht, und wenn VOIP Hardware schon da ist kann man die ja auch nutzen.

    @Re-Mark:
    Die Box kann man "direkt" anrufen. Wenn du bei einem Anbieter angemeldet bist kann man dich unter sip:nummer@deineip anrufen. Das Gespräch geht dann nicht über den Anbieter sondern direkt vom Endgerät zu Endgerät.
     
  4. sd8rdb

    sd8rdb Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt doch auch Skype Hardware :-D
     
  5. Re-Mark

    Re-Mark Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo beckmann,

    danke für deine Antwort.

    Dyndns habe ich eh schon in meinem Router eingestellt. Mit dem Stichwort "SIP" habe ich immerhin diese Seite im Wiki gefunden:
    http://wiki.ip-phone-forum.de/allge...mer_kostenlos_zu_anderen_voipern_telefonieren

    Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich mir selbst eine SIP für meine Dyndns-Adresse einrichte, und vor allem: Wie wählt man mit einem analogen Telefon, welches z.B. an einer Fritzbox hängt, ein anderes analoges Telefon, welches an einem anderen Router hängt, an? Soll heißen: wie wählt man eine SIP (die Buchstaben und Sonderzeichen, z.B. das "@" oder auch der "-", enthält) auf einer Nummerntastatur, ohne Display?
    Wäre nett, wenn mir jemand einen Tip geben könnte, wonach ich da suchen muss.

    Grüße,
    Robert
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Du kannst in der FBF eine Kurzwahl auf eine SIP-URI einrichten: http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:voip:sipuri

    Dafür sollte mit der Gegenstelle eine DynDNS-Adresse assoziiert sein, damit das Ziel immer gleich bleibt. Also beispielsweise:

    - Deine FBF bekommt den DynDNS-Namen hansi.dyndns.org
    - Deine FBF hat einen Internettelefonieeintrag mit User "hansmueller"
    - Die andere FBF bekommt den DynDNS-Namen fritzi.dyndns.org
    - Die andere FBF hat einen Internettelefonieeintrag mit User "fritzmueller"

    Nun kannst Du in Deiner FBF eine Kurzwahl "fritzmueller@fritzi.dyndns.org" einrichten und in der anderen FBF eine Kurzwahl "hansmueller@hansi.dyndns.org". Per Kurzwahl könnt Ihr Euch nun direkt anrufen.

    Ist die Gegenstelle ein anderer Router, so funktioniert das ähnlich - nur eben die Konfiguration der Gegenstelle ist anders.

    --gandalf.