VoIP-Weiterleitung von FritzBox zu FritzBox über LAN/WLAN

fzahn

Neuer User
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin vor einigen Tagen umgezogen und in eine Wohung um Haus meiner Eltern eingezogen. Meine Telekom-ISDN Nummer habe ich mit auf den ISDN-Anschluss meiner Eltern schalten lassen, damit ich selbst keinen Telefonanschluss mehr brauche. Durch meine Eltern ist schon ein ISDN-Anschluss mit IP-Telefonie und einer FritzBox 7050 vorhanden.

Ich selbst habe eine FirtzBox 7141 und habe diese als WDS-Repeater eingerichtet, ausgewählt, dass ich einen Internetzugang im LAN mitbenutze und meine 1&1 VoIP-Rufnummern registriert. Das funktioniert soweit auch alles perfekt. Auch meine SIPgate-Nr. wird registriert, wenn ich bei STUN den stun.1und1.de eintrage. Also alles okay.
Die Fritzbox meiner Eltern hat IP 192.168.0.130 und meine eigene hat IP 192.168.0.131
Meine Festnetz-Rufnummer kommt aber ja nicht an meiner Fritzbox an, sondern an der Fritzobx meiner Eltern. an meiner eigenen Fritzbox ist ja gar kein Festnetz angeschlossen.

Gemäß einer Anleitung hier im Forum habe ich meine Festnetznr. dem unbenutzen Anschluss Fon3 der FritzBox meiner Eltern zugewiesen und eine Kurzwahl 01 angelegt, die bei Rufnummer "[email protected]" eingetragen hat. Bei Rufumleitungen habe ich eingestellt, dass alle Anrufe an Fon3 sofort weitergeleitet werden an 01 (also die Kurzwahl, welche die SIP-Uri eines Accounts meiner FritzBox enthält).
Jetzt endlich zu meinem Problem: Das ganze scheint zu funktioineren, bei einem Anruf auf meiner Festnetznr wird das Gespräch von der FritzBox meiner Eltern über IP weitergeleitet und das Telefon an meiner FritzBox klingelt. Wenn ich jedoch abnehme, höre ich nichts. Ich kann den Gesprächspartner nicht hören und er kann mich nicht hören. Also die Signalisierung scheint zu klappen, aber die Sprachdatenströme scheinen nicht richtig weitergeleitet zu werden. Zumindest nicht immer: Einmal hatte es funktioniert.
Hat jemand eine Erklärung für dieses Phänomen oder eventuell sogar eine Lösung?

Alternativ könnte ich die Gespräche ja auch über eine 1&1 VoIP-Nr an meine 1&1-VoIp-Nr weiterleiten, da ja Gespräche zwischen 1&1-Teilnehmern kostenlos sind, jedoch würden dann Daten (zumindest zur Signalisierung) über das WAN-Interface gehen und ausserdem braucht diese WEiterleitung auch 4-6 SEkunden, in der der Anrufer das Klingelzeichen hört, mein Telefon aber noch nicht klingelt. Ist also nicht wirklich perfekt. Eine Weiterleitung über die SIP-Uri wäre hier eleganter.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke schonmal und Gruss

Florian
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,133
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden