VoIPStunt - Accountname (keine Runfummer!) in Kurzwahlen der Fritzbox eintragen

Zoli1972

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

Ich schaffe es einfach nicht, in meiner FritzBox Fon in der Kurzwahl-Liste den Usernamen eines VoIPStunt-Gesprächspartners unter Kurzwahl-Nr 06 so einzutragen, daß ich ihn dann über **706 erreichen kann. Der Kollege hat von VoIPStunt keine Runfummer mehr bekommen, aber ich möchte da trotzdem anrufen können.

Bin selbst auch bei VoIPStunt registriert.

Wie mache ich das?

Einfach [Username]@voipstunt.com oder [Username]@connectionserver1.voipstunt.com
einzutragen geht nicht.

Da kommt beim Anruf auf der Kurzwahl immer folgendes im Ereignis-Menü der Box:

Internettelefonie mit [Username] über connectionserver1.voipstunt.com war nicht erfolgreich. Ursache: Internal server error (500)

Im Telefon ist ein Besetztzeichen zu hören.

Was läuft da falsch?

Zoli
 
Zuletzt bearbeitet:

patman

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zoli,

überprüfe doch mal, ob das wirklich unterstützt wird von voipstunt. Die Website vermittelt mir den Eindruck, es geht nur über dessen Software.
Bei meiner 7170 lassen sich problemlos SIP-IDs eingeben und nutzen (bislang keine von voipstunt).

Gruß
patman
 

Zoli1972

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Normalerweise supportet VoIPStunt offiziell auch keine VoIP-Hardware. Aber trotzdem kann ich sie nutzen, und das schon seit über einem Jahr.

Was meinst Du denn mit SIP-IDs?

Ich hatte auch noch die Idee, ein DynDNS für meinen Gesprächspartner einzurichten, und ihn einfach direkt über die DynDNS-URL anrufen. Denn der Server von Sipgate ist anscheinend der Übeltäter, an dem ich nicht vorbeikomme. Geht das denn? Wenn ja, wie geht das genau?

Zoli
 

patman

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Zoli,

dies hier "[Username]@voipstunt.com" oder "[email protected]"
nennt man eine SIP-ID, wenn darüber ein VOIP-Telefonanschluß zu erreichen ist. Wie das funktionieren kann siehe z.B. hier:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=676382.
Zuerst sprichst du von voipstunt, jetzt von sipgate. Was genau hast du denn vor? sipgate jedenfalls leitet keine SIP-ID's weiter.
Das mit der Hardware hab ich nicht nachgeschaut, wenn das tatsächlich so ist, dann wäre das ja kein Wunder, das manche Funktionen nicht gehen.
 

Zoli1972

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
uuuuups :)

da ist mir wohl ein Fehler in der Eile unterlaufen ;-)

Meinte natürlich "Server von VoIPStunt", NICHT Sipgate. Sorry für die Verwirrungen. :oops:

Demnach ist es also möglich [VoIPStunt-Username]@[DynDNS-Adresse] einzutragen? Wäre cool. Testen kann ich das leider erst am Wochenende. Muß bei meinem Gegenüber nämlich erst DynDNS einrichten. Kann das vorher schon jemand testen?

Übrigens, bei meinem Gegenüber ist nicht die Fritzbox, sondern ein Speedport W500V im Einsatz.

Zoli
 
Zuletzt bearbeitet:

patman

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann das vorher schon jemand testen?
äh, wer soll was testen?
haste nicht die links benutzt und dich schlau gemacht?
patman
 

Zoli1972

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
äh, wer soll was testen?
Ich habe damit sagen wollen, irgendjemand, der so eine Kombination schon hat oder mal probiert hat könnt mal seine Erfahrungen damit berichten.

haste nicht die links benutzt und dich schlau gemacht?
Das habe ich schon. Aber nichts richtig brauchbares dazu gefunden.

Zoli
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das habe hier sicher schon hunderte User getestet,
kurz nachdem UI die sip-Adressen von extern gesperrt hatte!

Dabei ist es vollkommen egal, welcher Provider im Endeffekt dahinter steckt. Es funktioniert mit jedem in der FBF oder Speedport eingetragenen Benutzernamen.
 

Zoli1972

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Tja,

bei mir geht es nicht. Bin wie schon gesagt selbst bei VoIPStunt registriert, und der Kollege auch. Nur mit dem kleinen Unterschied, daß er eben keine VoIP-In-Nummer hat. Nur Benutzernamen. Den trage ich im Kurzwahlmenü MEINER Fritzbox ein, ich halte mich dabei an folgende Synthax: [email protected] (habe auch schon, wie weiter oben geschildert, connectionserver1.voipstunt.com versucht). Kommt beim Anrufen der Kurzwahl, unter der diese SIP-Adresse hinterlegt ist, immer "internal server error (500)" im Ereignislog der Fritzbox.

Der Account vom Kollegen läuft übrigens über einen Speedport W500V.

Warum will das nur nicht gehen?

(Sorry fürs Doppelposting)
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du Beitrag #3+4 nicht richtig gelesen?

benutzername(at)dyndns.tld funktioniert!

Dazu muß in der Box deines Gesprächspartners natürlich auch eine dyndns URI eingerichtet sein.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,819
Beiträge
2,015,595
Mitglieder
348,867
Neuestes Mitglied
matt82