.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

von dsl 2000 zu 3000er

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von Medusa852, 13 Jan. 2009.

  1. Medusa852

    Medusa852 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    moin
    hatte gestern mal t-com angerufen wie es aussähe mit mehr dsl speed da mir meine gefritzte speedport sagte das Leitungskapazität kBit/s 6680 möglich sei. ich hab aktuell ne 2000er leitung.

    der typ am anderen ende meinte es wrde nicht gehen
    er bezog sich auf:
    down up
    Signal/Rauschabstand dB 20 28
    Leitungsdämpfung dB 42 23


    zuwenig sei. hab bei bekannte gefragt die 3000er haben, aber diese haben die gleiche werte.

    bringt es da nochmal anzurufen?
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nein, bringt nichts. Ein Schreibkurs incl. der sinnvollen Nutzung der Shift-Taste bringt mehr. ;)
     
  3. wolo

    wolo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bevor du das nächste mal anrufst mach erst mal auf der T-Home Seite die Verfuegbarkeitspruefung und schau was dabei rauskommt.

    Die Daempfungswerte die dir ein Router anzeigt, stimmen Gott sei Dank nicht unbedingt mit den Werten ueberein, die die Telekom in ihrer Datenbank hat. Sonst haette ich jetzt auch keine 3Mbit Bandbreite :)

    Ich hatte mit meiner alten 2Mbit Bandbreite sogar noch etwas schlechtere Bedingungen. Nach der Umstellung auf den Call&Surf Comfort Tarif (bei mir nur mit 3Mbit verfuegbar) habe ich jetzt eine Nutz-Datenrate von 3130/406kbit bei etwas verschlechtertem Signal/Rauschabstand.

    ALT: Leitungskapazitaet 4620/828 kbit; Signal/Rauschtoleranz 20/21dB; Leitungsdaempfung 44/27dB
    NEU: Leitungskapazitaet 4648/924 kbit; Signal/Rauschtoleranz 19/13dB; Leitungsdaempfung 44/27dB

    Ich vermute, du hast deinem Ansprechpartner am Telefon die abgelesenen Werte genannt, und daraufhin kam die negative Antwort. Also mach den Test, und wenn die Datenbank etwas besseres hergibt, kannst du dich ja wieder ans Telefon haengen.
     
  4. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich gehe beim besten willen nicht davon aus das der Call Center Agent anhand von Dämpfungswerten die Geschwindigkeit bestimmen kann....

    Er wird in der Datenbank geguckt haben was der Anschluss für eine errechnete Dämpfung hat.

    Nochmal Anrufen bringt nichts.
    Das wäre als wenn ich bei der Bank anrufe und frage ob meine Geld sich verdoppelt hat. Um 10 Minuten wieder anzurufen um das gleiche zu fragen.
    Feste physikalische Werte in Datenbanken solange da niemand was macht wird sich da auch nichts ändern.
     
  5. Mopedmeister

    Mopedmeister Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dez. 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi,

    nun habe ich auch mal eine Frage zur max. Leitungskapazität und der tatsächlichen Geschwindigkeit.

    T-Home kann und will uns mit den nachfolgenden Werten nur DSL 1.000 zur Verfügung stellen. Dies sei die max. mögliche Geschwindigkeit.

    ---------------------------------------------------

    Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 1184 160
    Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 1184 160
    Leitungskapazität kBit/s 5736 680
    Aktuelle Datenrate kBit/s 1184 160

    Latenz 16 ms 16 ms
    Bitswap aus an

    Signal/Rauschabstand dB 20 16
    Leitungsdämpfung dB 55 32
    Powercutback dB 0 0

    ---------------------------------------------------

    Teleos will bei uns hingegen DSL 3.000 schalten. Die Mieten zwar auch die Leitungen der Telekom, verwaisen aber auch auf eigene Technik. Ob und in welchem Maße das für uns zutrifft (wg. eigener Technik vor Ort), kann ich natürlich nicht nachvollziehen.

    Aber mal die grundsätzliche Frage:
    Sind die 3.000 kbit/s bei den vorstehenden Werten realistisch?
    Was geht theoretisch überhaupt mit den dargestellten Werten?

    MfG
    Mopedmeister
     
  6. vernichter

    vernichter Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist normal. Wechsel zu Vodafone oder Arcor. Ich bin bei Vodafone und hab ne Risikoschaltung bekommen. Hatte Telekomseitig zur 2 Mbit, jetzt 6 Mbit.
     
  7. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    Also informativ kannst du dich u.a. hier, oder hier und speziell auch da zum Thema einlesen. ;)
     
  8. vernichter

    vernichter Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Mopedmeister

    Achso,

    ADSL2+ sollte auch sein.
     
  9. Mopedmeister

    Mopedmeister Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dez. 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    #9 Mopedmeister, 30 Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juli 2009
    @vernichter:

    Was soll "ADSL2+ sollte auch sein" heißen?

    Sollte ADSL2+ bei mir gehen oder ist das Wunschdenken???

    MfG
    Mopedmeister
     
  10. vernichter

    vernichter Neuer User

    Registriert seit:
    28 Feb. 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du T-Com hast, wirst du im Normalfall ADSL geschaltet bekommen haben. Durch ADSL2+ kann man bei schlechterer Leitungsdämpfung eine höhere Geschwindigkeit bekommen, als bei ADSL. Der richtige Provider dazu und schon haste mehr wie 1 Mbit. Wie gesagt, lt. T-Com geht hier auch nur 2 Mbit, ich hab jetzt 6 Mbit.
     
  11. Mopedmeister

    Mopedmeister Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dez. 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi,

    dann ist ja tatsächlich besser ein "bis zu" 16 MB Angebot anzunehmen (auch wegen dem RAM) als sich mit einem kleinen garantierten Angebot abzufinden, oder?

    Bei Alice ergab meine Anfrage auch eine Bandbreite von 1,5 bis 5 Mbit/s und ich dachte schon 5 Mbit/s wie soll das gehen..... Dank dir wird's klarer :)

    Danke für den Tip!

    MfG
    Mopedmeister