.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

von Fritzbox (Telnet, Shell) Telefon anklingeln

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von fbhebru, 14 Jan. 2009.

  1. fbhebru

    fbhebru Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 fbhebru, 14 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2009
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne aus einem Script herraus eine bestimmte Telefonnummer anklingeln lassen. Ich habe in der Suche folgenden Befehl gefunden:

    Code:
    echo "ATD<Deine Rufnummer>" | nc 127.0.0.1 1011 ; sleep 5 ; echo "ATH0" | nc 127.0.0.1 1011 &
    Es erscheint OK auf dem Shell aber nichts passiert. Bei

    Code:
    echo "ATD**9" | nc 127.0.0.1 1011
    Klingelt mein Telefon, mehr bekomme ich leider nicht hin.

    Danke für eure Hilfe

    Gruß

    KE

    edit: Mist das sollt eigentlich in Modifikationen landen...sorry [Edit Novize: Verschoben...]
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,187
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ersetze **9 durch die gewünschte externe Nummer, dann klingelt die.
    Die AT-Sequenzen sind normale Modem-Befehle.

    ATD = Dial
    ATH = Hook (Auflegen)
     
  3. fbhebru

    fbhebru Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 fbhebru, 14 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2009
    Leider funktioniert das nicht

    Code:
    /var/mod/root # echo "ATD0176xxxxxxxx" | nc 127.0.0.1 1011
    
    OK
    
    Aber mehr passiert nicht

    edit: Seltsamerweise funktioniert echo "ATD**9" | nc 127.0.0.1 1011 jetzt auch nich mehr. Wenn ich das Telefon abnehme kommt kein Ton, ich muss erst wieder einmal auflegen und wieder abnehmen - dann kommt das normale Freizeichen
    edit: jetzt an der anderen Buchse der 7050 geht es wieder...Komisch
     
  4. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,007
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Fehlt da nicht was?
    Code:
    # echo "ATD0176xxxxxxxx" | nc 127.0.0.1 1011
    
    Da ist noch nicht beschrieben, welches Wahlverfahren verwendet werden soll.
    Probiers mal mit
    Code:
    # echo "ATD[B]T[/B]0176xxxxxxxx" | nc 127.0.0.1 1011
    
    für Tonwahl (MFV) oder
    Code:
    # echo "ATD[B]P[/B]0176xxxxxxxx" | nc 127.0.0.1 1011
    für das (veraltete) Impulswahl-Verfahren.

    Joe
     
  5. Airmax

    Airmax Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich habe ein ähnliches Problem. Kann über den ATDT Befehl nach extern rufen, nicht aber nach intern. Woran kann das liegen?

    Code:
    # echo "ATDT0171xxxxxxxx" | nc 127.0.0.1 1011
    funktioniert wunderbar

    Code:
    # echo "ATDT**9" | nc 127.0.0.1 1011
    wird zwar mit OK bestätigt - es klingeln aber keine Telefone.

    **9 über die Telefontastatur eingegeben funktioniert hingegen. Warum kann ich über Telnet keine internen Telefone anrufen?
     
  6. Airmax

    Airmax Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Habe selbst rausgefunden woran es liegt.

    ATDT**9 startet einen Ruf von Intern 1 - daher klingeln nur Intern 2 und Intern 3.
     
  7. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,

    ich würde gerne so etwas Ähnliches machen. Ich habe schon ein Telefon das als Türsprechanlage fungiert. Dieses hat in der Fritzbox die interne Rufnummer **1. Nun möchte ich per Script den Türöffner betätigen. Dazu müsste die Fritzbox **1 anrufen. Das Gerät nimmt automatisch ab. Nun sollte der Öffnungscode "7" übertragen werden und anschließend der Anruf beendet werden.

    Ist das realisierbar? Wie bekomme ich das am besten hin ?

    Danke schon mal für eure Hilfe!
     
  8. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,534
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    #8 koyaanisqatsi, 24 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juni 2013
    Moin

    Richtig, wenn man sich mal die Mühe macht, wie ich, ein Softphone auf dem PC zu installieren, sieht man nämlich woher diese Anrufe kommen.

    IMMER VON FON1 DAS IST DAS TELEFON MIT DER INTERNEN NUMMER **1

    Also klingelt Fon1 logischerweise auch nicht, wieso auch, es ruft ja an.

    Checkt also mal Anrufe ans erste DECT: **610
    Das erste IP-Telefon, wenn ihr sowas benutzt: **620
    Und alles ausser Fon1, also: **2 oder **3
    Und wenn ihr am S0 eine ISDN PBX habt: **51

    Beachtet auch, das der Telefondienst explizit auf 127.0.0.1 gestartet wurde, das bedeutet er ist auch aus dem lokalen Netz nicht ausserhalb von 127.0.0.1 erreichbar.
    Um das zu ändern müsste man diesen Dienst erst killen (killall telefon) und in dann so starten: telefon a0.0.0.0
    Dann ist er auch im lokalen Netz ohne Freigabe zu erreichen, von ner anderen Box oder Linux PC: echo "ATDT**620"|nc 192.168.178.1 1011

    Hdwh
     
  9. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also danke erstmal für ein paar Hinweise!

    Das mit dem FON1 und der Rufnummer **1 wusste ich. Das ist ja auch das Problem! Kann ich die anrufe nicht von einer anderen Nummer aus tätigen lassen? und wie kann ich die Nummer 7 nach abnehmen des Hörers senden lassen?
     
  10. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,534
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bin mir da nicht sicher, probier mal: echo "ATDT**1#*#7"| nc localhost 1011
     
  11. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nein das klappt leider nicht. Die box ruft die **1 nie an, da ja alle Anrufe von der **1 aus gemacht werden. Ich habe jetzt mal zu testzwecken die Sprechanlage auf die **2 umgehängt, dann klappts mit dem Anrufen aber mit dem senden der 7 nicht!
     
  12. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,534
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    #12 koyaanisqatsi, 24 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juni 2013
    Keine Panik, da meldet sich bestimmt noch Jemand der mehr Plan davon hat.
    Bei dieser Nummernfolge gehe ich auch mal davon aus, dass nicht gewartet wird bis abgehoben wird, bevor die 7 gewählt wird.
    Es ist eher sowas wie eine Durchwahl.
    Ob mit Raute oder Asterik (#*) auch eine Pause gemacht wird weiss ich nicht genau.
    Probier vielleicht mal mehrer Asterikse zwischen den Rauten:
    echo "ATDT**2#*****#7"| nc localhost 1011
     
  13. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also mit:

    echo "ATP2 ATDT**1" | nc localhost 1011

    klappt es. Jetzt ruft Telefon 2 die **1 an. Jetzt muss ich nur noch die 7 übertragen bekommen
     
  14. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    5,007
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    #14 Joe_57, 24 Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juni 2013
    Die Lösung für das Pausen-Problem steht doch schon (fast fertig) im Beitrag #1:
    Code:
    echo "ATD**1" | nc 127.0.0.1 1011 ; [B]sleep 5[/B] ; echo "ATD7" | nc 127.0.0.1 1011
    Da wird eine 5-Sekunden Pause eingefügt und dann gehts weiter...
    Für dich wäre also das die Lösung mit einer 2-Sekunden Pause:
    Code:
    echo "ATP2 ATD**1" | nc 127.0.0.1 1011 ; sleep 2 ; echo "ATP2 ATD7" | nc 127.0.0.1 1011 ; echo "ATP2 ATH0" | nc 127.0.0.1 1011
    Joe
     
  15. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,534
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    "Meine Unwissenheit belustigt mich" (Tomb Raider)
    :rolleyes:
    Yo, wie dumm von mir, völlig richtig, so müsste dass klappen.
     
  16. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja 5 Sekunden Pause klappt aber ATD7 nicht. Das Telefon das ich angerufen habe bzw. die sprechanlage nimmt automatisch ab, und dann kommt, ihr anruf wird gehalten...
     
  17. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich glaube die Fritzbox kann nicht als Telefonclient dienen. Sie baut quasi nur die Verbindung zwischen zwei Telefonen auf,

    # echo "ATP611 ATDT**1;" | nc localhost 1011

    Damit wird **1 angerufen. Da dies die Sprechanlage ist, nimmt sie automatisch ab. Dann klingelt Telefon **611 und wenn ich dort abnehme, habe ich eine Verbindung zwischen **1 und **611
     
  18. koyaanisqatsi

    koyaanisqatsi IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    24 Jan. 2013
    Beiträge:
    10,534
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    63
    ...und dann am DECT (**611) die 7 drücken, stimmts?
     
  19. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ja aber das bringt mir ja nix! Ich will ja, dass das alles automatisch passiert. Ich führe also im Terminal einfach einen befehl aus, und schon geht die tür auf....
     
  20. apfelsaft87

    apfelsaft87 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Klappt leider nicht.

    Habs versucht mit sleep n und n=1-6 sec ....geht nicht