.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Von ISDN auf Analog umgestellt! Nun kein Festnetz mehr.

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von T-Bone1806, 1 Juni 2005.

  1. T-Bone1806

    T-Bone1806 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe schon seit längerem die Fritz!Box fon Wlan und sehr zufrieden.
    da ich ISDN hatte und mir dachte das Geld kann man sich sparen, ab ich's gekündigt und bin auf den Analogen T-Net umgestiegen.
    Seitdem kann ich keine Festnetz gespräche mehr über die FBF führen.
    Wenn ich mein Telefon direkt an den Splitter hänge funktionierts.
    Über TK-Anlage leider nicht mehr.
    Woran kann das liegen?
    Neue Firmware habe ich auch schon draufgespielt.
    Wenn ich über die Firtz!Box ne Nummer wähle, die über das Festnetz angerufen werden soll (0800 o. 0180) kommt ne "nette" Damenstimme die sagt:
    "dieses leistungsmerkmal wurde von ihnen oder ihrem komunikationspartner nicht beauftragt"

    Ich bin echt gefrustet!

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Danke
    Gruß Timon
     
  2. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hast du CLIR aktviert ? Wenn ja: ausschalten...
     
  3. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Dieses Problem scheint irgendwie mit Lesefaulheit der Betroffenen zusammenzuhängen.
    Dazu schlage ich mal 'nen kleinen Wettbewerb vor:
    Wer findet die meisten Threads zum Thema 'Umstellung von ISDN auf analog -> kein Festnetz'.

    Ich komme auf vier. Wer findet mehr ?

    crusader
     
  4. T-Bone1806

    T-Bone1806 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hatte ich an.
    hab's ausgeschalten und nun funktioniert's.

    Danke

    gruß timon
     
  5. fring00

    fring00 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was ist CLIR?
    Wolfgang
     
  6. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo fring00
    Clir bedeutet die eigene Rufnummerunterdrückung.D.h.wenn ich Clir einschalte unterdrücke ich bei einem abgehenden Anruf meine Telefonnummer und bei dem Angerufenden erscheint, Anruf von Unbekannt.
    Calling Line Idenfication Restriction
    mfg Holger
     
  7. sagichnicht04

    sagichnicht04 Gesperrt

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe auch vor von T-ISDN auf T-NET (analog) umzustellen.

    Kann ich meine ISDN-Telefone am internen S0-Bus der FBF 7170 WLAN dann problemlos weiter betreiben (auch wenn der Festnetzanschluß analog ist)?

    Danke.
     
  8. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, kannst du. Die FritzBox muss aber umkonfiguriert werden für den analogen Anschluss.
    Da es dabei relativ häufig vorkommt, dass einzelne Einstellungen übersehen werden, ist es nicht verkehrt, die FritzBox bei der Umstellung auf Werkseinstellungen zurück zu setzen und von neu auf zu konfigurieren. Ist aber kein Muss.
     
  9. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bei einem Bekannten steht auch der Wechsel von ISDN zu Analog an. Was genau muss ich denn umstellen, ausser das Patchen der Fritz!Box von Annex B zu Annex A?
     
  10. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Annex-Umstellung hat rein gar nichts mit der Umstellung von ISDN auf Analog zu tun.
    Die ganzen Telefonie-Einstellungen müssen halt geändert werden. Von ISDN-Anschluss auf Analog, Rufnummern ändern, Rufnummern-Zuordnung zu Nebenstellen ändern usw. Die genaue Konfiguration findest du im Handbuch deiner FritzBox.
     
  11. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ach so. Hatte das in dem Fall missverstanden. Natürlich muss ich diese Parameter umstellen, da ja nicht mehr über den S0 nach draussen telefoniert wird. Ich dachte eben, dass noch andere (nicht im Handbuch beschriebene) Parameter zu ändern (anzupassen) seien. Trotzdem, vielen Dank.
     
  12. fring00

    fring00 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am Montag steht bei mir die Umstelleung ISDN auf analog an.
    Bin gespannt, ob alles wieder funktioniert :confused:
    Wo wird denn CLIR ein- bzw. ausgeschaltet?
    Danke und Grüße
    Wolfgang
     
  13. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    In der FritzBox Menue / Telefonie / Nebenstellen / Merkmale der Nebenstelle
    mfg Holger
     
  14. fring00

    fring00 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN auf analog

    Was ich bis jetzt berichten kann käuft alles normal weiter.
    Höre manchmal ein Übersprechen (Rückkopplung meines Gesprochenen), kann aber auch mein altes DECT-Telefon sein.
    Heute musste ich aber festellen, dass man von außen nicht mehr reinrufen konnte. Vermutlich war die Fritzbox abgestürzt.
    Ein Hardwarereset (Netzspannung ausstecken) beseitigte das Problem.
    Kommt so was öfters vor oder ist das ein MANGEL sprich Garantiefall?
    wie soll ein Laie diesen Fehler finden?
    Grüße
    Wolfgan
     
  15. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Alles was einmalig auftritt und sich mit einfachem Stromlos-Machen und wieder Einstecken korrigieren lässt, ist in meinen Augen zum einen kein Mangel und zum anderen auch durch einen Laien problemlos zu machen.
     
  16. fring00

    fring00 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da bin ich anderer Meinung.
    Wie sollte denn ein echter Laie auf die Idee kommen, dass die Fritzbox oder eine Telefonanlage nicht mehr funktionniert und dies durch Ausstecken wieder zu resetten ist, zudem alle Kontrollleuchten alle Funktionen richtig anzeigen.
    Für ein GEschäft ist das auch glatt geschäftsschädigend.
    Habe das Problem im Kollegen- und Bekanntenkreis des öfteren erlebt.
    Nur ein Bekannter sagte, dass seine Anlagen (Auerswald) weder im Geschäft noch zu Hause jemals abgestürzt wären.

    Aber noch zu meinem Hallproblem am DECT-Telefon (Philips).
    Ich höre meine Stimme insbesondere bei ankommenden Gesprächen sehr stark.
    Meiner Meinung nach war das vor der Umstellung (ISDN auf analog) noch nicht vorhanden.:confused:
    Kannst du mir da einen Tipp geben?
    guesse
    Wolfgang