[Vorerst gelöst] Vermittlungstechnische Leistungsmerkmale mit Fritz!Box an Kabelmodem

blueice_haller

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,
ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Problembeschreibung
Ich betreibe, wie in meiner Signatur steht, zwei Fritz!Boxen hinter dem ARRIS Kabelmodem (also Analog Telefonie). Klingonisch, is aber so.
Nun habe ich, wie vielleicht schon jemand vor mir, entdeckt, dass Vermittlungstechnische Leistungsmerkmale wie
  • Anklopfen (CW)
  • Anrufweiterschaltung bei Nichtmelden (CFNR)
  • und so weiter
zwar verfügbar, jedoch für meinen Fall, so nicht nutzbar sind. Dadurch treten folgende Probleme auf:
  • Wenn ich über Leitung1 Telefoniere, und jemand anruft, höre ich ein, leicht abgewandeltes, Klopfzeichen. Durch drücken der R-Taste wird es nicht entgegengenommen, es ertönt nur das Freizeichen (der Fritz!Box).
  • Zur Aktivierung der Rufumleitung nützt es nichts, diese in der Fritz!Box zu aktivieren.
    Ich muss ein Telefon ans Kabelmodem anschließen und, wie im Modemhandbuch ab Seite 34 steht, durch Eingabe von *61Ziel-Rufnummer# aktivieren und mit #61 deaktivieren.

Wären die Probleme verschwunden, wenn ich das ISDN Paket, mit dem anderen Modem, nehme ?
  • Der S0-Bus aus dem Kabelmodem wird durch die FBF 7170 und dann durch die FBF 7050 geschliffen.
  • In der FBF 7170 entscheide ich: Telefon oder FAX -> Telefon an die 7050, FAX an Email Empfänger.
  • Dadurch lassen sich, allein über Analog, 6 Telefone nutzen.
  • Funktioniert Faxen über die ISDN Nummern ?


Weitere Fragen
  • Warum klappt es nicht wie bei der Telekom ?
    Idee: Weil das Kabelmodem, wie die Fritz!Box, ein ATA ist ?
  • Kann man die Fritz!Box die Telefon-befehle ignorieren lassen, sodass diese das Kabelmodem erreichen ?
  • Offtopic: Warum gibt es bei Kabel BW kein Kundenmenü/Login, außer für Email ?
 
Zuletzt bearbeitet:

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

ein paar von Deinen Problemen könnte man lösen.

Der S0-Bus aus dem Kabelmodem wird durch die FBF 7170 und dann durch die FBF 7050 geschliffen.
nein, jede von den Boxen besitzt einen internen FON-S0 und wird daher nicht durchgeschleift.
Fakt ist aber dass die FritzBox jeden ankommenden Ruf (egal welche MSN) an den internen FON-S0 durchreicht.

Kann man die Fritz!Box die Telefon-befehle ignorieren lassen, sodass diese das Kabelmodem erreichen ?
indem man die richtige Keypad-Sequenz nutzt, bei der FritzBox wäre diese * und #

Funktioniert Faxen über die ISDN Nummern ?
ja warum sollte dieses denn nicht funktionieren.

Mfg Holger
 

blueice_haller

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Danke für die Antworten.
nein, jede von den Boxen besitzt einen internen FON-S0 und wird daher nicht durchgeschleift.
Fakt ist aber dass die FritzBox jeden ankommenden Ruf (egal welche MSN) an den internen FON-S0 durchreicht.
Bei ISDN hängen die Geräte also Parallel (siehe tocker.de : ISDN Bus)
indem man die richtige Keypad-Sequenz nutzt, bei der FritzBox wäre diese * und #
Und das würde bei meinem beispiel was bedeuten ?
*61Ziel-Rufnummer# wird zu *#*61Ziel-Rufnummer# oder wie ?
ja warum sollte dieses denn nicht funktionieren
Stimmt, auf der Kabel BW Webseite steht ja, dass Faxen geht.

Nachtrag 23:20 : Idee: Ich nehme ISDN von Kabel BW und habe 2 Kanäle (Rohre) die ich mit 6 MSN (Wasserbehälter) belegen kann. Da ich (momentan) wenig Faxe empfange, könnte ich mir folgendes Szenario vorstellen:
  • MSN1 von 1996: Hauptnummer
  • MSN2 von 2008: Fax
  • MSN3 von 2009: Ausgehend: wenn MSN1 verwendet und 2. Kanal noch frei.
    Eingehend: Umleitung (über Amt) auf MSN1.
  • MSN4-6 von 2009: Für Testzwecke wie Rufumleitung, AB, TS², Asterisk.
Einziger Nachteil: Mehr als 2 Kanäle gibt es nur bei VoIP.
Frage: Kann ich auf die 2 Kanäle auch ausgehend, gleichzeitig die selbe MSN schalten ? Antwort: Ja
 
Zuletzt bearbeitet:

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

bei der Wahl von *und# wird alles was nach diesen beiden Tastencodes kommt, von der FritzBox in Richtung Amt durchgeleitet und nicht intern von der FritzBox ausgewertet.

Das Amt wäre bei Dir dann Dein Kabelmodem.

Mfg Holger
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,121
Beiträge
2,030,358
Mitglieder
351,473
Neuestes Mitglied
frieda707