.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vorhandenes WLAN (7270) mit einem AP (w501 gefritzt) erweitern

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von saNji, 4 Sep. 2011.

  1. saNji

    saNji Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebes Forum,
    Habe eine 7270 und einen gefritzten w501v bei mir. Die 7270 macht aktuell das WLAN und der w501 soll das WLAN erweitern. Die w501 ist per LAN angeschlossen.
    Nur zum Verständnis: ich würde jetzt auf beiden boxen das WLAN mit der selben Ssid und dem selben Kennwort auf verschiedene WLAN kanäle legen. Oder gibt's da andere Lösungsmöglichkeiten?
    Besonders muss ich dazu sagen dass ich einen Mac filter in der 7270 nutze den ich ungern auf beiden Boxen pflegen möchte

    Danke für die Hilfe!!!!
    Grüße saNji
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das, was Du vorhast, sind einfach zwei unabhängige WLAN Netze, die zufällig den gleichen Namen und das gleiche Kennwort haben. Der MAC Filter der einen Box kommt deswegen nicht automatisch auf die andere Box.

    Die andere frage ist, was überhaupt der Nutzen eines MAC Filters ist.
     
  3. Lauser71

    Lauser71 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Aug. 2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bald wo anders
    Hallo saNji,
    gleiche SSID macht keinen Sinn. z.B. 7270 SSID saNji, W501 SSID saNji-1
    MAC Filter bietet keinen besonderen Schutz. MAC Adressen können "gefaked" werden,
    somit trügerische Sicherheit.
     
  4. Tenker

    Tenker Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wie soll man vorgehen um alles im gleichen WLAN-Netz zu haben?
    :confused:
     
  5. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Soweit ich weiß, ist dafür der Repeater Modus gedacht, wobei ich auch da nicht sicher bin, ob der MAC-Filter der Haupt-Box bei der zweiten Box angewendet wird. Wie schon oben angedeutet und von anderen ausführlicher begründet, halte ich aber von einem MAC-Filter sowieso nichts.

    Der Repeater-Modus schränkt aber die Geschwindigkeit ein. Von daher ist die Verbindung über Kabel durchaus sinnvoll. Wenn man keine weiteren Maßnahmen ergreift, haben auch alle Geräte im WLAN Kontakt miteinander. Man muss eben nur SSID, Passwort und ggf. MAC-Filter immer auf beiden Boxen ändern.
     
  6. Tenker

    Tenker Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke RalfFriedl für schnelle Antwort.

    Ich brauche eine Lösung um an meine FB 7390 ein AP (k.A. ob so was heißt :oops:) anzuschließen, sodass alle WLAN wie LAN Geräte in einem Netzwerk bleiben.
    Eine LAN Verbendung von der FB zum OG, wo sich das AP befinden soll ist vorhanden.
    Wie soll ich vorgehen, da ich den Datenverlust im Repeater Modus nicht zulassen möchte?

    Danke und Gruß
    Tenker
     
  7. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn, wie Du schreibst, ein Kabel vorhanden ist, machst Du das, was das Thread-Ersteller auch geschrieben hat. Das zweite Gerät an das Kabel anschließen. Gleiche SSID und Passwort machen das Ganze bequemer, weil man sich weniger merken muss, sind aber nicht essentiell. MAC-Filter bringen sowieso nicht viel, die würe ich weg lassen.

    Wenn auf einem Client beide in Reichweite sind, wählst Du den mit dem besten Empfang. Was vermutlich nicht funktionieren wird ist der automatische Wechsel vom einen zum anderen, wenn man sich bewegt. Ich weiß aber auch nicht, ob das mit WDS funktionieren würde.
     
  8. Tenker

    Tenker Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #8 Tenker, 5 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5 Sep. 2011
    Ich habe z.Z. einen Router SMC wbr14-n2 vom WAN Port an den LAN1 Port der FB angeschlossen.
    Gleiche SSID und Passwort, IPs
    FB - 192.168.0.1 DHCP ab 120 = an
    SMC - 192.168.0.101 DHCP = aus
    Bridge-Mode ausgewählt

    Ich glaube sind 2 WLAN Netze, da ich keinen Zugriff auf andere PCs/Geräte habe.

    Was mache ich falsch?
     
  9. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du solltest das Kabel nicht in den WAN Port stecken, sondern in eine der LAN Ports.
     
  10. Tenker

    Tenker Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Das war der TIPP!
    :D

    Jetzt fehlt mir nur der automatische Wechsel vom einen zum anderen WLAN, wenn man sich von Keller bis zum OG bewegt.
    :mad:

    Danke für Eure Hilfe
    Tenker
     
  11. saNji

    saNji Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem automatischen Wechsel wird glaub ich nichts. Dafür brauchst du schon richtige accesspoints mit Management dahinter.
    Ich machs jetzt mit zwei unterschiedlichen ssids aber weiterhin mit Mac Filter. Klar kann man Mac Adressen faken aber dafür musst du entweder hardwarezugriff auf eine maschine haben, dann fehlt dir aber noch der WLAN key, der aes 256 verschlüsselt ist.
    Und den netzwerkverkehr kannst du zwar mitschneiden bringt dir aber nicht viel dax verschlüsselt
     
  12. Lauser71

    Lauser71 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Aug. 2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bald wo anders
    Hallo SaNji
    da liegst Du komplett falsch das hierzu ein "Hardwarezugriff auf eine Maschine" benötigt wird.
     
  13. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar braucht man "Hardwarezugriff auf eine Maschine" um eine MAC zu senden. Allerdings nicht auf eine spezielle Maschine.
    Den Schlüssel herauszufinden ist tatsächlich schwierig, die MAC herauszufinden dagegen nicht, speziell wenn der Schlüssel bereits bekannt wäre. Von daher bringt der MAC Filter wenig.
     
  14. Lauser71

    Lauser71 Mitglied

    Registriert seit:
    2 Aug. 2009
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    bald wo anders
    Hallo
    man kann bestimmte Zenarien nutzen um festzustellen ob ein MAC Filter aktiv ist und / oder auch dem WLAN Schlüssel zu ermitteln. Auch welche MAC Adressen freigegen sind. Dazu braucht man keinen Hardwarezugriff.
    Viele sind so naiv und machen sich über die Passwortstärke ihres Wlan-Schlüssels keine Gedanken. Ich meine damit nicht die Verschlüsselsungsstärke (AES oder ...).

    Ich möchte darauf hinweisen, daß alle Zenarien die zum Ausspähen von Daten dienen in Deutschland gesetzlich verboten sind.

    MAC Filter bieten genauso wenig Schutz wie Desktopfirewalls. KEINEN
     
  15. Tenker

    Tenker Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Welchen soll ich in meinem Fall kaufen?