.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vorläufiges Fazit

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von spongebob, 8 Okt. 2004.

  1. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gruppe,

    <persoenlicher_erfahrungsbericht>

    Nachdem mir soeben zun x-ten Mal ein Telefonat zusammengebrochen ist, möchte ich meine bisherigen Erfahrungen mit VoIP kurz schildern. Ich erhebe keinen Anspruch auf Objektivität und Vollständigkeit, nur ein kurzer Abriss der Erfahrungen eben.

    Dabei seit 3 Monaten. Technik s.u. (eigentlich nicht schlecht ausgestattet, finde ich). Provider getestet: sipgate, freenet, web.de, dtag als DSL- und avm als Techniklieferant. Gehen wir die Einzelnen mal durch:

    avm
    Für AVM Verhältnisse erstaunlich schlechte Performance der FBF. Ich bin zwar glücklicherweise nicht geschlagen von den ganz üblen hier schon mehrfach angesprochenen Themen, aber einige Probleme habe ich auch. Mich ärgert z.B. der schlechte Downloaddurchsatz. Die Box an sich ist vom Handling eindeutig auf den Massenmarkt angelegt. Da die Technik dahinter aber noch nicht so reif ist, wünschte ich mir oftmals viel mehr Auskünfte über technische Details z.B. der Verbindung bzw. deren unerwarteter Terminierung. Auch hatte ich schon oft das Phänomen, dass mich die Box quasi zurückrief bei einem zusammengebrochenen Gespräch. AVM sucht noch nach den Gründen. Auch die derzeitige Firmware-Orgie mit Ausgabe und baldigem Rückzug hinterlässt Fragezeichen - Bananaware??

    Ich gestehe zu, dass die Thematik sehr heterogen und komplex ist. Eine Box, die sich als eierlegende Wollmilchsau geriert, hat natürlich auch mit allen Einzelproblemen der Hühner, Schafe, Kühe und Schweine zu kämpfen und wird generell damit assoziiert, obwohl die Ursache des Problems ggf. gar nicht bei der Box liegt. Wer z.B. legt die Hand für die z.T. schlechte Gesorächsqualität (Rauschen) ins Feuer? Wem unterstellt man die Abbrüche?

    sipgate
    Kundenbetreuung = 0. sipgate Support = sipgate Geschäftsführung. Puristisches Webinterface mit erstaunlicher Aussagekraft. Ansonsten keine grösseren Probleme bis eben auf die nervigen Abbrüche. Keine Echoprobleme, kein Knacksen. Vermehrt ein Ausrauscheffekt: Man beendet seinen Satz und hört im Hintergrund das Rauschen "verrauschen". Sehr komisch, aber schon mal in der Funktechnik gehört. Als ob eine Endstufe abregelt :)

    web.de
    Professioneller Auftritt im Web aber fast keine QoS. Schöner Einzelverbindungsnachweis in Echtzeit. Der Spitzenreiter bei den Abbrüchen und den Gesprächspreisen. Support OK, auch telefonisch. Wie sipgate auch nur Prepaid. Habe nicht versucht was passiert, wenn ich im Gespräch mein Konto überziehe. Rauschen wie oben - ohne Ende.

    freenet
    Kein Einzelverbindungsnachweis. Unprofessioneller Webauftritt (Verbindungsdaten, Forum). Verbindungsnachweis letztens mehrere Tage offline. Telefonsupport strohdoof und teuer und vor allem wirkungslos. Anschreiben (keine Mails) werden nicht beantwortet. Teure Domainhotline (1,86 ¤/min), vollkommen umsonst, die anzurufen oder denen ein Fax zu schicken. Bereitstellung der Box schleppend. Schlimmer noch: Ich habe zwei und wollte eine wieder los werden. Keine Antwort bis dato.

    Abbrüche und Rauschen sind mir nicht mehr so erinnerlich, aber werde ich jetzt nachtesten, da meine Prepaid-Konten abgeräumt sind. Update folgt. Keine Rufnummernübermittlung - sehr schlecht.

    dtag
    Bis auf einen Ausfall (Umrangierung im Netz, danach war ich auf einem TI DSLAM [vorher Siemens ERX]), der mir kurzzeitig meine 3 MBit/s nahm und langfristig den Fastpath keine Probleme. DSL ging eigentlich immer. Hotline wie bei T üblich beflissen aber unerfahren. Zumindest klappte die Auflösung meiner Probleme, wenn auch z.T. mit Zeitverzug. Gestern Anruf eines Servicetechnikers: Sie hatten eine Störung? Ich: Ja. Anfang August :)

    Alle
    Ich will gar nicht anfangen von den ungeklärten Themen zu schwätzen, für die die Provider gar nichts können, sondern die eher der generellen Technik oder dem Gesetzgeber zuzuordnen sind: Notrufnummern? Was passiert bei Stromausfall? Wann endet das Chaos der "zuteilbaren Rufnummern"? Was ist mit Rufnummernmitnahme aus dem Festnetz?

    Ach so: Ich hatte fast keine Probleme mit Echo oder Verzögerungen, die hatte ich am ehesten erwartet.

    Trotzdem: Irgendwie wird auch VoIP schon den Weg in den Massenmarkt finden. Es muss nur hipp sein und on vogue, vielleicht ein paar Killerapps oder nur "billich willich" bieten, dann setzt sich das schon durch. Wer achtet heute schon noch auf QoS im Handynetz? Abbrüche? - an der Tagesordnung. Schlechte Qualität? - ist eben so. Und teuer auch noch. Aber alle haben es. Insofern bin ich "optmistisch", dass auch VoIP es in Bälde schaffen wird.

    Vielleicht ein zu hartes und zu vorläufiges Fazit:
    * Technik und Übertragungsverfahren (QoS) nicht ausgereift. Will man das wirklich seiner Oma zumuten?
    * Provider im Punkt Kundenorientierung nicht "Lieschen Müller"- respektive massenmarkttauglich
    * Preise OK

    Soweit dazu. Ich würde mich über Kommentare freuen, aber zerreisst mich bitte nicht. Ich klammere das Posting jetzt noch mit einem HTML-Tag und dann sollte es gut einzuordnen sein :)

    </persoenlicher_erfahrungsbericht>

    Grüsse
     
  2. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ganz kurz nur von mir:

    In vielen Punkten sehe ich es ähnlich. Mit Nikotel bin ich aber im Großen und Ganzen sehr zufrieden - dort ist es auch möglich, die eigene Rufnummer hinzuportieren.

    Das Problem bei VoIP ist leider, dass jeder Enduser eine andere Hardware hat (also insbesondere andere Router im Einsatz sind). Mit Portforwarding sind da viele überfordert.

    Beim Support gebe ich dir Recht: Oftmals bekommt man keine oder nur oberflächliche Antworten - was aber wohl wiederum daran liegt, dass es so viele verschiedene Hardwarekombinationen gibt. Problem liese sich etwas einschränken, wenn VoIP-Provider eine bestimmte Kombination empfehlen würden (Hardware + Firmware), das wäre dann massenmarkttauglich.

    Ja, ich würde meiner Oma VoIP einrichten - aber nur mit meiner Hardwarekombination (insbes. was den Router angeht), meinem Hauptprovider und auch nur mit dem Hinweis, dass nicht alle Rufnummern erreichbar sind.
     
  3. Zoidberg-DU

    Zoidberg-DU Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu AVM und Sipgate : Full Ack !

    Beides leider Produkte, die sich nicht in die Karten schauen lassen - klare blackboxes für Enduser leider ohne advanced-funktion zum finetuning.

    Sipgate portal ist nett und bunt, aber gibt leider auch nur dürftige Informationen her - und keine phone nummer als support kontakt ist schon arm.

    Ciao
     
  4. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Fazit:

    Alle meine Erwartungen wurden erfüllt oder übertroffen.
    Was ich getestet habe steht auch in meiner Sig, aber mein fazig bezieht sich primär auf Freenet:

    In 3 Monaten hatte ich jetzt 2 kleinere Ausfälle (gerade gestern der 2.). Ich habe bei mir keine Probleme mit der FBF gehabt uns habe deshalb auch eine bei meinen Eltern installiert.

    Da auch bei ihnen alles super funktioniert (von häufigen zeitweisen Ausfällen der Festnetznummer in Hannover mal abgesehen) - aber die haben je auch eine richtige Festnetznummer...und ansonsten nutze ich halt die Sip-Adresse.

    Qualität: alles in Allem gut bis sehr gut.
    Hardware: eigentlich gut und zuverlässig - keine Abstürze. Auch mit der TK-Anlage hintendran alles paletti. Support von AVM kompetent und freundlich.

    Wenn Freenet jetzt noch ENUM unterstützen würde und die FBF noch das DynDNS-Feature bekommt ist alles super. QoS auf Providerseite wäre auch noch ganz nett - auf meiner Seite klappts mit der Box prima und der Upstream der Voice-Verbindung ist auch bei zeitgleichem ftp-Upload prima.


    Könnte ich meinen analogen Anschluss abmelden - ich würde es sofort tun.

    Aloha