.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Vorschlag: Anti Call Center Add-On?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von werda, 28 Nov. 2006.

  1. werda

    werda Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 werda, 28 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28 Nov. 2006
    Ich hätte eine Idee für Leute, die sich noch einmal an einem Mod versuchen wollen: Ein Call Center Add-On (mir fehlen leider grundlegende Programmierkenntnisse für so etwas).

    Man ruft die Nummer eines Callcenters an. Wenn man die Warteschleife erreicht hat, drückt man eine Tastenkombination. Daraufhin sendet die Fritzbox folgenden Text aus einem wav-File in die Leitung, und man kann selber auflegen:

    "Hallo lieber Call Center Agent. Sie sind mit dem automatischen Call-System ihres Kunden verbunden. Ihr folgendes Gespräch wird zu Qualitätssicherungszwecken aufgezeichnet. Wenn Sie jetzt mit ihrem Kunden verbunden werden wollen, drücken sie die 1. Wenn Sie mit der Aufzeichnung nicht einverstanden sind, drücken sie die 2. Wenn sie auflegen und die Konsequenzen tragen wollen, drücken sie die 3."

    Wenn die 1 oder die 2 gedrückt wird, klingelt mein Telefon wieder, und ich gehe ran. Aufzeichnung des Calls zu Beweissicherungszwecken und automatischer Redial wären natürlich die Sahnehäubchen.
    :p
     
  2. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Hi werda!

    Willkommen im Forum!
    Super Idee - Das hätte ich auch gerne ... Mit der Realisierung is´ etwas schwierig - zumindest für mich. Fällt mir nur "Music on hold" und "callthru" ein. Wie man das aber sinnvoll kombiniert bekommt ...
    Aber vielleicht ist das für den Service der Provider - von denen bestimmt einige hier mitlesen - ein Wink mit dem Zaun!
     
  3. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dass muss ja nicht die FritzBox sein, dies koennte auch ein Provider erledigen. Ich wuerde das sehr Begruessen!!!

    Bei der Gelegenheit moechte ich mal Fragen wie man es einen CallCenterAgenten schmackhaft macht das Telefonat aufzuzeichnen? Welche Formulierung nurtzt man da am besten. Die obigen Sprueche wirken nur richtig wenn sie von "Band" kommen.

    Top Idee!

    Ich bin am Wochenende beinahe explodiert, als A***r .... :mad: ... nicht jetzt und hier.

    BTW: Der Threadtitel verwirrt ein wenig, ich hatte gemacht, dass die FritzBox einen MiniCallCenter machen sollte.

    voipd.
     
  4. werda

    werda Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Titel geändert - ich hoffe, es ist etwas klarer jetzt.

    Nett wäre auch etwas, mit dem man die unliebsamen Anrufe der Marktforscher in irgendeine Schleife schicken könnte...
     
  5. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das kann die Fritz Box allerdings schon mit Bordmitteln. Wollte ich demnächst mal umsetzen. Vorraussetzung ist, dass alle gewollten Anrufe (oder zumindest die Allermeisten) mit Rufnummernübermittlung 'reinkommen.

    Dann kann man nämlich alle Anrufer, die keine Nummer übermitteln direkt auf eine Mailbox (bei 1&1 gibt's ja eine ausreichende Anzahl) umleiten, auf der dann sinngemäß zu hören ist: "Leider übermitteln Sie Ihre Rufnummer nicht. Sie können jedoch eine Nachricht hinterlassen..."
     
  6. clainu

    clainu Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Toll,
    Und was ist mit den Anrufern deren Voip Nummern einfach nicht übermittelt werden, sowie den Bekannten und Freunde, die noch Altgeräte haben und auch deren Rufnummer nicht im Display zu sehen ist.
    Mein Vorschlag wäre:
    Dass alle, aber auch wirklich alle Ihre Rufnummern zeigen müßten!

    gruß ulli
     
  7. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    am besten das hier...

    spam.mp3:

    "Meine Damen und Herren! In diesem Unternehmen hat leider niemand die Zeit, sich mit Anrufern wie Ihnen zu beschäftigen. Bitte machen Sie sich mit der aktuellen Rechtsprechung zum § 1 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb vertraut. Danach ist es Ihnen verboten, Privatpersonen oder Gewerbetreibende zur Geschäftsanbahnung anzurufen, zu denen bisher keine Geschäftsbeziehung besteht. Gleiches gilt für den Versand von Werbung per Fax und E-Mail. Außerdem widerspricht der Angerufene einer Speicherung, Nutzung und Weitergabe seiner Daten. Bitte machen Sie sich mit dem Inhalt des Bundesdatenschutzgesetzes vertraut. Wir danken für Ihren Anruf; das Gerät schaltet nun ab."

    oder...

    spam2.mp3:

    Dabei entsteht nämlich der Eindruck, er sei nun mit der "Rechtsabteilung" verbunden und erhält eine ordentliche Standpauke, gegen die gar kein Widerspruch hilft. Denn der "Jurist" am Telefon läßt sich natürlich überhaupt nicht ins Wort fallen. Das ideale Mittel gegen Kaltakquise.

    spam.mp3 und spam2.mp3 sind als SPAM.zip im Anhang.... viel SPASS
     

    Anhänge:

    • SPAM.zip
      Dateigröße:
      1.4 MB
      Aufrufe:
      344
  8. mj084

    mj084 Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Berlin
    Hört sich super an!
    Vor allem auch die Hintergrundgeräusche...
    Hast du das aufgenommen?!
     
  9. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nummern, die technisch bedingt nicht übermittelt werden (können) sind in der Tat ein Problem - aus dieser Kategorie habe ich zum Glück keine Anrufer.

    Die kann man ja problemlos umstellen - liegt ja nicht am Gerät sondern am Anschluss. Kostet nicht mal was...

    Und weil eben nicht jeder seine Rufnummer übermittelt - gibt ja auch mal "neue Anrufer" - sehe ich eben die Möglichkeit vor, eine Nachricht zu hinterlassen. Die Call Center hinterlassen da eh nichts und die anderen kann ich dann zurückrufen. Ist in der Tat nicht ideal, aber wesentlich besser bekommt man es auch nicht hin, wenn jeder seine Rufnummer übermitteln müsste.
     
  10. MrVenus

    MrVenus Mitglied

    Registriert seit:
    19 Sep. 2004
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @mj084
    ...irgendwann mal im netz gefunden...
     
  11. Amiga-Jo

    Amiga-Jo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    so etwas hätte ich am Montag gebrauchen können.
    Vielleicht (hoffentlich) findet sich ja jemand der diese interessante Sache umsetzen kann.

    Viele Grüße

    Amiga-Jo

    PS: Die MP3's sind Super. Danke.
     
  12. hoshi_007

    hoshi_007 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    wie Themen
    Ort:
    Dessau
    So etwas gibt es schon im Ansatz, von Powerisdnmonitor. Läuft zwar nur auf einem Rechner, aber den haben ja in Firmen sowieso viel nebenbei laufen.
    Keine Ahnung wie weit das Projekt schon fortgeschritten ist. Bei meinen letzten Spielchen damit ging es anhand von einigen "wilden" Batches insoweit das es geguckt hat wer ruft an, auf welche MSN, ISDN oder analog. Wenn analog, dann durchlassen. Könnte ein Bekannter mit altem Anschluss sein. Wenn ISDN, dann umleiten oder rausschmeißen. Unbekannte ISDN Teilnehmer sind zu 95% Callcenter, oder einer der was zu verbergen hat. Bei mir ging die Umleitung dann auf einen David-Server wo der jenige dann durch ein Menü geführt wurde. Ging ungef. so:
    Guten Tag...
    Sie haben die Nummer 12323..... usw. angerufen. Um mit dem Telnehmer verbunden zu werden ist ein kleiner Anrufertauglichkeitstest nötig.
    Möchten Sie an diesem Test teilnehmen? 1=ja 2=nein(Rauswurf)
    Bitte erraten Sie eine Zahl zwischen 0 und 99. Sie haben dafür 3 Versuche.

    Nach der 3. Fehleingabe ist er dann rausgeflogen. (Leider sind sie nicht tauglich... piep, piep, piep) Wenn es einer geschafft hatte klingelte erst mein Telefon mit der passenden internen MSN, so wusste man gleich wo das jetzt herkommt.
    Haben sich etliche versucht. Der einzige der es geschafft hat war meine Mutter. Sehr hartnäckig die Frau. Da hatte ich den Test mal für alle MSNs geschalten, wollte mal ein par Tage ruhe haben.
    Ich habe das ganze dann noch ein wenig verfeinert und alles auf den David umgestellt. Jetzt ist es leider nicht mehr möglich, musste mein Server(Lärmbox) abschaffen. Die Regierung hat gestreikt...

    Es haben sich auch etliche Ämter daran versucht. Ich habe es nur immer an den Logs gesehn. War lustig. Erst ruft eine Nummer vom Amt aus an, danach 2-3 Std. Daueranrufe. Die haben anscheinent nichts zu tun...

    Jetzt muss man nur noch der Box sagen können wenn ISDN und anonym, dann sonstwohin mit dem Anrufer.
     
  13. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,104
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Für mich wäre es optimal, wenn die Fritzbox jeden Anruf annimmt und je nach Übermittlung der Rufnummer zwei Verschiedene Wartetexte abspielt. Wenn die Nummer durchgemeldet wird, soll sofort weiterverbunden werden. (Ich leite alles aufs Handy um, wenn ich nicht im Büro bin. Es dauert 3 - 4 Klingelzeichen, bis mein Handy klingelt, mit der Warteschleife könnte ich Zeit gewinnen.)
    Rufnummernlose Anrufer sollten im Wartetext die Möglichkeit haben, durch drücken einer Nummer durchgestellt zu werden, um Computeranrufe in der Warteschleife zu lassen.
     
  14. voip-nutzer

    voip-nutzer Mitglied

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Geschäftstreibenden wird dieser Paragraf allerdings unwirksam, wenn man davon ausgehen kann, dass der angerufene den Anruf wollte. Dies kann zb schon durch einen Eintrag im Branchenbuch der Fall sein.

    Gruß,
    ein ehemaliger Call-Center-Mitarbeiter, der mit solchen Rechtsschulungen vollgedröhnt wurde ;)
     
  15. Borsti21094

    Borsti21094 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Walzer (Stahlwerk)
    Ort:
    Hamburg
    Ist das Thema eigentlich noch aktuell?
    Gibt es bereits erste Ansätze oder Lösungen, wäre sehr daran interessiert.

    Gruß Borsti
     
  16. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,104
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Ja,
    ich habe seit ein paar Monaten Asterisk auf der Box installiert, damit ist das alles möglich. Allerdings geht es auch noch einfacher: Bei Dus.Net habe ich einen Parallelcall mit Ansage eingerichtet. Jeder, der mich anruft, bekommt die Ansage, dass der Anruf weitergeleitet wird. Die meisten Callcenter-Mitarbeiter legen dann auf, weil sie glauben, dass ich dann hohe Handygebühren zahlen muß, und kurz angebunden bin, bevor es bei mir klingelt.
     
  17. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Meinst du den ersten oder den zweiten Teil? (Callcenter oder Abweisen von Werbeanrufen?)

    Für das Zweite könnte man sehr gut die dtmfbox von bodega einsetzen. Es gibt dafür zur neuen Version 0.3.9 schon ein passendes Script:
    Man müsste das nur noch so umbauen, dass es nur auf Anrufe ohne Rufnummernübermittlung reagiert und dann auch von allein auflegt wenn man nicht weiter verbunden werden möchte (ohne Drücken der 3). Die Ansage kann man ja mit espeak frei gestalten.
     
  18. Borsti21094

    Borsti21094 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Walzer (Stahlwerk)
    Ort:
    Hamburg
    #18 Borsti21094, 3 Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2007
    Hallo,

    ich meine den zweiten Teil : userscript_callqueue

    Gibt es dafür eine Dummygerechte Installations und Bedienungsanleitung?

    Nachtrag:

    Bin ich blind??? Ich kann den Link nicht finden zum Download.
    Könnte ich bitte mal eine Hilfe bekommen???
     
  19. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    leo22 hat den Link ja schon gepostet. In dem Post sind auch die Anhänge. Die Installationsanleitung findest du auch im selben Post.
     
  20. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Den hab' ich zwar gepostet, aber nur weil dort userscript_callqueue dran hing.

    Inzwischen hast du ja ganz still und heimlich dort noch ein Script userscript_anticallcenter reingestellt. Danke :groesste: