Vorsicht! AOL berechnet 2 EUR Zusatz-Grundgebühr von Nicht AOL-DSL-Kunden

spockie

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich selbst finde das von AOL schon sehr perfide:
Auf der AOLPhone-Seite habe ich beim Anmelden nirgends eine Info darüber bekommen und es selbst nicht in den Bedingungen gefunden:

AOL berechnet hier einen "DSL-Sondertarif" in Höhe von 2 EUR zusätzlicher Grundgebühr. Dieser Betrag wird nach Auskunft von der Kundenbetreuung Phone-Nutzern *zusätzlich* abgenommen, die keinen AOL-Zugangstarif gebucht haben!
So kostet die ach so günstige Flat in Höhe von 8,99 EUR gleich 10,99 EUR bzw. mittlerweile für Neukunden 11,99 EUR!

Kann mir jemand die Stelle in den Tarifen/Bedingungen nennen, an der diese Zusatzgrundgebühr benannt wird?
Haben sich noch mehr Leute über höhere Abbuchungen gewundert?
Geschickterweise wird der Betrag auch nicht auf der Preis- und Verbindungsübersicht bei AOLPhone genannt, sondern erst unter Abrechnung.

Gruß,
Spockie
 
Zuletzt bearbeitet:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sind das nicht ganz einfach die 2¤ für die sogenannte "AOL-Mitgliedschaft",
ohne die man Leistungen von AOL gar nicht nutzen kann?

Normalerweise muß man sowas bestätigen!
Manchmal steht sowas auch in den AGB oder im Kleingedruckten,
was man ja auch beides bestätigen muß!
 

minzi

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
2 Euro Grundgebühr? Ich lese nur von Mindestumsatz und nicht Grundgebühr! Bitte kein Stus verbreiten!

Ich bin Nicht-AOL-DSL-Kunde und habe AOL-Phone. Bis jetzt berechnen die 1,99 Mindestumsatz. Alles korrekt.
 

spockie

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RudatNet schrieb:
Sind das nicht ganz einfach die 2¤ für die sogenannte "AOL-Mitgliedschaft",
ohne die man Leistungen von AOL gar nicht nutzen kann?

Normalerweise muß man sowas bestätigen!
Manchmal steht sowas auch in den AGB oder im Kleingedruckten,
was man ja auch beides bestätigen muß!
Ich lese (und habe genau das Gleiche im Bestellvorgang gelesen) nur was im Kleingedruckten von "Voraussetzung ist [ein AOL-Tarif] *oder* ein DSL-Anschluss eines anderen Anbieters." und "Gesamtkosten: 8.99EUR/9.99EUR", sowie "Voraussetzung für die Nutzung von AOL Phone® ist ein T-DSL Anschluss, durch den weitere Kosten entstehen." Und dieser besteht ja an dem Anschluß!

An die Nutzungsbedingungen komme ich gerade nicht heran, aber ich empfínde es trotzdem als zumindest juristisch fragwürdig Gesamtkosten auszuweisen, wenn ich bei der Bestellung "bestehender DSL-Anschluß" auswähle und dann doch mehr zu verlangen.
Mittlerweile steht in den Preisangaben "Gebühren, wenn Sie kein AOL DSL-Kunde sind: 0 Euro". Scheinbar betrifft das nur Altkunden.

Kannst du mir einen Link auf den entsprechenden Absatz in der Preisliste/AGB geben?
Ich habe es jedenfalls nicht gefunden. Vielleicht habe ich ja nur Tomaten auf den Augen...

@minzi
Hast du den Tarif vor Oktober bestellt und bist kein AOL-DSL-Kunde?

Gruß,
Spockie
 
Zuletzt bearbeitet:

Harrysmühle

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

http://www.aol.de/zugang/3_0_ap_tarife_f.html

die Nicht_Aol_DSL_Kunde_Gebühr wurde für alle
AOL Phone Kunden (Bestand und Neukunde) abgeschafft.

Sollte dir die noch in Rechnung gestellt werden, bei
der Hotline melden, und das klarstellen.

Und bitte nicht mit der 1,99¤ Euro Mindestnutzung verwechseln.

Gruß

Harry
 

Edegegus

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

die 2 EUR Grundgebuehr wurden ab dem 01.06.06 bei Neukunden nicht mehr berechnet. Bestandskunden wurden und werden nicht umgestellt. Auch bei einer neuen Anmeldung nach Kuendigung wird der bereits vor dem 01.06.06. bei AOL angemeldete Nutzer automatisch in den Tarif zzgl. der 2 EUR Grundgebuehr eingebucht.

Da AOL nicht bereits war, mich in den neuen Tarif ohne die 2 EUR GG umzustellen, obwohl mir ein Mitarbeiter dies schriftlich via E-Mail bestaetigt hatte, habe ich meinen AOL Phone Tarif Anfang Oktober fristlos gekuendigt.

Es ist leider so, dass der Bestandskund ohne Mindestvertragslaufzeit schlechter gestellt wird als ein Neukunde. Was daran der Sinn ist, verschliesst sich mir.


Gruesse und ein schoenes WE.
Edegegus
 

Angel85

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe auch AOL Phone Flat und mir wurden jetzt diesen Monat auch die 2 Euro Grundgebühr berechnet, obwohl ich schon zwei Rechnungen zuvor ohne die 2 Euro habe.

Auf eine Anfrage daraufhin per Mail wurde mir geantwortet: "
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu schreiben.
Wir bedauern, dass Sie Probleme bei AOL gehabt haben und möchten uns bei Ihnen
für die Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Sind Sie Kunde eines anderen Internet-Anbieters als AOL, wird Ihnen für die
Nutzung von AOL Phone eine Grundgebühr in Höhe von nur 2,00 ¤ berechnet.

Leider ist es technisch noch nicht möglich, diesen Betrag im Abrechnungsbereich
unter der Adresse www.aol.de/meinaolphone auszuweisen.

Auf der Abrechnung werden daher nur die Telefongebühren aufgeführt

Wir bedauern, dass Ihnen nicht die richtige Information weitergegeben wurde,
hoffen, Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben.
Für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 01805/ 31 31
64 (12 Ct./Min.) gerne zur Verfügung. Wir sind rund um die Uhr, auch an Sonn-
und Feiertagen, für Sie da."


Hatte auch schon an der Hotline mit einem Mitarbeiter geredet und er hatte gesagt er wolle es gutschreiben.
Wie kann man aber weiter verfahren oder herausfinden ob es der Mitarbeiten auch gemacht hat.

Danke an alle
 

Edegegus

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Angel85,

man kann nach der Installation der AOL Software unter Gutschriften schauen, ob die Gutschrift erteilt worden ist. Genauso kann man unter Tarife erkennen, daß man als Nicht-AOL-Phone Kunde in einen Sondertarif iHv 2 EUR GG gebucht ist.

Daß man Dich erst jetzt in diesen Tarif bucht, obwohl auf der HP steht, daß für Nicht-AOL-DSL Kunden keine Grundgebühr anfällt, ist schon ein starkes Stück.
Hier steht das noch immer: http://www.aol.de/zugang/3_0_ap_tarife_f.html

Solltest Du Deinen AOL Vertrag nach dem 01.06.06 geschlossen haben, so dürfen Dir die 2 EUR GG nicht berechnet werden, weil gerade diese GG ab diesem Datum nicht mehr angefallen ist. Sofern AOL Dir JETZT die 2 EUR GG berechnen möchte, nachdem sie es bislang nicht getan haben, kannst Du Deinen Vertrag außerordentlich (also ohne Einhaltung einer Frist und Mindestvertragslaufzeit) kündigen!

Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß sich AOL derart vertragsbrüchig verhält und jetzt entgegen der Aussage auf der HP eine Grundgebühr berechnet. Bist Du vielleicht schon länger AOL Kunde und damit AOL-Bestandskunde?!?

Wenn ich das hier lese, scheint meine Entscheidung gegen AOL ja richtig gewesen zu sein...


Viel Erfolg und ein schönes WE,
Edegegus
 

Angel85

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Edegegus,

also ich hatte heute noch mal angerufen und sie sagten mir würde die 2 Euro zuviel auf dieser Monatsrechnung auf der nächsten gutgeschrieben werden.

In der Mail klang es zwar nicht so, aber ich denke das war einfach bloss Dummfang. Die haben es halt probiert.

Ansonsten bin ich mit AOL zu frieden muss ich sagen. Habe es seit 3 Monaten(dieser war der erste mit 2 Euro mehr) und die Telekomrechnung ist um die Hälte gesunken.

Zu AOL hat mich vorrangig gebracht, das die Mindestlaufzeit (damals vor 3 Monaten) nur einen Monat beträgt. Quasi kann man sich das mit dem kündigen immer noch überlegen. Aber jetzt haben die ja auch 12 Monate draus gemacht.

Wo bist du hingegangen?
 

Dr. Troy

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2006
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie AOL Phone MVLZ ? Der Fun Tarif ohne Hardware müßte doch weiterhin 1 Monat Kündigungsfrist haben oder ?
 

spockie

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

danke euch. Jetzt weis ich auch warum ich von den 2 EUR nichts gelesen habe: Ich habe mich im Juni erst angemeldet, trotzdem wurde mir jetzt nach dem Freimonat zweimal die 2 EUR berechnet...
Das so ein großer Laden solche Mittel nötig hat. Naja, so oder so wird der Vertrag nächsten Monat gekündigt.
Da muß ich also per Fax und Mail noch etwas Dampf machen (10 Minuten Wartemusik für 1,20 EUR finde ich einfach unverschämt).

@Dr. Troy
Schau mal auf die schon oft zitierte http://www.aol.de/zugang/3_0_ap_tarife_f.html
Die Mindestlaufzeiten für Neukunden sind für *alle* Verträge 1 Jahr und 1 Jahr Verlängerung.

Auch die "Vertragsbindung" von 1 Monat für die Flat finde ich unseriös, wenn sich der Vertrag nach einem Monat immer um 12 Monate verlängert!

Gruß,
spockie
 
Zuletzt bearbeitet:

Edegegus

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo @all,

mir wurde damals zugesagt, mich umzustellen. Nachdem AOL sich darum gedrückt hat mit fadenscheinigen Begründungen und mir die 2 EUR GG weiter berechnet hat, habe ich fristlos gekündigt.

Nun bin ich bei Carpo. Da kann ich zwar nicht so viel einstellen, wie bei AOL, aber ich kann für 7,99 EUR im Monat telefonieren und spare auch noch 3 EUR, wobei ich die Qualität wesentlich besser finde. Keine Ausfälle und vor allem bin ich wesentlich lauter zu verstehen.

So, dann noch einen schönen Sonntag,


Viele Grüße
Edegegus
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,219
Mitglieder
350,922
Neuestes Mitglied
ITser