VPN - kein ftp möglich

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe zwei FBF7170 per VPN gekoppelt. Einmal habe ich die 192.168.100.1 und einmal die 192.168.200.1 vergeben. Der Verbindungsaufbau und ZUgriff auf Netzdrucker (Kopierer) und Webcam im 200er Netzwerk funktionieren. Will ich nun aber die Webcam oder den Kopierer Daten per ftp ins 100er Netzwerk senden lassen, erhalte ich eine Meldung mit Netzwerkfehler. :blonk:Jetzt hat mir jemand gesagt, dass die beiden Netze im gleichen IP-Bereich liegen sollten, also beide z.B. 192.168.100.xxx. Mit dem Konfigurationstool von AVM geht das auch. Nur werden dann zwei verschiedene Subnetzadressen vorgegeben. Das wiederum will die zweite FBF nicht. :mad::wiejetzt:
Also, zusammenfassend würde ich gerne eine FBF mit 192.168.100.1 und die andere mit 192.168.100.100 benennen. Die zu vergebenden IP-Adressen würde ich entsprechen 20-40 und 120-140 beschränken.

Kann mir hier jemand helfen??

Gruß, Ingolino.
:dance:
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,757
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich habe 2 FB7170 mit IPsecVPN (LAN-LAN, verschiedene IP-Bereiche) verbunden. FTP funktioniert einwandfrei. Versuch mal mit einem klassischen FTP-Client (z. B. Filezilla), Daten per ftp aus einem Netz in das andere zu senden.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und die beiden Netzwerke müssen auch verschiedene Nummern haben.
Also eine mit 192.168.100.1 und die andere mit 192.168.100.100 ist zwar nicht ganz unmöglich (bei geeigneten Netzwerkmasken), macht es aber nur unnötig kompliziert.

Was genau heißt "Netzwerkfehler"? Hast Du schon versucht, ob Ping in alle Richtungen funktioniert?
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Einen FTP-Client kann ich nicht nutzen, da ich weder auf den Kopierer noch auf die Kamera eine Software installieren kann. DIe Fehlermeldung beim Kopierer schau ich nochmal nach. Zwei Snapshots der Kamera füge ich ein. Ich würde ja auf nen USB-STick an der FBF7170 speichern. Zu lange Pfadnamen akzeptiert die Kamera aber auch nicht. Bei der Vergabe von Pfadnamen für nen angesteckten USB-Stick ist die FBF ja sehr kreativ!
 

Anhänge

birnenkind

Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoi,

beantworte mal die Fragen von RALF, kannst Du die Geraete aus dem anderen Netzwerk aus pingen? 2 unterschiedliche Netzwerke sind schon OK, alles andere fuehrt nur zu Probleme.

gruss a.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK. Also pingen geht:
1.Kamera: keine Pakete verloren, 54ms
2.Kamera: keine Pakete verloren, 58ms
Kopierer: ist übers Wochenende aus.
FBF: keine Pakete verloren, 51ms

Es lassen Netzwerkintern (100er Adressen) und Netzwerkextern (200er Adressen) alle Geräte pingen.
Zum Vergleich: Netzwerkintern habe ich zwischen 1ms und 10ms.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei der Fehlersuche ist beim Ping wichtig, ob eine Antwort kommt oder nicht, weniger die Zeiten.

Da ein Ping aber immer zwischen zwei Geräten durchgeführt wird, ist nicht ganz klar, was Du tatsächlich getan hast.
Außerdem hast Du nicht geschrieben, welche Fehlermeldung tatsächlich kommt.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gepingt habe ich so:
-Windows Start-Button
-ausführen
-cmd
-ping 192.168.200.31
-dann auch die anderen Adressen

Wenn ich die Zeiten angezeigt bekomme, habe ich doch auch Antwort. Ich habe also von meinem Rechner auf die Geräte im anderen Netzwerk gepingt. Die Kameras geben mir keine Fehlermeldung, die versuchen zu speichern. Ob es funktioniert oder nicht interessiert die Dinger nicht. Der Kopierer gibt mir ne Meldung aus. Den genauen Wortlaut kann ich aber erst in den nächsten Tagen nachschauen. Vom Kopierer bzw. den Kameras ausgehend kann ich leider nicht pingen. Aber wenn es in die eine Richtung geht, gehts doch auch in die andere!?? Oder irre ich mich da bzw. gibts da Unterschiede??:confused:
 

birnenkind

Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoi,

da die cam IHRE daten per FTP hochschiebt, hast Du mal versucht, dich mit dem USER auf dem ftp server einzuloggen und dann versucht eine datei hochzuladen? wenn das schonmal nicht funktioniert, wird es die cam auch nicht hinbekommen. eventuell hilft auch ein switch von passiv zu aktiv..
//add, wenn Du mich fragst, hast Du auch die FTP einstellungen der IP-CAM total verbockt.....

..gruessle
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gepingt habe ich so: ...
Ich habe also von meinem Rechner auf die Geräte im anderen Netzwerk gepingt.
Ich vermute mal, das heißt, daß Dein Rechner sich im Netzwerk 192.168.100.0/24 befindet, und 192.168.200.31 ist dann wohl eine Deiner Kameras.

Wenn man jetzt noch wüßte, von wo nach wo Daten per FTP übertragen werden sollen...

Wenn ein Ping in eine Richtung funktioniert, funktioniert es normalerweise auch in die anderer Richtung.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du willst es aber genau wissen :))

Also es soll von 192.168.200.31, 32 (Kameras) und 25(Kopierer) auf 192.168.100.24 (NAS-LAufwerk) geladen werden. Auf der 24er jedoch in einen Unterordner. Notfalls würde es auch reichen, wenn ich auf den USB-Stick der FBF (192.168.200.1) laden könnte. Aber wie schon gesagt, den USB-Pfad (ftp://192.168.200.1/USB2-0-Partition-0-1/Kamera) will die Kamera nicht. Ich kann wiederum auch nicht von meinem Rechner (192.168.100.21) per FTP auf die FBF (192.168.200.1) zugreifen.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oups, ich hab nochmal den FTP-Zugriff auf den USB-Stick aktiviert.

Nun erhalte ich die Meldung "425 Can't open data connection."
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du willst es aber genau wissen
Genau genommen will ich gar nichts von Dir.
Im Gegenteil, Du willst etwas wissen.
Und auch wenn ich normalerweise gern helfe, hätte ich auch andere Möglichkeiten, mich zu beschäftigen.

Geht also ein Ping zwischen der Kamera und dem NAS-System?
Geht ein Ping zwischen der Kamera und der Box?
Kannst Du einstellen, ob aktives oder passives FTP verwendet werden soll? Wenn ja, probiere beides aus.
Hast Du irgendwelche Firewalls, die Probleme machen könnten?
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau genommen will ich gar nichts von Dir.
Im Gegenteil, Du willst etwas wissen.
Und auch wenn ich normalerweise gern helfe, hätte ich auch andere Möglichkeiten, mich zu beschäftigen.
War ja nur ein Späßchen. Ich bin ja froh, wenn mir jemand hilft.

Also: Von der Kamera aus kann ich nicht pingen. Da habe ich Netzwerkmäßig nur die beiden Masen, die ich als Screenshot schon hochgeladen habe. Aktiv oder Passiv kann ich einstellen....probier ich noch. Firewalls habe ich keine. Die Kamera hängt direkt an der FBF.
 

Ingolino

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Passiv oder Port (nicht aktiv) meinte ich natürlich. Habe ich beides probiert...ohne Erfolg. Den Gateway kann ich ja nicht ändern!? Wenn sich die Kamera direkt bei der ersten FBF (192.168.100.1) anmelden würde, müßte das mein Problem doch auch lösen, oder?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,158
Beiträge
2,030,791
Mitglieder
351,552
Neuestes Mitglied
mxfloeter