VPN Problem

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Fritzbox 7270 mit Firmware-Version 54.04.63-12461

Ich möchte mit einem XP Pro SP3 Laptop auf das Netzwerk zu Hause zugreifen.
Eingerichtet ist alles aber ich bekomme keine Verbindung.

Die Fritzbox zeigt jedoch die letzte IP meines Benutzers korrekt an - also hat die FB mich quasi "erkannt" (Festgestellt durch https:// Fernzugriff)

In den LogDateien stand folgendes:

avmike.log:
avmike: XYZ.dyndns.org: Phase 2 failed (initiator): timeout, abort.

fritzvpn.log:
unknown: handle_reply: unknown nwtapifunc

Die Fehlermeldung ansich lautet:
Zeitüberschreitung: Die Gegenstelle konnte nicht erreicht werden

Hat jemand eine Idee?
 

tom.stein

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2005
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ein paar mehr Informationen wären hilfreich. Was hat das ganze mit VPN zu tun - bzw. wie ist die Anordnung der Geräte? Welche IP-Adressen haben diese? Auf welche Dienste im Netzwerk wird zugegriffen? Welche Fritzbox zeigt die IP des Benutzers korrekt an - bei der eigenen ist das selbstverständlich, sonst könnte man die Information gar nicht lesen ;-)

Bitte strukturiere das mal ein bißchen, dann hat jemand, der nicht in Deinem Zimmer sitzt, eine Chance, es zu verstehen und zu helfen.

Tom
 

nucleardirk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Okt 2004
Beiträge
1,486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK, lets go;)

Fritz Box 7270 --> steht zu Hause, fungiert als Modem und Router, aktuelle Firmware-Version 54.04.63-12461 (Labor).
Die Box ist per Dyndns erreichbar, sie hat innerhalb des Netzwerkes die IP 192.168.1.66.

An diese FritzBox angeschlossen ist ein NAS mit der festen IP 192.168.1.126
Dazu noch ein Brother Multifunktionsgerät mit Kartenleser (der wie ein FTP Server funktioniert), feste IP 192.168.1.225.

Per VPN möchte ich nun eine Verbindung aus meinem Büro aufbauen damit ich u.a. auf Daten des NAS zugreifen kann oder das Multifuntionsgerät ansteuern kann.

Im Büro hat mein Rechner die interne IP 192.168.4.123, wir haben einen DLink Router davor.
Da ich nicht weiss welche Ports für den Fritzfernzugriff benötigt werden habe ich meinen Rechner testweise als DMZ eingebunden. Aber die Fehlermeldungen bleiben die gleichen.

Verbinde ich mich jetzt aus dem Büro per VPN mit der Fritzbox zuhause dann erscheint dieser Verbindungsversuch in der Fritzbox (das habe ich mit der Fernwartung festgestellt). Angezeigt wird dort die externe (feste) IP unseres Büroanschlusses.

Ich hoffe mit diesen Infos kommt Ihr weiter, wenn nicht dann helft mir bitte auf die Sprünge was Ihr noch wissen solltet!

Gruss
Dirk
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,341
Beiträge
2,021,281
Mitglieder
349,891
Neuestes Mitglied
Kla4Taste