.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

VPN-Verbindung über Myfritz oder Dyndns

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Klaus-Dieter, 22 März 2013.

  1. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mahlzeit,

    ich wolte eine VPN-Verbindung zu meiner heimischen Fritzbox herstellen und habe dazu Myfritz eingerichtet. Ich habe erfolgreich über Myfritz.net eine Verbindung zu meiner Fritzbox hergestellt. Jetzt gibt es aber noch den Punkt "Internet -> Freigaben -> Dynamic DNS". Hier kann man "externe" Dyndns-Dienste eintragen. Ist das für VPN ein MUSS oder kann man auch die bestehende Myfritz-Verbindung nutzen?

    K-D
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  3. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    VPN und DynDNS haben nichts miteinander zutun.

    Dem VPN ist es egal wer oder was den Hostname in eine IP umwandelt.

    Und zwei DynDNS Anbieter machen keinen Sinn.
     
  4. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die MyFritz-Infoseite erklärt aber nicht, wie ich mit MyFritz VPN einrichte. Dort wurde MyFritz lediglich als Dyndns-Variante für Benutzer ohne Netzwerkkenntnisse beschrieben.

    Laut der HowTo's bei AVM zu VPN soll aber Dyndns eingerichtet werden.

    Sagt auch keiner. Daher hab ich ja gefragt, ob man VPN auch mit MyFritz nutzen kann.
     
  5. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    AVM sagt es nur, weil meisten keine feste IP haben, also macht DynDNS schon Sinn, aber halt nur ein Dienste keine 2 oder 3.

    Wie gesagt beides hat nichts direkt miteinander zutun, und sind nicht zwingend voneinander abhängig um zu laufen.
     
  6. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Der Myfritz-DNS-Name ist ebenfalls ein dynamischer DNS-Dienst und kann entsprechend auch für die Einrichtung einer VPN-Verbindung verwendet werden. Die zusätzliche Einrichtung eines weiteren DynDNS-Eintrags in der Fritzbox kann somit entfallen.
     
  7. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab es jetzt mal versucht und zwar hiermit: http://www.avm.de/de/Service/Servic..._Tipps/step_by_step_fernzugang.php?portal=VPN Klappte aber nicht.

    Unter Punkt 8 steht

    Ich bin nicht sicher ob ich noch die Werkseinstellungen habe. Ich habe den DHCP-Bereich angepasst (bis .99), die Fritzbox hat aber weiterhin 192.168.178.1. Müsste ich da alles manuell eingeben oder Werkseinstellungen lassen? Auch die "IP des VPN-Benutzers" ist mir nicht klar. Wird die IP die ich dort einstelle gleich zur IP des VPN-Benutzers oder muss ich die IP vorher im Menü der Fritzbox einstellen und dann diese übertragen?
     
  8. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Wenn du den DHCP Bereich erweitert hast du dennoch Werkseinstellungen was das Subnet 192.168.178.0 angeht.

    In der Konfig weißt du dem VPN Benutzer eine IP zu, dieser bekommt keine IP vom DHCP. Daher wird i.d.R. .200 oder .201 da dieser außerhalb des Standard DHCP Bereiches liegt.
     
  9. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Er kann bei mir keine VPN-Verbindung aufbauen, mit MyFritz gehts. Ich habe alles mehrfach gecheckt und 2 komplett neue Versuche gestartet. Kann man irgendwie die Fehlerursachen eingrenzen? Mich macht stutzig, dass er keine Daten der MyFritz-Anmeldung abfragt.
     
  10. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    MyFritz hat nichts mit VPN zutun.

    Was hast du den Versucht bisher? FRITZ!Box-Fernzugang einrichten? Was möchtest den verbinden?
     
  11. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß, dass MyFritz nichts mit VPN zu tun hat. Aber Myfritz muss eingerichtet sein damit die VPN-Verbindung zur richtigen dynaischen IP klappt.

    Bisher habe ich Myfritz eingerichtet. Dann wollte ich wie in der Anleitung beschrieben die VPN-Verbindung einrichten, habe die erstellte Konfig-Datei im FritzBox-Menü hochgeladen und alles im Android-Handy wie in der ebenfalls erstellten Textdatei eingetragen. Es kommt die meldung "keine Verbindung". Das hab ich mehrfach wiederholt um Tippfehler zu verhindern, ohne Ergebnis.

    Ich möchte eine VPN-Verbindung zwischen Android-Handy und Fritzbox herstellen.

    Das ist der (anonymisierte) Inhalt der cfg-Datei:

     
  12. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
  13. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die Anleitung hab ich auch genutzt. Ich habe keine eMail als Benutzername genutzt, nur Buchstaben und ich hab auch Android 4.0.4. Ich hab allerdings als IP die 192.168.178.0, obwohl dort die 192.168.10.0 steht, da meien Fritzbox die IP 192.168.178.1 hat.
     
  14. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Wenn du das Standard Subnet verwendest ist es egal, solange du nicht bei wem anders VPN nutzen möchtest der ebenfalls eine FB hat und auch das gleiche Subnet verwendet. Daher wird immer angeraten ein anderes zuverwenden, ist aber kein Zwang.

    Habe sonst auch keine Idee zum Android Problem, da ich kein solches Gerät habe. Evt hilft ja VPNZilla oder sowas weiter.
     
  15. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab jetzt mal meine aktuelle IP eingetragen. Jetzt kam zumindest mal nicht "eine verbindung" sondern "Timeout". Kann das den Fehler irgendwie eingrenzen?

    Unter Internet -> Freigaben -> VPN steht hinter dem Benutzer bei "Adresse im Internet" nur 0.0.0.0. Normal?
     
  16. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Ist normal, siehst dort die externe IP wenn Verbindung aktiv ist bzw. letzte die aktiv war.
     
  17. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werd nochmal einen echten DynDNS-Dienst versuchen. Welcher wäre denn zu empfehlen (kostenloser)? Ich hab mich bei noip.com angemeldet, dort muss man aber ein Programm downloader, was ja aber bei der Fritzbox unsinnig ist.
     
  18. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Wenn ein ping oder nslookup deinen MyFritz Hostname in deine aktuelle IP auflöst ist es kein DynDNS Problem.
     
  19. Klaus-Dieter

    Klaus-Dieter Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ping geht, VPN nicht. Versteh es nicht. Auch mit VPNCilla geht es nicht.

    Ich bin ja mit dem Android auch im Fritzbox-Netzwerk über WLAN angemeldet, habe aber die Verbindungsversuche immer über meine mobile Internetverbindung versucht. Die WLAN-Verbindung war da immer aus. Könnte diese Störungen verursachen?

    Ich will nochmal von einem anderen Rechner versuchen eine Verbindung herzustellen. Der andere Rechner ist aber auch in einem Fritzbox-Netzwerk wie meiner. Hier müsste ich bei einem von beiden das IP-Netzwerk ändern, also z. B. von 192.168.178.1 (IP der Fritzbox) unter dem Punkt IPv4-Einstellungen auf 192.168.10.1 ändere? Muss ich dann auch die Subnetzmaske ändern?
    Posting 2 nach 2,5 Std:
    Ich hab mir nochmal eine Anleitung bei AVM für die VPN-Verbindung zwischen 2 Fritzbox-Netzwerken angesehen. Dort wurde geschrieben

    Evtl. ist das auch ein Problem in meinem Fall. Ich habe ja das IP-Netzwerk 192.168.178.0 eingerichtet und auch nicht geändert. Darf dieses IP-Netzwerk nie bei VPN verwendet werden oder nur nicht bei VPN zwischen 2 Fritzbox-Netzwerken?
     
  20. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,128
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    VPN braucht halt nur 2 Subnetze, zur Vermeidung von Konflikten wird halt von .178 abgeraten, siehe auch #14.