VPN Verbindung - Servername anstatt IP-Adresse

Burntime

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2010
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,
ich hab für mich privat einen (alte Fritzbox 7360 hinter meiner privaten 7590) Fernzugang zu meiner (7590) Arbeitsstelle eingerichtet (alte Fritzbox 7360 hinter meiner privaten 7590).
Einrichtung der Telefonie läuft seit 2 Wochen super (dank der tollen Anleitungen/Thread im Forum hier).
Anfangs habe ich meine Workstation auf der Arbeit von zuhause aus per Remotezugriff ferngesteuert.
Nach und nach habe ich den Laptop zuhause um den Serverzugriff/Outlook etc. erweitert.

Bisher hab ich immer mit dem IP-Adressraum gearbeitet. Auf der Arbeit haben wir 192.168.10.0, zuhause an der 7360 habe ich 192.168.188.0.
Dateizugriff funktioniert wunderbar. Allerdings funktioniert das ERP Programm noch nicht. Laut deren ihren Support kann ich nicht mit der Serveradresse (z.B. 192.168.10.2) arbeiten - ich muss hier zum Starten des Programmes den Servernamen "Office2" eintragen.
Doch wenn ich Office2 eintrage, findet die Fritzbox zuhause den Server nicht, da ich ja nur eine Umleitung der IP-Anfragen habe.

Daher meine Frage, wie stelle ich zuhause per DNS eine Umleitung ein, die funktioniert?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Wenn es nur der eine EIntrag ist, sonst die die hosts Datei vom PC/Lappy.

Wenn er mehrere sind, könntest ggf. Netzwerkonfig für DNS auf manuell setzen und die andere FB als DNS angeben bei primär, und deine bei sekundär.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse