.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

W503V fritzen?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Sabrewulf, 15 Dez. 2008.

  1. Sabrewulf

    Sabrewulf Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin, gibt es schon Tutorials für dàs fritzen vom W503V Speedport?

    Hier stehts ja noch nicht drin: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=172137

    Müsste doch aber eigentlich gehen, ist ja von AVM.

    Oder dauert das noch etwas mit den Anleitungen, weil das Produkt noch relativ neu ist?

    MFG
     
  2. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, ich kenne den Router auch noch nicht. Der Bezeichnung nach könnte es sich um einen Nachfolger für den W501V handeln, evtl. läuft dessen "gefritzte" Firmware da auch. Mir sind nur keine Daten über das Innenleben bekannt (Grösse des Flashspeichers o.ä). Der W501 hat ja nur 4MB, da liess sich aufgrund der geringen Grösse mit den neueren Firmware-Versionen nichts machen. Wenn der W503V in dieser Beziehung mehr Speicher hat, stehen aber die Chancen nicht schlecht.

    mfg
     
  3. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Jpascher, 16 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2008
    Wie richtig erwähnt, gibt es bis jetzt keine Unterstützung durch speed2fritz,
    Das könnte sich aber ändern, wenn mehr Informationen zum Gerät bekannt werden.

    Wenn jemand einen Link zur Firmware des Gerätes kennt, bitte bekanntgeben.
    Dann kann ich mal so besser vergleichen und zumindest das Gerät mal ins Skript ein binden.
    Da ich aber keine Hardware habe bin auch in Bezug auf den W503 total auf eure Unterstützung bezüglich Test angewiesen.

    Meine Einschätzung und Vermutung vorweg ist so, dass mit diesen Gerät kein ATA Modus möglich sein wird, ähnlich wie beim W721.
    Hingehen sollte ADSL damit problemlos mit der AVM Firmware machbar sein da ja kein Vinax Chip darin verbaut ist wie beim W721.
     
  4. Halodri

    Halodri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Hab euch via Google gefunden, sehr nützliche Infos:)

    Hier häng ich mich mal an, hab ne W503V und möchte diese auch fritzen da ich das Modem gerne deaktivieren möchte um die Box dann "durchzuschleifen", also eine bestehende Inetverbindung zu benutzen.
    Sowiet ich weiss geht dies ja nicht mit dieser Box, oder hab ich was übersehen...oder vielleicht doch keine richtige Ahnung!?:spocht:
    Versuch mich aber:boxer::hehe:

    thx Halodri
     
  5. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Halodri

    Hallo, soweit ich weiss, ist der Hersteller des W503V ebenfalls AVM, "Fritzen" sollte demnach möglich sein. Mir sind aber sonst keine weiteren Daten bekannt. Beim W501V kann eine ältere Version der Fritzbox 7140 verwendet werden (aufgrund des auf 4 MB begrenzten Speichers gehen aktuelle nicht), vielleicht ist das auch mit dem W503V möglich.

    mfg
     
  6. Halodri

    Halodri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat das noch niemand probiert? Wie fritzt man den ne Box? ich denke mal das der 503 erstmal ne orig AVM Fw nicht kennt oder?
     
  7. Ernest015

    Ernest015 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Jan. 2007
    Beiträge:
    3,136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist richtig, eine Original-AVM-Firmware verträgt kein Speedport-Modell (vom W501 bis zum W920V alle eingeschlossen). Zwischen Speedport und einer "echten" Fritzbox gibt es immer Hardware-Unterschiede, die durch Verwendung von Teilen aus der originalen TCom-Firmware ausgeglichen werden müssen. Zu diesem Zweck ist der Bau einer Firmware aus der Original-Firmware und der Firmware einer zum Gerät passenden Fritzbox notwendig.
    Hier ist jetzt in deinem Fall das Problem: Welche Fritzbox entspricht in etwa dem Speedport W503V?

    Die Firmware wird dann unter Linux mittels eines Scriptes erstellt, lies dazu mal die beiden Threads ganz oben im Forum.

    mfg
     
  8. Halodri

    Halodri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na und wer macht das denn? und warum ists noch nicht gemacht;)
    is ja wohl nicht so easy...:(

    Halodri
     
  9. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein so easy ist es leider nicht, mit dem Skript habe ich begonnen.

    Mir fehlt eine Original T-com Firmware für den W503 wenn jemand eine besorgen kann bitte mit PM zusenden.

    Hardware habe ich natürlich auch nicht, aber an dem soll es nicht scheitern wenn sich jemand findet der aktiv mitarbeitet und mich mit Tests an seine Hardware unterstützt.
     
  10. sladdythebrain

    sladdythebrain Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jpascher,

    würde dir ein Backup der Config reichen? Was "sichert" der Router da alles?

    Hab die Hardware vor ein paar Tagen bekommen, und denke ich könnte da etwas mithelfen.

    Gruss
     
  11. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Backup der Config reicht leider nicht, es wird wohl etwas mehr gesichert als man über die Menüs eingetragen hat.
     
  12. sladdythebrain

    sladdythebrain Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 sladdythebrain, 24 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dez. 2008
    Und wie sieht es damit aus? Hab grad bisschen gelesen aber konnte leider zu Hause noch nicht probieren:

    "Zunächst müsst ihr die Telnet-Funktion eurer Fritz!Box aktivieren.
    Gebt dazu an einem an die Box angeschlossenen Telefon folgenden Code ein:
    #96*7*"

    Haben die Telekomiker das aus der Firmware rausgenommen, oder wäre das ein versuch wert? Eigenlicht blöde Frage, ein Versuch ist es immer wert :)

    Wenn das klappt, kommt man dann an die Firmware ran? Als kann ich dann ein Backup der Frimware machen?

    Nachtrag:

    Hab hier noch was für den 501 gefunden. Eventuell kann man das ja auch anwenden.

    http://wehavemorefun.de/fritzbox/index.php/Telekom_Speedport_W_501V (ich hoff Links sind nicht verboten?!? Sonst bitte entschärfen, danke.)

    Danke und Gruss
     
  13. DarthMob

    DarthMob Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,


    hab auch so eine 503 kiste hier stehen und würde mich als beta tester anbieten, da ich die eh nicht im einsatz habe solange da t-dumm software drauf is.

    falls man die firmware irgendwie über telnet oder dergleichen extrahieren kann würde ich das auch anbieten


    frohe weihnachten allerseits
     
  14. hawcline

    hawcline Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Stress pur
    Ort:
    Velbert (NRW)
    Hallo ich hätte hier noch ein paar Infos, damit Ihr die Firmware sichern könnt, sofern ihr aufs telnet kommt.

    Gruss
    Jörg

    Howto

    Howto
     
  15. Jpascher

    Jpascher IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    6,120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 Jpascher, 25 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Dez. 2008
    Erste Test könnten nun gemacht werden, Skript wurde von mir angepasst.

    Skript lädt die erfordelcihen Firmware selbstständig.

    Nicht gerade Überwältigend die Nachfrage ist den keiner bereit mal einen Test zu versuchen?