.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

w701v reagiert nach Wiederherstellung auf t-com nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von superdju, 5 Dez. 2008.

  1. superdju

    superdju Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe versucht meinen Speedport w701v nach einer Störung auf die original T-Com software wiederherzustellen(mit dem jpascher skript).
    Seitdem habe ich aber leider keinen Zugang mehr zu ihm (diverse 192..... und fritz.box und speedport.ip hab ich ausprobiert) .

    Danach habe ich mit jpaschers Skript einige Male versucht den Router auf die T-Com bzw. AVM Software zu "fritzen" ,was auch klappte. Doch ich kam immer nicht ins Konfigurationsprogramm rein.

    Seit kurzem scheint auch das Skript keine Verbindung zu kriegen. Denn wenn die Stelle kommt mit dem Restart scheint er den Speedport nicht zu finden. (da ich ja in die software nich reinkomm restarte ich ihn mit dem Schalter)

    Irgendwo hab ich gelesen dass man vor dem "zurückspeedporten" auf die Werkeinstellungen zurücksetzen soll was ich leider nich getan hab.

    Könnnte mir irgendjamend helfen was ich noch tun kann außer die Kiste zur T-com zu bringen.

    danke
    mfg superdju

    p.s. die power-Led leuchtet und die LAN2 wo ich mein Kabel eben dran hab blinkt im halbsekundentakt was eher nicht nach datenübertragung aussieht.
     
  2. alligator_asl

    alligator_asl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Speedport wiederherstellen

    Hallo superdju,
    als erstes würde ich mal das Kabel an LAN1 anschließen, habe an LAN2 auch schon mal eine Pleite erlebt. Als nächstes würde ich versuchen, mit dem AVM-Recovery-Tool Verbindung zu bekommen und anschließend mit dem Totalcommander zu flashen.

    Gruß
    Alligator-ASL
     
  3. iqjet

    iqjet Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    47.6076 N, 12.2016E
  4. superdju

    superdju Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo habs gestern mit ernest probiert ihn wieder hinzukriegen aber bisher gibts noch keine großen Fortschritte (windows meldet immer eine eingeschränkte konnektivität).

    Die firmware wiederherzustellen mit nem gemoddeten avm recover hat zwar geklappt, aber die verbindung zwischen router und pc spinnt noch.
     
  5. iqjet

    iqjet Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2006
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    47.6076 N, 12.2016E
    Hat es einen Grund warum du das Script nicht verwendest?
    Ich gehe davon aus das du die Netzwerkadresse automatisch vom Router beziehst.
    Welche zugewiesene LAN IP Adresse hast du vom DHCP bezogen?

    Falls ein org. T-COM Router, dann ist die IP Adresse des Routers 192.168.2.1, es es ein gefritzte T-COM Router, so ist es die IP Adresse des Routers 192.168.178.1

    Falls du DHCP enabled hast, öffne ein DOS Fenster und gebe folgenden Befehl:

    ipconfig /all

    Ist die LAN Adresse irgendwas mit 169.254.x.x so gebe den Befehl

    ipconfig /renew

    ein.
    Es sollte eine Adresse aus dem zugewiesenen Adressraum 192.168.x.y als antwort erscheinen.

    So auf gut Glück kannst du auch eine feste IP für deine Netzwerkkarte vergeben
    Adresse 192.168.x.20
    Gateway 192.168.x.1
    DNS 192.168.x.1

    x steht tentweder für 2 oder für 178

    Gruß
    Thomas