.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

W900V Fritzen - auf für Linux Dilettant möglich?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von ing-michel, 1 Okt. 2008.

  1. ing-michel

    ing-michel Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nachdem ich hier so einige Beiträge gelesen habe, stellt sich bei mir die Vermutung ein, dass für mich (keine Ahnung von Linux) ein "Umbau" meines Speedport nicht möglich ist.

    Gibt es eine Möglichkeit für reine Windows-Nutzer den Router umzupolen?
    Gruß
    michel
     
  2. -Overlord-

    -Overlord- Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So wie ich gelesen habe nein, denn das Script funktioniert nur unter Linux. Bei mir ist in etwas dasselbe Problem, obwohl ich mich dann in Linux einfuchsen könnte.

    Nur hab ich im Moment keinen Ersatzrechner zur Hand und Linux virtualisiert funktioniert nicht, da VMWare bei mir unter Vista nur Bluescreens macht... und das will ich dann nicht riskieren, dass wegen dem Kack nachher mein Router durch ist.

    1. Könnte einer die aktuellste, stabilste Firmware online stellen bzw. mir und dem Threadersteller zukommen lassen... für den Router W920V? Wäre nice

    2. Muss man immernoch das 300 HS nutzen für den Zugang? Konnte leider nirgens genaue Angaben darüber finden.

    Greetz
    Overlord
     
  3. Mac_

    Mac_ Mitglied

    Registriert seit:
    15 Sep. 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ulm
    Hallo ing-michel,

    das geht schon. Geh genauso so vor, wie es jpascher in seiner super anleitung beschreibt. Punkt für Punkt - und am ende meldet sich dein Speedport mit der fritz oberfläche.
    Ich habe es mit einer vm und ubuntu geschafft, und dann kannst du das auch.

    Mac_
     
  4. doublyou

    doublyou Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jawoll, dass kann auch ein Newbee wie ich

    ... denn ich hatte bis vor kurzem Null Ahnung von VmWare, Ubuntu und anderem Kisuaeli / dennoch habe ich eben gerade ein W701 gefritzt und bin platt wie einfach das ging obwohl
    - mein Windoof-Rechner über einen Switch mit dem SP verbunden war,
    - wobei ich folgende positive Abweichungen vom HowTo feststellte:
    -- die box war nach dem Fritzen über den Browser nicht über die IP 192.168.178.1 erreichbar, wohl aber über fritz.box
    -- die vorherigen Einstellungen / IP/Adresse der Box 192.168.2.1 und Vergabe DHCP ab 192.168.2.20 / waren erhalten geblieben.
    Super Skript, danke an alle und vor allem JPascher! :groesste:
    Und heute Mittag kommt der Umbau der W920V - wurgs
     
  5. team-t

    team-t Mitglied

    Registriert seit:
    22 Nov. 2005
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Was aber vollkommen normal ist wenn man keinen Werksreset macht. ;)