.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlregel aufgrund von abgehender Rufnummer/Telefon?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von awschmidt, 25 Jan. 2009.

  1. awschmidt

    awschmidt Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Profis,

    Ist es möglich die FritzBox (7170 bzw. 7240) so zu konfigurieren, dass abgehende Anrufe ins Mobilfunknetz je nach verwendetem Telefon über unterschiedliche Anbieter laufen?

    Vielen Dank für alle Hinweise! (hab leider trotz intensiver Suche nichts gefunden)
    awschmidt
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    #2 Telefonmännchen, 25 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25 Jan. 2009
    Ich kann kaum glauben, daß zu diesem Thema eine Suche erfolglos sein sollte. Zumindest war es meine Suche nicht, die ich mit Stichworten aus Deinem Post gefüttert hatte. Sei es drum. Es lassen sich mehrere Call by call-Provider (dort Anbietervorwahlen genannt) bei den Wahlregeln einrichten und auch entsprechend zu den benutzten Vorwahlen zuweisen. Gegebenenfalls mußt Du vorher unter Ansicht die Expertenansicht aktivieren.

    Gruß Telefonmännchen

    EDIT: Das mit den nebenstellenbezogenen Wahlregeln hatte ich überlesen. Sorry. Wahlregeln gelten im Auslieferungszustand der Box immer global für alle angeschlossenen Telefone. Eine feinere Einstellung erreichst Du lediglich mit dem LCR und etwas Konfigurationsarbeit.
     
  3. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Naja,
    ich vermute, Du möchtest nebenstellenbezogene Wahlregeln haben. Das kenne ich auch nicht. Dann mußt Du eben zum Rauswählen der entsprechenden Nebenstelle die richtige Rufnummer(die zum Mobilfunkanrufen dienen soll) als Standard zuweisen. Sicherlich wirst Du zwecks Nutzung der Festnetzflat dann eben eine Wahlregel erstellen, dass alle Anrufe ins Festnetz übers Festnetz laufen.
    Gruß
    Michael
     
  4. awschmidt

    awschmidt Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich muss wohl etwas ausholen: mein Problem ist, dass mehrere Personen sich den DSL-Zugang inklusive Festnetz-Flat über eine FritzBox teilen. Um günstiger ins Mobilfunk-Netz zu telefonieren, wurden jeweils Betamax VOIP-Nummern registriert. Jede Person sollte nun möglichst automatisch (ohne Tastencodes, etc.) beim anwählen einer Mobilfunknummer von "seiner" Nebenstelle über die jeweilige VOIP-Nummer (mit seinem Guthaben) telefonieren.
    Geht das, oder nur über LCR bzw. irgendwelche Box-Modifikationen?
    hoffe so ist's verständlich....
    awschmidt
     
  5. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    #5 Andre, 27 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27 Jan. 2009
    Du schreibst leider nicht, was für eine Festnetzflat Du hast. Ist die auch VoiP, oder Festnetz (ISDN)?

    Wenn letzteres, so lässt sich das ganze einfach so realisieren, dass bei jeder Nebenstelle die jeweilige Betamaxnummer als ausgehend definiert ist und per Wahlregel alle Festnetztelefonate abweichend übers Festnetz geführt werden. Ist dann nur unglücklich wegen der immer gleichen im Festnetz übermittelten Rufnummer, löst aber das Problem der Abrechnung.

    Bei VoIP-Festnetzflat käme mir nur in den Sinn, eine zweite FBF dafür einzurichten, an die die andere via ISDN gehängt ist. Die "ISDN"-nummern würden von der zweiten Box über den FlatVoIPAnbieter geroutet...
     
  6. Damei81

    Damei81 Gesperrt

    Registriert seit:
    26 Juni 2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    wenn du den Wunsch danach hast dann schreib an info<at>avm.de eine Verbesserungsvorschlag und schreib ihn in "Wünsche für neue Firmware-Features".
     
  7. awschmidt

    awschmidt Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Antworten,

    ich habe einen entbündelten DSL-Anschluss, also nur VOIP-Festnetzflat, deshalb gibt es wohl keine einfache Möglichkeit.
    Wie langsam mahlen denn die Mühlen bei AVM, macht es Sinn diese Funktion in einem Firmware Update zu fordern? Wird diese Funktion auch von anderen benötigt? Oder landet eine Anfrage dann in der Rubrik "Funktion auf vielfältigen Wunsch eines Einzelnen - welche die Welt nicht braucht"?

    Falls ihr meint, das wäre eine interessante Möglichkeit, könnte jemand von euch Profis die Anfrage so formulieren, dass die AVM-Techniker nicht gleich den Kopf schütteln...

    Danke nochmals für die raschen Antworten!
    awschmidt