.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlregel für ausgehende Rufnummerunterdrückung per *31# für Mobilfunk

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von bin-wech, 27 Dez. 2006.

  1. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Leute,

    habe da mal wieder eine ganz spezielle Frage und hoffe eine Lösung von euch zu bekommen.

    Ich möchte in der FBF eine Wahlregel erstellen.
    Die Wahlregel soll mit *31# (Nummer unterdrücken) nur für ausgehende Mobilfunknummern gelten.

    Der Hintergrund ist, dass Mobilfunk über Call-by-Call geht. C-b-C läuft über die Telekom und demzufolge wird die Telekomnummer gesendet. Dies ist natürlich beim Geschäftstelefon unglücklich, wenn ich da meine Privatnummer sende. Deswegen *31#.
    Will die Telekomnummer aber nicht dauerhaft abschalten.

    Wer hat eine Lösung für mich :confused:
     
  2. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,364
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Vielleicht hast du ja das Problem CLIR hier, auszug von T-COM,
    anrufen und ändern lassen, wenn es zutrifft.


    T-COM Informationen zum ausgewählten Begriff

    Fallweise Unterdrückung der Übermittlung der eigenen Rufnummer
    Wenn Sie anonym anrufen möchten, und Ihre Rufnummer nicht im Display des Angerufenen angezeigt werden soll, können Sie die Anzeige für den jeweils nächsten Anruf unterdrücken (CLIR2). Die Aktivierung steuern Sie über das Endgerät. Mit dem Auflegen des Hörers wird die fallweise Unterdrückung automatisch zurückgesetzt und Ihre Rufnummer wird beim nächsten Gespräch wieder übermittelt.

    Hinweis:
    Bei Telefonanschlüssen, die nach dem 01.01.1998 eingerichtet wurden, ist CLIR2 automatisch aktiviert, wenn Sie nicht etwas Gegenteiliges beauftragt haben. Die ständige Rufnummernunterdrückung (CLIR3) können Sie kostenfrei bei T-Com beauftragen. Wünschen Sie z.B. keinen Telefonbucheintrag, haben sie automatisch CLIR3. Ein Wechsel zu CLIR2 ist kostenfrei möglich.


    mfg Erwin
     
  3. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    das mache ich für das sofortige Wählen eben mit der FritzBox-"Wahlregel" *31# - heisst die Nummer wird bei vorwahl der *31# unterdrückt.

    Ich will es ja für alle Mobilfunkverbindungen, wenn möglich automatisch.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Mit der FBF geht das leider nicht! :(
     
  5. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,364
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo,

    Schon mal mit der LCR Funktion ausprobiert,
    indem du *31# vor Call by Call Nummer eingibst,
    dann müsste es doch automatisch gehen,
    oder der LCR in der Fritz unterstützt sowas nicht.

    mfg Erwin
     
  6. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    @RudatNet - genau das ist das was ich nicht hören wollte :(

    Trotzdem Danke :)
     
  7. stlab

    stlab Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es diesbezüglich etwas neues?
    Hintergrund ist ein eingesetzter GSM-Gateway der für Mobilfunkgespräche genutzt wird.
    Anbieterseitig wird es nicht unterstützt.