.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wahlregeln MSN-basiert?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von fredlcore, 16 Nov. 2006.

  1. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bei einigen VoIP-Flat-Anbietern ist es ja nicht möglich, seine Festnetz-MSN zu registrieren, sondern man bekommt eine lokale Festnetznummer von denen zugewiesen.
    Nun ist es mir halbwegs egal, ob diese neue Nummer als abgehende Nummer erscheint, wenn ich über die VoIP-Flat telefoniere.
    Blöd wird es, wenn ich z.B. Mobilfunknummern anrufe und dabei über CbC-Festnetz 'rausgehe. Die Vermittlungsstelle kennt die neue MSN nicht und übernimmt die Haupt-MSN des ISDN-Anschlusses. Mit dem Nachteil, daß am Ende des Monats alle Mobil- und Auslandsgespräche unter einer einzigen Nummer zusammenlaufen und ich wieder das Problem wie vor 10 Jahren in der ersten WG habe, daß ich 'raussuchen muß, welche Nummer zu wem gehört und dann natürlich noch ausrechnen...

    Daher meine Frage: Kann man bei den Wahlregeln MSN-basiert vorgehen?
    Sprich, daß ich sagen kann:
    Anrufe von MSN x nach Festnetz gehen über VoIP mit MSN x 'raus.
    Anrufe von MSN x nach Mobil/Ausland gehen über Festnetz mit MSN y 'raus.

    Oder gibt es eine andere Art, das Problem zu lösen OHNE, daß ich vor jeder nicht VoIP-Wahl einen Code vorwählen muß (*120# oder so)?

    CU!

    Frederik.
     
  2. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meines Wissens gab es in der Fritz!Box unter Wahlregeln, das wenn eine Nummer mit z.B. 0171123 beginnt über "Festnetz: nummer" rauswählen konnte. Heute kannst du einzelne Nummer nur mit "Internet: nummer" auswählen. Somit wird es wohl an AVM liegen, bis es wieder eine Firmware gibt, die das kann und zuläst.
     
  3. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Das geht heute schon noch und so mache ich es ja auch, wenn ich ins Ausland oder nach mobil telefonieren will. Das Problem ist wie gesagt nur, daß ja unterschiedliche abgehende MSN mitgesendet werden müßten, wie oben beschrieben. Oder habe ich mich da zu undeutlich ausgedrückt?

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  4. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das du über Wahlregeln eine Festnetzverbindung aufbauen kannst, ist klar. Du konntest da aber richtig auswählen, das man da mit Festnetz und mit welcher Nummer man raustelefonieren kann, also abgehende MSN. Heute kannst du die abgehenden MSN`s nur noch für Internet in den Wahlregeln festlegen.
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @fredlcore,

    hast du ISDN-Endgeräte, oder Telefone an einem oder mehreren FON-Ports?
     
  6. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Eine Zuordnung kannst du über die Reihenfolge der MSN unter ISDN-Geräte vornehmen.

    Zum veranschaulichen:

    1. VoIP Nummer 111
    2. VoIP Nummer 222
    3. VoIP Nummer 333
    1. Festnetz MSN 444
    2. Festnetz MSN 555
    3. Festnetz MSN 666

    Wenn du nun über ein ISDN-Gerät welches als abgehende Rufnummer die 222 konfiguriert hast, dann wird beim Greifen einer Wahlregel welche auf das Festnetz verweisst, die an zweiter Stelle stehende Festnetz MSN genommen. Also hier die 555. Bei der abgehenden VoIP-Nummer 333 wäre es dann die Festnetz-MSN 666

    Mit anderen Worten kann man über diese Liste den VoIP-Nummern eine dazugehörige Festnetz-MSN konfigurieren. Ich hoffe das war verständlich? ;)

    An den analogen Nebenstellen wird dann die entsprechend erste Festnetz-MSN genommen die an der Nebenstelle konfiguriert ist.
     
  7. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Respekt, also hat AVM das ganze von der Funktionalität her gelassen, aber es ganz schön versteckt.
     
  8. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Verpeiler,

    erstmal danke für den Hinweis. Das würde ja schonmal das Problem lösen, was ich habe - aber ich kann mir nicht vorstellen, daß das so läuft. Oder stehe ich irgendwo auf dem Schlauch?

    Denn noch bin ich mit meiner 5012 bei GMX, dort habe ich meine Festnetznummern registrieren lassen.
    Wenn ich nun per Wahlregel gesagt habe, daß 015x, 016x und 017x per Festnetz über 01063 'rausgehen sollen, wurde immer die MSN übertragen, die am Endgerät eingetragen war.

    Nach Deiner Logik würde das aber doch bedeuten, daß bei VoIP-MSN A die Festnetz MSN 1 übertragen wird und bei VoIP-MSN B die Festnetz MSN 2, oder?
    Bei mir entspricht aber z.B. VoIP-MSN A in der Liste der Festnetz MSN 4.
    (Du beziehst Dich doch auf die Reihenfolge unter "ISDN-Endgeräte", oder?)

    @Rudatnet: Ich habe zwei ISDN-Telefone mit 2 bzw. 3 eingetragenen VoIP- bzw. Festnetz-MSN am S0-Port meiner 5012 hängen.

    @Torti6: Eine einfache Festlegung der MSN nach Zielrufnummer reicht mir nicht, denn ich will ja z.B., daß bei Mobilfunkgesprächen die 01063 gewählt wird, aber z.B. von VoIP-MSN A mit Festnetz MSN 4 und von VoIP-MSN B mit Festnetz MSN 5. Und das eben auch bei anderen Zielen, um eben bei der Telefonrechnung trotzdem einheitliche Zuordnungen zu haben. Und nicht wie jetzt, daß als abgehende MSN IMMER die Stamm-MSN gesendet wird (weil die Vermittlungsstelle VoIP-MSN A eben nicht kennt).

    Ich hoffe, ich habe mich diesmal verständlicher ausgedrückt ;)...

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  9. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, dann ist doch aber die Erklärung vom Verpeiler genau zutreffend, vielleicht muss man die Anordnung der Rufnummern noch angleichen, aber mehr dann nicht, das ist ja in 5 Min gemacht.
    Ich denke das dein Problem darin liegt, das du mit einem Endgerät über zwei verschiedene Festnetzrufnummern rausrufen willst, oder?
     
  10. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Nein, das scheint ja eben nicht zu funktionieren. Ich habe ja jetzt schon eine (unsortierte) Reihenfolge. Aber nach der Logik von Verpeiler müßte halt jetzt schon eine meiner Festnetz-MSN beim 'rausgehen verwendet werden. Wird sie aber nicht, sondern die Stamm-MSN (die in keiner Weise mit der Position der VoIP-Nr.-Position zusammenpasst).

    Nein, ich kann bei meinem P521 per Tastendruck die gehende MSN festlegen. Die Box kriegt aber immer nur eine zu sehen. Das Problem existiert übrigens auch, wenn ich alle bis auf eine MSN aus dem Gerät lösche.

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Und du hast deine MSN alle ohne Vorwahl eingetragen?
    (Sowohl im Endgerät als auch in der FBF!)
     
  12. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit Novize: Bitte keine Fullquotes, die sind überflüssig! Fullquote vom Beitrag darüber gelöscht. Bitte noch einmal die IPPF-Forumregeln lesen!]

    Natürlich.
    Bei der Eintragung der VoIP-Nummern wird ja sowieso getrennt nach Vorwahl und Rufnummer gefragt, und die Endgeräte würden ja auch nicht klingeln, wenn ich da die Vorwahl mit eintragen würde.

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist dann aber wirklich etwas seltsam!
    Dieses System funktioniert bei mir bewußt schon seit mindestens einem Jahr so!
    Sowohl bei meiner 5012, als auch bei 7050 und 7170.

    Was passiert denn, wenn du mal bewußt eine Festnetz-MSN zum Rauswählen benutzt? Wird diese dann auch wirklich genommen?
     
  14. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am S0-Bus bekommst du alle Rufnummern durchgeschleift, somit wäre das schon eine Variante, da bei der Eingabe der Festnetznummern ja nach gar keiner Vorwahl gefragt wird, sondern nur nach der MSN.

    Bei mir funktioniert es so, das meine abgehende MSN gleichzusetzen ist, mit der Nummer die als Festnetz auch eingetragen ist, sobald das Gespräch über Festnetz geht. Da ist die Anordnung der Nummern egal, hauptsache die ist mit dabei. So hätte es ja aber bisher bei dir auch funktionieren sollen, tut es aber nicht :confused:
     
  15. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, und genau das ist ja das Problem!
    Wenn ich mit meiner Festnetz-MSN, die auch als VoIP-MSN eingetragen ist, über Festnetz nach Mobil telefoniere, wird diese Festnetz-MSN auch übertragen.

    Wenn ich mit meiner VoIP-Nummer von Carpo, die eine normale Festnetznummer ist, 'rausgehe (rausgehen muß, um zu deren Flat-Konditionen zu telefonieren), dann wird bei Telefonat über VoIP auch diese Carpo-Nummer angezeigt.
    Wenn ich mit dieser VoIP-MSN aber über Festnetz z.B. einen Mobilanschluß anrufe, wird meine Stammnummer übertragen, weil diese Carpo-Nummer ja nicht zu meinem ISDN-Rufnummernblock gehört. Ansonsten könnte ich ja jede beliebige Nummer über Festnetz anzeigen, und daß das nicht geht, ist ja klar.

    @Rudatnet:
    Du meinst, wenn ich mit einer nicht VoIP-Registrierten Festnetz-MSN via 5012 ins Festnetz telefoniere? Dann gehe ich mit eben dieser MSN auch 'raus. Habe ich am Anfang oft genutzt, als die VoIP-Qualität bei GMX oftmals "brüchig" war. Oder meintest Du etwas anderes?
    Aber wieso soll das seltsam sein? Ich dachte, es wäre ein Standardfeature, daß immer die MSN als abgehende Kennung genommen wird, die im Endgerät eingetragen ist, solange sie als Internet- bzw. Festnetz-MSN existiert.

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  16. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ist es eine reine VoIP-Rufnummer, die mit Festnetz nichts zu tun hat. Dein Telefon kann zwischen Internet und Festnetz nicht unterscheiden, nur nach MSN`s.
    Da müsstest du wohl bei jedem Telefon einmal die Carpo-MSN für (zu) Festnetzgespräche und einmal die Nummer für ausgehende Mobilfunkgespräche in dein Telefon einhämmern und dann bei Verbindungsaufbau die Nummer vorher auswählen. Ist dann also nur was für geübte die dann mit den Telefonen umgehen sollten :)
     
  17. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 fredlcore, 16 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Nov. 2006
    Genau so mache ich es jetzt ;). Das nervt natürlich und von daher meine ursprüngliche Frage, ob es möglich ist, bei den Wahlregeln anhand der mitgesendeten Geräte-MSN auch die (entsprechend andere) abgehende MSN festzulegen.

    Also:

    Endgerät sendet VoIP-MSN 1234, Anruf nach Festnetz -> Verbinden über VoIP-MSN 1234.
    Endgerät sendet VoIP-MSN 1234, Anruf nach Ausland -> Verbinden über Festnetz-MSN 6789

    -- Edit --

    Sorry, mir dreht schon selbst der Kopf...
    mein Problem hieße richtigerweise so:

    Endgerät sendet VoIP-MSN 1234, Anruf nach Festnetz -> Verbinden über VoIP-MSN 1234.
    Endgerät sendet VoIP-MSN 1234, Anruf nach Ausland -> Verbinden über Festnetz-MSN 6789
    Endgerät sendet VoIP-MSN 4321, Anruf nach Ausland -> Verbinden über Festnetz-MSN 8910

    -- Edit --



    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  18. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also doch wie ich es am Anfang gesagt habe. Du konntest es in den Wahlregeln mal festlegen, das war allerdings mit einer xx.xx.71er Firmware oder sogar noch älter, da macht auch ein Recovery keinen Sinn. Vielleicht greift AVM das ja doch wieder auf.
     
  19. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 fredlcore, 16 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Nov. 2006
    Sorry, da war oben ein Fehler drin:

    MSN: 1234 - Ziel: 016x - Festnetz über 01063 (MSN 5678
    MSN: 4321 - Ziel: 016x - Festnetz über 01063 (MSN 8765)

    (1234 und 4321 beides reine VoIP-Festnetznummern, die nicht zum ISDN-Block gehören; 5678, 8765 MSN aus dem ISDN-Block)

    Das ging? Also beim gleichen Wahlziel (016x) anhand der Geräte-MSN eine abgehende MSN auswählen?

    Ich hatte Deins oben so verstanden, daß man für EIN Wahlziel EINE abgehende MSN anlegen konnte. Das würde in meinem Fall ja nicht reichen, weil wir zwei Telefone haben, die beide unterschiedlich abgerechnet werden sollen.

    Viele Grüße,

    Frederik.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich gebe dir mal den Rat, deine Festnetz-MSN neu in der FBF einzutragen!
    Und zwar so passend, wie oben von verpeiler beschrieben.

    Du hattest gesagt, dass deine Festnetzanrufe immer über die Haupt-MSN raus gehen. Jetzt aber auf einmal doch nicht!

    Also sortiere deine Festnetzliste nach der Reihenfolge der VoIP-Nummern und es wird funktionieren!